Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

RTL und Sat1 fehlen
SuperUser

@KlausMz : Vieles hat @reneromann ja schon erklärt.

Zu hoher Pegel, ich hatte solche "Bilder" auch schon, es stellte sich heraus das ein zu hoher Pegel die Ursache war.

Auch deswegen, weil nach dem Tap kommt noch ne Durchgangsdose(?) mit 14 dB Anschlußdämpfung. Die Durchgangsdämpfung bei der Dose beträgt aber nur 2,5 dB.

 

Ob nun Modemwerte oder Signalstärkewerte, wir meinen beide das gleiche.

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Humax HDR4100
Yamaha RX-V500D mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG
FritzBox 6590 200Mbit
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo,

vielen Dank für die rege Beteiligung.

Wie komme ich an die Signalstärke des Routers ?

 

Im Moment habe ich von RTL und Sat1 gar kein Bild (dunkler Bildschirm).

Wenn jetzt direkt zu dem XORO (der über HDMI am Fernseher hängt) umschalte, habe ich von beiden Sendern ein einwandfreies Bild.

 

Habt Ihr dazu eine Erklärung wenn es mit der Signalstärke zusammenhängt ?

 

Und wie ist zu erklären, dass beide Sender gelegentlich einwandfrei zu emfangen sind.

Z.B. gestern gegen 23:30 und heute Morgen gegen 09;00 Uhr ?

 

Und noch mal die Frage: Kann es Sinn machen den Fernseher mit einem Stecker über die Anschlussdose anzuschließen statt an der Dose direkt ?

 

Und dann wäre auch noch die Frage ob ein Techniker über Vodafon Sinn machen könnte.

 

Vielen herzlichen Dank für Eure Mitwirkung.

 

Gruß

Klaus

 

Mehr anzeigen
SuperUser

Es kann durchaus im Tagesverlauf leichte Schwankungen in der Signalstärke geben - und wenn das Signal mal "gerade so" noch in der Norm ist, während es sonst "gerade so" raus ist, dann kann es bei dir zu den erwähten Effekten kommen.

 

Auch sind nicht alle Geräte gleich - ich habe auch schon den Effekt gesehen, dass ein Receiver mit einem relativ schwachen Signal besser klargekommen ist, als ein anderer Receiver. Modell A hat das Signal noch sauber verarbeiten können, während Modell B schon längst ausgestiegen ist.

 

Wo hast du denn jetzt deinen TV angeschlossen? Wenn direkt am Kabel - also ohne Dose dazwischen - dann wundert es mich ehrlich gesagt nicht, dass du Probleme hast. 10 dB mehr Signal (durch die fehlende Dämpfung der Dose) können schon dazu führen, dass der TV-Eingang übersteuert.

 

Und ja, ein Technikereinsatz KANN helfen - du musst dir dann jedoch bewusst sein, dass du dafür knapp 100 € bezahlen wirst, weil die In-House-Verkabelung beim TV-Signal nicht im kostenlosen Service von Vodafone inbegriffen ist (sofenr keine zusätzlichen Supportverträge abgeschlossen wurden).

 

Daher nochmal die Bitte nach dem Modemwerten - bei der FritzBox würdest du sie unter Internet->Kabel-Informationen im Register "Kanäle" finden.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo,

vielen Dank für die Nachricht.

Ich habe das TV direkt ohne Dose am Kabel (das an der Multimediadose direkt angeschlossen ist) angeschlossen. Es ist nur ein kleiner Verteiler dazwischen geschaltet der das Antennenkabel zum TV und XORO verteilt.

Aber wenn das TV direkt angeschlossen wird ändert sich nichts am Emfang der beiden Sender.

 

Wenn die Dämpfung der Anschlussdose fehlt, könnte ich doch wirklich mal probieren das Kabel an der Dose abzuklemmen, einen Stecker anzubringen und mal mit der Dose das TV anzuschließen. Würde mir technisch keine Probleme machen.
Das ist auch schnell mal gemacht und ist auch schnell wieder zurückgebaut.

Ich nutze eine Fritzbox 4020. Ich habe das komplette Menü durchforstet, ich finde da keinen Hinweis auf die Signalstärke. Siehe Bild

Danke und Gruß
Klaus

 

Mehr anzeigen
SuperUser

Die FritzBox 4020 ist aber NICHT direkt mit dem Kabelanschluß verbunden...

In dem Fall müsstest du auf den Kabelrouter (höchstwahrscheinlich im Bridge-Modus) zugreifen - das geht über folgenden Link: http://192.168.100.1

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo,

das der Router nicht dierkt am Kabelanschluss hängt hatte ich weiter oben schon erwähnt.

 

Im Bild die Daten des Modems die ich über den Link abgefragt habe.

 

Deine Meinung zum Anschluss des TV über einen Stecker an der Dose statt des direkten Anschlusses würde mich noch interessieren.

 

Danke

Klaus

 

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Im Anhang noch ein Bild zum Modem.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

@KlausMz : Bild gelöscht, da MAC Adresse zu sehen, bitte solche Angaben nicht öffentlich posten

Mehr anzeigen
SuperUser

Schließ mal bitte den TV am TV-Anschluß der Multimediadose an.

Mit Dose hast du fast einen optimalen Pegel von 1 dBmV (61 dBµV) - ohne Dose liegen am Kabel zum TV also fast 11,5 dB mehr Signal an (14 dB Abgangsdämpfung der Dose - 2,5 dB Durchgangsdämpfung) - also knapp 13 dBmV / 73 dBµV - was am oberen Ende des Erlaubten bis hin zu "oben raus" liegt. Das kann schon reichen, damit dein TV damit nicht mehr klarkommt.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo,

ich werde morgen mal das TV direkt anschließen. Heute geht es nicht mehr, sonst kriege ich Ärger mit meiner Frau.

Ich werde dann berichten.

 

Eine Frage noch, zu meiner eigenen Horizonterweiterung:

Ich hatte ja 2 Bilder gepostet.

Welches sind denn jetzt die relevanten Werte ?

Kannst Du mir das mal bitte noch erklären.

 

Danke und Gruß

Klaus

Mehr anzeigen
SuperUser

@KlausMz  schrieb:

ich werde morgen mal das TV direkt anschließen. Heute geht es nicht mehr, sonst kriege ich Ärger mit meiner


Aber bitte direkt an den TV Anschluß der MMD.

 


@KlausMz  schrieb:

.

Eine Frage noch, zu meiner eigenen Horizonterweiterung:

Ich hatte ja 2 Bilder gepostet.

Welches sind denn jetzt die relevanten Werte ?

Kannst Du mir das mal bitte noch erklären.


Bild 1, da eigentlich alles, da neben dem Power Level auch die Frequenz und der SNR Wert.

Auch der Upstream ist interessant, da da ein zu hoher Pegel eventuell TV stören kann.

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Humax HDR4100
Yamaha RX-V500D mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG
FritzBox 6590 200Mbit
Mehr anzeigen