Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen:

 

Mobil: Einschränkungen Mobile Daten 2G, 3G, 4G und 5G in Süddeutschland

MeinVodafone im Web:  Selfservice - MeinVodafone - Rechnung

E-Mail: Vodafone E-Mail verzögerter E-Mail Empfang/Abruf

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten

 

Nähere Informationen dazu findet Ihr im Eilmeldungsboard

Close announcement

Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

Siehe neueste

Realer Ausgleich für mehrere Tage Internet Ausfall?

kuhtreiwer
Forum-Checker

seit 4 Tagen habe ich keinen internet-Zugang. Es brauchte zwei Störungs-Meldungen innnerhalb 2 aufeinander folgenden Tagen, bis festgestellt wurde, das der Router defekt ist. Nach der ersten Störungs-Meldung kam der Hinweis, es wäre alles in Ordnung, ich sollte meine Anschlüsse und Kabel prüfen.....obwohl ich bei beiden Störungsmeldungen darauf hingewiesen hatte, das ich dies selbst schon geprüft habe, alle Kabel und Anschlüsse fast neuwertig sind und es keine Veränderungen oder Beschädigungen gibt.  Beim ersten Störungs-Anruf gab es 50GB frei, damit ich per Handy als Hotspot wenigstens sicher E-Mails und das nötigste über diese Funktion erledigen konnte. Nachdem 2ten Anruf, gab es einen Tag später einen Rückruf, mit Laptop und Kabel am Router, war es dann zweifelsfrei, der Router ist defekt. Trotz festgestelltem Defekt des Routers, kein zusätzliches Datenvolumen mehr zur Verfügung. Bis der neue Router angekommen ist, werden noch 3 Tage vergehen.

Unterm Strich 7 Tage ohne Internet Zugang.

Einmalig 50GB ist für einen kurzzeitigen Ausfall völlig ok.

Für einen Komplettausfall über einen Zeitraum von 7 Tagen aber nicht akzeptabel. In dieser Zeit war es nicht möglich, alle sonstigen Dienste zu nutzen, die kostenpflichtig und bezahlt sind, wie zb. AmazonPrimeVideo oder ähnliches. Über diesen Zeitraum schlicht nicht nutzbar. Besonders ärgerlich an diesem langem Wochenende, wo es Film-Angebote bie verschiedenen Diensten gab.

Im Gegenteil, ich bin genötigt, zusätzliches kostenpflichtiges Datenvolumen zu buchen, um wenigstens über Handy via Hotspot online gehen zu können. Einen Dienst wie AmazonPrimeVideo oder ähnliches ist damit aber auch nicht nutzbar.

Für solche Fälle sollte es eine real angemessene Entschädigung geben.

Gruß

Stefan

 

 

 

 

Mehr anzeigen
3 Antworten 3
Bastel225
Netz-Profi

Aus Kulanz gibt es die Möglichkeit bei Vodafone eine Gutschrift für die Ausfalltage anteilig zu erfragen. Kurzfristige Ausfälle sind zudem oft über den Vertrag ohnehin abgedeckt, ein geldmäßiger Schaden ist Dir auch nicht entstanden (was Du für Abos hast dafur kann ja Vodafone nichts, und auch ohne Ausfall hättest Du das Abo bezahlen müssen).

 

Die Prüfung einer Reduktion deiner Rechnung um die Ausfalltage ist akzeptabel. 

Mehr anzeigen
Kurtler
SuperUser

Vodafone garantiert nur eine 98,5%ige Verfügbarkeit, was bedeutet, das man ca. 6 Tage Ausfall im Jahr, ohne Entschädigung hinzunehmen hat.

Also bei dir wären es 7 Tage, würde 1 Tag übrigbleiben. Nehmen wir mal an du bezahlst 40 Euro im Monat, dann wären das 1,33 Euro.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

Und wenn Vodafone oben drein 50 GB als Notfall bereitstellt, dann wird das mit Schadenersatz eh ganz schwer.

 

Mal ganz davon abgesehen, dass ein realer Schaden über Rechnungen o.ä. beziffert werden müsste - was bei Privatkunden regelmäßig eh scheitert und dann auf die anteilige Monatsgebühr zurückfällt. Und dann muss man sich auch eben jene 50 GB anrechnen lassen - da dürften dann aus den 7 / 30 der Grundgebühr bei angenommenen 30 € Grundgebühr ganz schnell mal 0 € werden, weil hier bereits der Ausgleich über das Datenvolumen erfolgte.

 

Wenn das Volumen nicht reicht, weil man damit nicht sparsam umgeht und man daher kostenpflichtig nachbuchen muss, ist das kein Schaden mehr, den VF bezahlen müsste - hier ist man selbst zur Schadensminderung verpflichtet (und mit 50 GB kommt man schon sehr weit, wenn man denn nur will).

Mehr anzeigen