Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon DSL

Siehe neueste
PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung | Kein Internet seit Techniker-Termin (Neuanschluss)
Luigi9112
Smart-Analyzer

Guten Tag, 

 

seit der Einrichtung meines DSL-Anschlusses am 11.05.2022 seitens eines Telekom-Technikers, habe ich Probleme mich mit dem Internet zu verbinden. Die Einrichtung des Routers funktioniert sowohl mit dem MIC, als auch mit der manuellen Eingabe der Zugangsdaten nicht. In der Übersicht, im Ereignis-Protokoll und unter “DSL-Informationen” in der Fritz!Box, wird mir eine aktive DSL-Verbindung angezeigt, aber keine aktive Internetverbindung. Ich bekomme seit dem 11.05.2022 im Log stets den Fehler: PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung, bzw. beim Überprüfen der Internetverbindung die Meldung: "Die Prüfung der Internetverbindung ist fehlgeschlagen. Der Internetanbieter antwortet nicht auf PPPoE-Pakete. Wiederholen Sie den Test zu einem späteren Zeitpunkt.".

 

Ich habe bereits weit über 15-mal mit der Störungshotline (0800 1721212) und mehrfach mit der Einrichtungs-Hotline (0800 1721201) telefoniert. Keiner der Mitarbeiter konnte bis dato das Problem lösen.

 

Am 23.05.2022 kam dann nochmal ein Telekom-Techniker, der den Anschluss und die Leitung überprüft hat. Er konnte keine Probleme oder Fehler feststellen und verwies darauf, dass dies ein “Anbieter-Problem” sei und ich mich bitte bei meinem Vertragspartner melden soll. Da ich dies bereits vorher mehrfach getan habe und weitere Anrufe danach bei Ihrer Störungshotline wieder keinen Erfolg brachte, ist dieses Forum hier mein letzter Versuch, endlich Hilfe zu bekommen. 

 

Folgende Hinweise habe ich Ihren Mitarbeitern bei der Hotline mehrmals mitgeteilt:  

  • Meine Wohnung befindet sich im Erdgeschoss eines Neubaus. Es handelt sich dabei um einen Erstbezug.
  • Ich besitze in meiner Wohnung keine TAE-Dose, nur einen RJ45-Anschluss, der vom Hausverteiler im Keller kommt.
  • Die Fritz!Box habe ich über den DSL-Port mit einem LAN-Kabel an den "RJ45-Anschluss aus der Wand" verbunden.
  • Die DSL-Verbindung wird nasch ein paar Minuten erfolgreich aufgebaut.
  • Ich verwende als Router die Fritz!Box 7590, die ich selbst neu gekauft habe.
  • Die Leistung, bzw. die "Ports" wurden schon öfters durch Vodafone-Mitarbeiter "überprüft" und "resettet". 
  • Die Fritz!Box wurde schon mehrfach auf Werkseinstellungen zurückgesetzt.
  • Beim Anschluss einer anderen neuen Fritz!Box (7590 AX) kommt exakt derselbe Fehler.
  • Der Telekom-Techniker kann keine Störung feststellen.

Ich hoffe, dass mir hier jemand helfen kann, da ich mittlerrweile wirklich verzeifelt bin, immer die gleichen Antworten bei der Störungshotline zu erhalten und Tickets einfach als "gelöst" geschlossen werden.  

 

Beste Grüße

Sebastian

 

8 Antworten 8
Andre
Moderator

Hallo Luigi9112,

ohje , da hast Du ja einiges mitgemacht =(

Hat der Techniker direkt am RJ45 Kabel in Deiner Wohnung oder unten am APL gemessen?

Wenn der Router ein sauberes DSL-Signal kriegt, muss das ein Konfigurationsproblem auf unserer Seite sein.
Warum das Ticket da geschlossen wird... ist mir auch schleierhaft.

Schick mir bitte mal die zugehörige Kunden/Handynummer.
Ich schau mir das mal an.

Ggf. kann ich das Ticket eskalieren lassen.

VG,

Andre

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen
SteveH96
Daten-Fan

Hallo,  

das Problem ist bei mir auch fast so. Nur das ich diese TAE Dose habe. Bei den beigefügten Bild mit den Fehlermeldung ist das nur rot das überhaupt keine DSL Verbindung aufbauen kann. Seitens Vodafone findet überhaupt keine Kommunikation statt... gibt es schon Neuigkeiten?

Mehr anzeigen
Luigi9112
Smart-Analyzer

Nun sind einige Tage vergangen und das Problem besteht weiterhin. Inzwischen waren wieder 2 Techniker hier, die wieder keinen Fehler an der Leitung feststellen konnten. Eine neue Fritz!Box, die ich von Vodafone zugeschickt bekommen habe, spuck den selben Fehler aus, wie bereits die anderen beiden neuen Geräte: PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.

 

Zumindest konnte mir der Techniker von Samstag (18.05.2022) mal nähere Informationen mitteilen. Er war auch  tatsächlich am Straßenverteiler und meinte, dass es keine (physikalische) Störung feststellen kann. Seine Messwerte waren alle in Ordnung. Er hat aber "keine Telemetriedaten" erhalten. Er hat zudem herausgefunden, dass wohl ein "Update auf dem Port" durchgeführt wurde, was wahrscheinlich dazu führt, das meine Zugangsdaten / der MIC nicht angenommen / weitergereicht werden. Es wäre daher eine "Neu-Zuteilung" oder ein "Port-Wechsel" notwendig. Er konnte mir versichern, dass das Problem nicht an der Leitung , am Router oder mir liegt und dass er da jetzt nichts mehr machen kann. "Nun ist Vodafone an der Reihe". 

 

Diese Informationen habe ich natürlich auch direkt an Vodafone weitergegeben. Und als Reaktion erhalte ich WIEDER einen Techniker-Termin. Diesmal habe ich den einfach reingedrück bekommen... Zuerst habe ich gehofft, dass dieser Termin für ein Port-Wechsel etc. gedacht ist, allerdings stellte sich dann heute heraus, dass das WIEDER ein 0815-"Ich muss die Leitung messen"-Termin war. Und wer hätte es gedacht, der Techniker konnte WIEDER keine Stötung / Problem an der Leitung feststellen. Ernsthaft, ich habe nun einen haufen Urlaubstage "spontan" nehmen müssen, und es kam NIE was bei heraus. Meinen Urlaub würde ich gerne für etwas anders als Stress nehmen... 

 

Ich muss sagen, dass ich von der ganzen Situation und der Art, wie Vodafone das Problem hier behandelt, maßlos enttäuscht bin. Ich stecke von Anfang an (seit dem Termin für den Neu-Anschluss am 11.05.2022) in einem "hin und her" fest, wo einerseits der Techniker sagt "Das ist ein Konfigurationsproblem seitens des Anbieters (Vodafone)" und andererseits Vodafone sagt, "Das liegt an der Leitung und es muss ein Techniker kommen.".

 

Keiner konnte das Problem beheben und sämtliche Informationen, die ich weitergegeben habe, werden gefühlt ignoriert. Eigentlich war ich lange zufriedener Vodafone-Kunde (Kabel-Internet, Mobilfunk), was sich jetzt aber leider ändert... Ich habe Vodafone nun per Einschreiben eine Frist bis zum 13.06.2022 gesetzt, dieses Problem bis dahin endgültig zu lösen.

Mehr anzeigen
HeikeF
Moderatorin

Hallo Luigi9112,

 

wir sind ja dazu bereits via PN in Kontakt. Wir melden uns so schnell wie möglich zurück.

 

Hab bitte noch etwas Geduld.

 

Viele Grüße

 

Heike

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen
Luigi9112
Smart-Analyzer

Nun sind wieder einige Tage vergangen und am letzten Mittwoch war dann auch mal ein Vodafone-Techniker bei mir, um zu überprüfen, ob ich in der Lage bin meine Zugangsdaten korrekt einzutragen. Er konnte keine Inkompetenz auf der Kundenseite feststellen und hatte ebenfalls den selben Fehler, auch mit seiner eigenen Fritz!Box und neuen Zugangsdaten. Seine Vermutung war, dass "irgendetwas mit dem Port nicht stimmt. Das muss die Telekom beheben.". Daraufhin bekam ich wieder einen Telekom-Termin (für heue, den 11.06.2022).

 

Dieser wurde aber soeben wieder abgesagt und ich solle mich doch wieder unter 0800 172 1212 wegen einem neuen Termin melden. Das wäre übrigens der fünfte Telekom-Techniker-Termin (inkl. Neu-Anschluss) gewesen. 

Edit: Ich habe gerade gesehen, dass der Telekom-Techniker ANGEBLICH hier war und niemanden angetroffen hat. Das stimmt nicht. Ich sitze hier seit 08:00 Uhr und warte gespannt darauf, dass es klingelt oder der Techniker mich wieder anruft. Nichts passiert. Da bringt auch keine "GPS-Bestätigung" etwas. 

 

Ganz ehrlich? Es reicht. Am 30.05.2022 habe ich bereits ein Schreiben per E-Mail und zusätzlich per Einschreiben an die Kundenbetreuung geschickt. In diesem Schreiben habe ich Vodafone eine Frist bis zum 13.06.2022 gesetzt, das Problem doch endgültig zu lösen. Der heutige Termin gab mir ein bisschen Hoffnung, dass das auch klappt. Allerdings bezweifle ich jetzt, dass das Pronlem nun bis zur Frist am Monatg behoben wird. Daher wird auch meine im Schreiben aufgeführtre Sonderkündigung, wegen nicht erbrachter Leistung, nach Ablauf der gesetzten Frist unmttelbar wirksam. 

 

Auf die unnötig verbrauchten Urlaubstagen für die Techniker-Termine und sonstigen (finanziellen) Unannehmlichkeiten möchte ich hier gar nicht eingehen. Ich muss aber sagen, dass ich von dem ganzen hin und her und der gegenseitiger Schuldzuweisung zwischen der Telekom und Vodafone wirklich enttäuscht bin und keiner der beiden Partein das Wichtigste im Blick hatte: Der Kunde, der mit dem Problem allein gelassen wurde. 

 

Aufmerksame Grüße

Mehr anzeigen
Andre
Moderator

Da versteh ich Dich total.

Tut mir leid, dass die Entstörung bis jetzt scheinbar noch immer nicht geklappt hat =(

Wenn sich da bis Montag nichts getan hat, meld Dich gern nochmal per PN.
Dann hinterleg ich ein Sonderkündigungsrecht oder kündige den Vertrag fristlos.

VG,

Andre

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen
Luigi9112
Smart-Analyzer

An dieser Stelle sei aber auch gesagt, dass ich bei diesem Forum hier zumindest immer das Gefühl hatte, dass mir jemand wirklich helfen möchte. Danke dafür!

 

Ich warte mal den Montag ab und melde mich dann entsprechend.

 

Beste Grüße 

Mehr anzeigen
Andre
Moderator

Wir helfen immer gern, normalerweise auch mit einem glücklichen Ende.

Ich freu mich auf jedenfall auf Deine Nachricht.
Hab ein tolles Restwochenende bis dahin.

LG,

Andre

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen