Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen:

 

Mobil: Einschränkungen Mobile Daten 2G, 3G, 4G und 5G in Süddeutschland

MeinVodafone im Web:  Selfservice - MeinVodafone - Rechnung

E-Mail: Vodafone E-Mail verzögerter E-Mail Empfang/Abruf

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (22. Juni)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (23. Juni)

 

Nähere Informationen dazu findet Ihr im Eilmeldungsboard

Close announcement

Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

Siehe neueste

Router startet ständig neu

Munch_IX
Netzwerkforscher

Hallo,

 

folgendes Problem habe ich schon einige Zeit, welches auch durch Techniker nicht behoben werden konnte (davon waren mittlerweile 5 hier wovon scheinbar keiner wusste, was der davor getan hat).
Der erste Techniker hatte nichtmal einen Schlüssel um sich Zugang zum Verteiler zu verschaffen, der 2te konnte keinen Fehler feststellen und hat den Router getauscht, der dritte hat im Haus alle Anschlüsse geprüft und keinen Fehler gefunden, der vierte hat dann alle Anschlüsse erneuert und der 5te wollte mir eine 99 Euro Rechnung ausstellen und erzählen es liege an der Hausverkabelung die Marode sein soll, was wie sich herausstellte, sehr teurer Blödsinn gewesen ist.
Der letzte Techniker Besuch war vom FB Support von VF initiiert, obwohl ich bereits anmerkte, das auch der 5te Techniker wohl keinen Fehler finden wird. Dies war auchmitunter der katastrophalste Besuch, wie oben geschrieben wollte dieser mir weiß machen, es läge an der Hausverkabelung. Warum das Blödsinn ist?

Nun nach dem letzten Besuch eines Technikers und durch einen sehr guten Vermieter hatte ich Zugriff auf meine alte Wohnung und dementsprechend den alten Anschluss, an dem scheinbar noch alles halbwegs lief (mit einem älteren Routermodell). Da ich wusste, dass man die Station einfach umstöpseln kann und diese sich dann entsprechend anmeldet sofern freigeschaltet. Da die Wohnung direkt über mir ist, reichte auch der Empfang bis runter in meine Wohnung. Zusätzlich schaltete ich die LEDs über das Routermenü aus (übrigens etwas, was der Techniker überhaupt nicht fassen konnte, der konnte sich nicht vorstellen dass das geht und dachte der Router sei kaputt, soviel dazu), da diese sich bei einem Neustart wieder einschalten und mir somit anziegen ob ein Neustart in abwesenheit stattfand.

Ergebniss: Der Routerstartete auch in der Wohnung über mir 1x alle 1-2 Tage neu. Dasselbe haben wir dann bei meiner Nachbarin versucht, selbes Ergebniss. Zeitgleich haben wir ihren alten Router (das modell was ich vor diesem auch Jahrelang hatte) beimir testweise angeschlossen für 3 Tage. Der Router von mir startete weiterhin fröhlichneu, ihrer blieb, wie auch bereits in ihrer Wohnung, online.

Damit kann ich weitesgehend ausschließen, dass das Problem in der Hausverkabelung liegt (die vom Techniker gemessenen Werte waren jedes mal auch ohne jede Auffälligkeit am Anschluss) und das Problem auf diese neue Vodafone Station eingrenzen.....

nun wollte ich in den sauren Apfel beißen und mir die Fritzbox für 4,99 im Monat bestellen, muss aber bei dem Versuch feststellen, das der endpreis bei 14,98 zusätzlich und nochmal ca 30 Euro Anschlussgebühr liegt..... diese zusätzlichen 9,99 kommen von einer " Mobile & Euro-Flat plus " die ich nicht abwählen kann, was soll das?

Gibt es irgendeine Lösung, ohne dass ich nochmal zusätzlich in Zeiten von kurzarbeit meine laufenden kosten dermaßen erhöhen muss? Und bitte bitte nicht noch einen Techniker, der dasselbe (nicht) rausfindet wie die anderen 5 und mir dann wirklich ne 99 Euro Rechnung auf den Tisch legt.....



10 Antworten 10
Munch_IX
Netzwerkforscher

hier auch noch das Ereignissprotokoll

Jens
Moderator

Hallo Munch_IX,

 

bei Dir am Anschluss kommen häufige Timeouts vor. Auch wenn die Signalpegel gut sind, kann da die Ursache liegen.

 

Verbleibe aber bitte auf einem Kontaktweg. Also entweder hier oder den Kollegen bei Facebook. Entscheide Dich bitte.

 

Grüße

Jens

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Munch_IX
Netzwerkforscher

Dann würde ich das gerne hier klären.

Was bedeutet das mit den Timeouts genau? Und warum scheint nur mein router betroffen zu sein, egal wo ich diesen Anschließe, der meiner Nachbarin (wie gesagt ein älteres Modell, was ich vorher auch mal hatte) diese Probleme allerdings nicht aufzeigt?

Mehr anzeigen
Jens
Moderator

Hi Munch_IX,

 

es kann vorkommen, dass Deine Nachbarin mit Ihrem Kabelrouter andere oder weniger Frequenzen nutzt und dort keine Fehler vorkommen.

Es kommt weiterhin zu Timeouts bei Dir.

Kann ich für Dich dazu einen Techniker beauftragen? Ist dafür die Hausanlage zugänglich?

Und zur Sicherheit unserer Techniker: Gibt es bei Dir oder Deinen Bekannten Symptome zu Covid-19?

 

Grüße

Jens

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Munch_IX
Netzwerkforscher

Ich wüsste nicht, was der sechste (!) Techniker herausfinden sollte, was die anderen nicht bereits versucht hätten. Nochmal zusammenfassend:
- Es wurden keine Störungen an irgendeiner der direkten Anschlüsse gefunden. Weder bei mir, noch in den restlichen Wohungen, was die Störung in der "Baumverkabelung" wie die Techniker es nannten ausschließt.
- Im Haus wurden alle Zugänge erneuert
- Es wurde an der Hausanlage ebenfalls keinerlei Störung festgestellt, ebensowenig wie an der Stromversorgung.
- Das Netzkabel und Steckdose bzw Verlängerungskabel an verschiedenen Steckdosen wurde gewechselt
- Router wurde ausgetauscht.

Es gibt keinerlei Auffälligkeiten (laut Techniker) die vor Ort behoben werden könnten...

Jetzt noch einen hier hin zu senden, der wieder nichts feststellt und komplett zu ignorieren, dass einzig der austausch des Routers eine Besserung brachte, finde ich persönlich ein wenig ziellos.

Vor allem in anbetracht dessen, dass mir der letzte Techniker beinahe eine Rechnung aufgebrummt hätte, die ich nicht zu zahlen imstande gewesen wäre.

Ich habe jetzt mal testweise die Fritzbox bestellt.... Wenn dies dann auf einmal Besserungen bringt, dann sollte man die Vodafone Stationen vielleicht mal austauschen gegen weniger anfällige Router.
Ich weiß, gerade ihr Moderatoren könnt nichts für die Situation und versucht euer bestes, allerdings bitte ich auch um Verständniss dafür, dass sich das ganze hier nun schon über knapp 6 Wochen hinzieht ohne auch nur den Hauch einer Lösung seitens Voafone und den Technikern erhalten zu haben und man mit "ich beauftrage einen Techniker" immer wieder nur zum selben Ergebniss kommt und mir sogar schon zuschrieb, dass da kein Fehler sei.

Wenn noch einmal ein Techniker kommen soll, dann möchte ich vorher wissen, was er genau tun könnte, was eine Änderung bewirken könnte.

Und nein weder ich noch jemand im Haus steht unter Quarantäne

Mehr anzeigen
Jens
Moderator

Hallo Munch_IX,

 

Deine Haltung zu den Technikeraufträgen ist verständlich. Daher hatte ich Dir den Fehler angegeben, den ich am Anschluss ausgemacht habe.

Melde Dich bei zukünftigen Anliegen einfach hier. Smiley (fröhlich)

 

Ich warte dann einfach auf Deine Rückmeldung zur Nutzung der FritzBox.

 

Grüße

Jens

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Munch_IX
Netzwerkforscher

Also, leider brachte das jetzt auch nicht die erhoffte Besserung.
Seit die Fritzbox angeschlossen ist, (müssten jetzt 3 oder 4 Tage sein) gab es bereits 2 weitere Aussetzer. Den ersten hab ich mir nicht notiert, dort ging aus irgendeinem Grund nur das Lan nicht, bis zum Neustart, während ich weiter ins W-LAN kam, der 2te war gerade gegen 22:00 Uhr, hier auch "Kein Internet" über W-Lan und kein Zugriff auf die Oberfläche des Routers. Beide male musste ich den Router vom Stromnehmen und wieder einstecken, damit er wieder nach einer Verbindung sucht.

Was genau bedeutet in diesem Fall "Aussetzer" bzw "Fehler am Anschluss" die Sie gefunden haben?
Bzw was genau kann man da machen?
Verzeihen Sie mir die vorsicht, aber wie oben schon erwähnt, kann ich es mir nicht leisten, dass hier eine 100 Euro Rechnung ins Haus flattert, auch der Kostenaufwand des Routers von dem ich mir Besserung erhoffte ist schon eine Belastung...
Es ist auch jedes mal ein Aufwand im Haus selber, die entsprechenden Anlagen zugänglich zu machen da der Verteilerkasten in der Garage der Nachbarin ist und fast jeder der Techniker unbedingt alle restlichen Anschlüsse im Haus testen wollte, was mal mehr mal weniger möglich war, ohne das ein Fehler gefunden wurde...

Mehr anzeigen
Jana478
Moderatorin

Hallo Munch_IX,

 

da Du ja den Fehler auch mit der Fritzbox hast, kann es nicht an der Vodafone-Station gelegen haben. Die Signalwerte am Anschluss sehen sehr gut aus, der einzige Fehler der hier angezeigt wird sind einige T3 Timeouts/Aussetzer, die dann eventuell den Neustart auslösen. Das würden wir dem Techniker so hinterlegen, dann kann er speziell nach diesem Fehlerbild arbeiten.

 

Viele Grüße

Jana

Mehr anzeigen
Munch_IX
Netzwerkforscher

Sorry für die späte Antwort. Es gab im privaten Umfeld einige Probleme (Arbeitsunfall, ausgekugelter Arm etc.)

Die Neustartsmit der Fritzbox verhielten sich tatsächlich etwas anders, das war tatsächlich, wie ich mittlerweile weiß, ein Problem mit den Routereinstellungen, bei dem mit der support von avm weiter helfen konnte und siehe da... es gab seit dem 18.05 keinerlei Neustarts oder Abbrüche mehr.

Damit ist das Problem gelöst.
Allerdings kommt es zu einem weiteren... Ich befinde mich derzeit in Kurzarbeit und offenbar, lag der Fehler entweder im Netz und wurde behoben, oder aber die Router mit namen "Vodafone Station" sind Fehlerhaft und nicht für jeden Anschluss geeignet (Was zu den Beobachtungen passen würde), was mich mehr oder minder "nötigte" ein upgrade durchzuführen.
Jedoch gab es, wie oben geschrieben, bis zum Tausch nicht nur ständige Abbrüche, sondern auch viel ärger mit den Technikern, bis hin zur Androhung einer 99 Euro Rechnung, eines Technikers der mir von euch (der 4 oder 5 Besuch) angeraten wurde.

Es wäre schön, könnte man sich zumindest für die Hälfte des Monats, in der es weiter Probleme gab auf eine Gutschrift o.ä. einigen. Schließlich lag der Fehler scheinbar nicht bei mir....

So oder so, danke an euch Mods für eure Arbeit. Es ist tatsächlich wesentlich angenehmer hier zu kommunizieren, als am Telefon oder per Social Media.

Mehr anzeigen