Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

Nordhorn, Veldhausen und umgebung wieder zu geringer Download/Paketverlust
Highspeed-Klicker

den Salat haben wir, weil Vodafone technisch vollkommen überfordert ist, einen Ausbau ohne wochenlange Bandbreiteneinschränkung zu bewältigen. Kann auch einfach Gier sein, weil man an Knotenpunkten wie dem in Münster oder Lingen bestimmt auch Ersatzleitungen zum Backbone anmieten kann. Ich tippe mal, dass das 2 Wochen lang auch passiert ist, dann wurde es dann wohl zu teuer.

 

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

bietet den Verbrauchern Highspeed-Internet mit blitzschnellen Downloads und Telefonie in glasklarer Qualität. Über einen Gigabit-Anschluss von Vodafone kann beispielsweise die Datenmenge von einer DVD (4,7 Gigabyte) in weniger als einer Minute herunterladen werden

 

Haben wir nicht schon Highspeed ?

Neue Bitmap.jpg

Mehr anzeigen
Netz-Profi

@wodsl2  schrieb:

den Salat haben wir, weil Vodafone technisch vollkommen überfordert ist, einen Ausbau ohne wochenlange Bandbreiteneinschränkung zu bewältigen. Kann auch einfach Gier sein, weil man an Knotenpunkten wie dem in Münster oder Lingen bestimmt auch Ersatzleitungen zum Backbone anmieten kann. Ich tippe mal, dass das 2 Wochen lang auch passiert ist, dann wurde es dann wohl zu teuer.

 


Wenn ich das so lese, ist mir nicht klar ob ich weinen oder lachen soll.

Ich frage mich ob eine Ersatzleitung wirklich zu teuer werden kann, wenn man bedenkt, dass die meisten Kunden hier eine Gutschrift oder entschädigung fordern. Diesen Monat wird man bei Vodafone wohl eher Rote zahlen schreiben, zumindest in unserer Region.

Ich bin sehr gespannt, was da noch in Zukunft passieren wird. Mal schauen wie viel sich von den Theorien am ende als Wahr herausstellen. Dass die Mitteilung mit der Gigabit Anbindung Heute veröffentlich wurde, macht die Sache natürlich sehr merkwürdig.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Das kannst du vergessen, dass die hier auch nur einen Euro draufzahlen. Überleg doch einfach mal, die haben die vorhandene Bandbreite schon X fach an uns verkauft. Rechnerisch wird es niemals passieren das alle Leute gleichzeitig zur selben Zeit mit max. Speed downloaden. Das heißt also ne Überbelegung von 20-30% wird vermutlich grundsätzlich mit einkalkuliert sein, weil es keiner merkt und auch nicht stört.

 

Gemäß dem Leitspruch "Gier frisst Hirn" wurden dann vermutlich weiter munter 1 Gigabit Anschlüsse verkauft bis das Kartenhaus zusammengebrochen ist und niemand mehr vernünftig surfen kann.

 

Um nochmal zum Geld zu kommen: Da Vodafone von sich aus 0 Kulanz zeigt und alle Kunden pauschal entschädigt kannst du davon ausgehen, dass nichtmal 10% der betroffenen Leute hier ne Beschwerde einstellen und das Geld zurückfordern. Je länger man den Ausbau rauszögert, desto größer ist der Profit. Es gibt also keinen Grund das hier zügig zu erledigen.

 

Es ist ja vermutlich auch nicht so, dass von einem auf den anderen Tag 500000 neue Kunden dazukommen und man die Überlastung nicht hat kommen sehen. Das ist man bewußt eingegangen und hat sicher auch dabei abgewägt das x % Kunden kündigen. Und trotzdem glaube ich, dass es sich immer noch mehr als rechnet.

 

So ich geh jetzt mal ne Runde online zocken. Mit nem Ping von 500ms und 0,90 Mbit Upload geht da richtig was.

Mehr anzeigen
Netz-Profi

@Yibby  schrieb:

Das kannst du vergessen, dass die hier auch nur einen Euro draufzahlen. Überleg doch einfach mal, die haben die vorhandene Bandbreite schon X fach an uns verkauft. Rechnerisch wird es niemals passieren das alle Leute gleichzeitig zur selben Zeit mit max. Speed downloaden. Das heißt also ne Überbelegung von 20-30% wird vermutlich grundsätzlich mit einkalkuliert sein, weil es keiner merkt und auch nicht stört.

 

Gemäß dem Leitspruch "Gier frisst Hirn" wurden dann vermutlich weiter munter 1 Gigabit Anschlüsse verkauft bis das Kartenhaus zusammengebrochen ist und niemand mehr vernünftig surfen kann.

 

Um nochmal zum Geld zu kommen: Da Vodafone von sich aus 0 Kulanz zeigt und alle Kunden pauschal entschädigt kannst du davon ausgehen, dass nichtmal 10% der betroffenen Leute hier ne Beschwerde einstellen und das Geld zurückfordern. Je länger man den Ausbau rauszögert, desto größer ist der Profit. Es gibt also keinen Grund das hier zügig zu erledigen.

 

Es ist ja vermutlich auch nicht so, dass von einem auf den anderen Tag 500000 neue Kunden dazukommen und man die Überlastung nicht hat kommen sehen. Das ist man bewußt eingegangen und hat sicher auch dabei abgewägt das x % Kunden kündigen. Und trotzdem glaube ich, dass es sich immer noch mehr als rechnet.

 

So ich geh jetzt mal ne Runde online zocken. Mit nem Ping von 500ms und 0,90 Mbit Upload geht da richtig was.


Ich verstehe deinen Standpunkt aber so negativ denke ich tatsächlich nicht von Vodafone. Es ist garantiert auch für das Unternehmen keine freude, wenn sich <20000 Haushalte am laufenden Band und das über Woche beschweren.
Das sorgt für schlechte stimmung bei und auch bei Vodafone selber.

Mehr anzeigen
Highspeed-Klicker

Ich denke auch, dass wirtschaftliche Interessen die Ursache dafür sind, dass Vodafone Kapazitäten so schleppend und langsam ausbaut. Man geht absichtlich an die Schmerzgrenze. Dazu hier ein interessanter Bericht:

https://www.golem.de/news/ueberlastung-vodafones-kabelnetz-soll-netzausbau-verzoegern-1701-125831.ht...

 

 

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

@Jerry  Das glaubst du doch selbst nicht Smiley (fröhlich)

 

Wenn man sich tatsächlich für unser Problem interessieren würde, dann gäbe es hier mal anständige Informationen und JEDER im betroffenen Gebiet würde OHNE 10 mal nachfragen zu müssen den kompletten Betrag für die nicht erbrachte Leistung erstattet bekommen. Das würde ich von einem Unternehmen dieser Größe erwarten.

 

Wie es tatsächlich läuft siehst du doch selbst. Dir werden max. 50 % als Erstattung angeboten mit der Begründung, dass du ja Nachts von 2-4 locker 50 Mbit haben kannst. Sorry das ist einfach lächerlich und hat mit Kundenservice nix zu tun.

 

Es hat sich noch immer niemand dazu geäußert wie es sein kann, dass es trotz Überbelegung in den 2 Wochen nach der Störung in Münster erträgliche Downloadraten gab. Das sind hier immer nur Geschichten um die Kunden hinzuhalten.

 

Gott sei Dank ist die GN weiter an dem Thema dran. Heute gab es einen weiteren Artikel. Medialer Druck ist vermutlich das einzige was uns helfen kann. Wir haben  gefühlt1 Mio Verbraucherschützer in Deutschland die sich melden, wenn die Bananen nicht krumm genug sind. Das hier mehrere 1000 Leute praktisch ohne Internet sind seit mehreren Wochen obwohl sie dafür bezahlen scheint niemanden zu interessieren.

 

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Bei der GN arbeiten zu unserem Glück selbst betroffene Vodafone Kunden im moment hab ich wieder einen Highspeed von 4,16 Mb/s hätten wir jetzt 2001 und nicht 2019 wär ich begeistert

Mehr anzeigen
Netz-Profi

@wodsl2 

Gibt wieder was neues bei der GN.
https://www.gn-online.de/grafschaft/kommentar-zur-internetsituation-den-druck-erhoehen-313517.html

Ich find ja aus der Überschrift den teil mit dem Landkreis ganz interessant. Wusste noch gar nicht, dass der Landkreis auch schon einen Kommentar dazu abgegeben hat.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Moin!

Gut so, ohne Druck auf den Laden wird sich eh nix ändern, angeblich wird ja daran gearbeitet aber die haben in den letzten Wochen schon genug unglaubwürdiges erzählt! Die müßten noch viel mehr Druck von allen Seiten bekommen einen über Wochen und Monate inzwischen mit dieser nicht akzeptabeln Leistung abzuspeisen und hier einfach zu sagen, tja Pech, ist halt so

Mehr anzeigen