Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon DSL

Siehe neueste
Preselection Kündigung erhalten
Dejanira95
Daten-Fan

Hallo zusammen,

Meine Eltern haben im Dezember 21 die Kündigung ihres Preselection - Sprachtarifs erhalten.

Mit folgendem Inhalt : "Wir müssen leider Ihre Preselection kündigen. Sie nutzen seit Jahren unseren Sprachtarif Preselection. Die Bundesnetzagentur hat im Dezember 2019 die Regulierung zu Preselection offiziell widerrufen. Deshalb müssen wir leider Ihren Vertrag fristgerecht zum 30.09.2022 kündigen."

 

Nun haben wir festgestellt das meine Elteen nichtmal mehr über ihr Festnetz telefonieren können. Zahlen aber bis 30.09.2022 weiter. Rechnungen haben sie keine, nur das jetzige Kündigungsschreiben.

Den Vertrag haben sie vor zig Jahren über Arcor abgeschlossen.

Nun zu meiner Frage.. wie läuft das jetzt alles genau ab ? 

 

Edit: @Dejanira95  Von Feedback in das passende Board verschoben. Gruß Kurtler

 

Mehr anzeigen
1 Antwort 1
reneromann
SuperUser

Preselection und CallByCall waren die Möglichkeiten, über einen Festnetzanschluss der Telekom Gespräche über einen anderen (günstigeren) Anbieter abzuwickeln - entweder für alle Gespräche (Preselection) -oder- pro Gespräch durch eine Vor-Vorwahl (die 010xx-Nummern; CallByCall).

 


@Dejanira95  schrieb:

Zahlen aber bis 30.09.2022 weiter. Rechnungen haben sie keine, nur das jetzige Kündigungsschreiben.

Den Vertrag haben sie vor zig Jahren über Arcor abgeschlossen.


Bei Preselection bezahlt ihr je nach gewähltem Preselection-Tarif entweder gar keine Grundgebühr und minutenbasiert den jeweiligen Preis des Anbieters -oder- eine monatliche Grundgebühr und erhaltet damit dann Gesprächsguthaben (Minuten / Flatrates -- wobei Flatrates damals noch unüblich waren). Wenn Ersteres der Fall ist, würdet ihr auch keinerlei Rechnungen bekommen, wenn über den Anschluss nicht telefoniert wird.

 

Weiterhin ist Preselection halt NICHT der Grund(telefon)anschluss - dieser wurde und wird bei der Konstellation mit Preselection (fast) immer von der Telekom gestellt.

 


@Dejanira95  schrieb:

Nun zu meiner Frage.. wie läuft das jetzt alles genau ab ? 


Es wird lediglich die Preselection rausgenommen und damit fallen die Eltern auf den bestehenden Tarif der Telekom zurück. Denn der Anschlussbetreiber war und ist die Telekom - und nicht Vodafone oder Arcor.

 


@Dejanira95  schrieb:

Nun haben wir festgestellt das meine Elteen nichtmal mehr über ihr Festnetz telefonieren können.


Aber die Rechnungen an die Telekom wurden schon die ganzen Jahre bezahlt?

Und was passiert, wenn ihr die 01033 vorwählt?

 

Ansonsten müsstet ihr bei der Telekom eine Störung des Anschlusses melden - und die Telekom kann auch die Preselection vorzeitig entfernen.

Mehr anzeigen