Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

Niedrige Down-, Upload und hohe Ping. Leitungsprobleme.
Netzwerkforscher

Hi, ich bin bei KabelVodafone neukunde. Vorab, ich wohne in einem Neubau, eingezogen am 01.08.2018. Alle Leitungen und Dosen sind neu.

 

Nachdem ich die "Red Internet & Phone 500 Cable" gebucht habe, war am 15.08.2018 ein Techniker da. Der hat eine Dose von den 4 gewechselt, die wo das Modem angeschlossen wurde. Es war eine neue Astro gut mme 10f verbaut und jetzt habe ich eine Teleste APM06C1. Wenn ich mir das Datenblatt der Teleste Dose aus 2013 anschaue, bin ich erstmal wenig begeistert. Meines erachtens ist sie nicht mehr UpToDate. Das einzige was für diese Spricht sind die 6db Dämpfung anstatt 10db. Aber das erstmal nebensache.

 

Ich hatte von Anfang an probleme mit der Leitung. Zu langsam, abends teilweise nur 200.000 download, 5.000 Upstream und hohe Ping. Hinzu kamen Verbindungsabbrüche. Ich meldete die Störung und heute war eine Technikerin da.

 

Sie prüfte die Werte, machte ein Speedtest mit Ihrem HighTech Gerät und sagte zuerst die Werte wären ok.

Ich sah das die Down und Upload Werte auf Ihrem Gerät sehr schwankten und machte Sie aufmerksam, dass ich eine 500.000 Down und 50.000 Upstream Leitung habe. Ihr Gerät zeigte 350.000 bis 450.000 im Downstream und 7.000 bis 17.000 im Upstream. Daraufhin rief Sie KabelVodafone an. Sie schauten sich die Leitung an und stellten ein Fehler im Upstream-Kanal Fest. Dieses würde aus der Ferne behoben.


Achja... Angeblich wären die Probleme und die miese Geschwindigkeit Abends bei Auslastung völlig normal. Smiley (traurig)

 

Die Technikerin ging und ich erhielt eine SMS. Auftrag ist erledigt. Also ging ich davon aus das die Leitung entstört wurde.

 

Etwas mehr wie zwei Stunden später Verbindungsabbruche. Wenn ich ins Modem reinschaue, kann ich erkennen das ein Upstream-Kanal auf QPSK ist. 

 

Anbei die Bilder. Da kann doch was nicht stimmen Smiley (traurig)

 

Upstream.PNG

Downstream_1.PNGDownstream_2.PNGSignale_1.PNGSignale_2.PNGUpstream.PNG

Edit: Thread in den richtigen Bereich verschoben.

 

Mehr anzeigen
24 Antworten 24
Netzwerkforscher

Kann denn niemand was dazu sagen?

 

Upstream_250818.PNG

 

Da stimmt doch was nicht mit den Upstream Kanäle? Smiley (traurig)

Mehr anzeigen
SuperUser

4 x QPSK da kann dann natürlich im Upstream nicht viel gehen. Das muss sich ein Mod mal anschauen.

 

Könnte sich um einen Rückwegstörer handeln.

 

Gruß Kurt

Anfragen über PN werden von mir nicht beantwortet!
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Vielen Dank für deine Antwort. 

 

Zeitweise fällt das US Signal sogar auf 97. Ich verstehe das nicht das KabelVodafone solche probleme bei einem Neubau hat.

 

 

Ich bin gespannt ob jemand von KabelVodafone oder im Auftrag von KV motiviert ist, sich der Sache anzunehmen.

 

Lg

Mehr anzeigen
SuperUser

Das hat nichts mit einem Neu oder Altbau zu tun. Sollte es ein Rückwegstörer sein, dann handelt es sich dabei um ein HF Signal das z.B. von einem defekten Gerät eingestrahlt wird.

 

Das ist teilweise auch schwer zu finden, weil es nicht permanent aktiv ist.

 

Gruß Kurt

Anfragen über PN werden von mir nicht beantwortet!
Mehr anzeigen
Moderatorin

Hallo Guybrush1,

 

ich schau gern mal nach, was ich herausfinden kann. Schickst Du mir dazu bitte Deinen Namen, Adresse und Kundennummer in einer Privatnachricht?

 

Wie Kurt schon sagte, sollte es tatsächlich ein Rückwegstörer sein, dann hat es nichts mit Neubau z tun. Die Ursache kommt vermutlich von außerhalb, kann zum Beispiel ein defektes Gerät irgendwo in der Nachbarschaft sein. Das versuchen dann sicherlich schon, die Kollegen zu lokalisieren.

 

Melde Dich, wenn die Nachricht geschickt ist, dann kann ich Dir bestimmt mehr sagen.


Viele Grüße, Manu

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Vielen Dank @Manu. Habe dir Adresse und Kundennummer gesendet.

 

An der neuen Dose kann es nicht liegen oder? Wie gesagt vorher war eine Astro GUT MME 10 F BK-Modem-Enddose und jetzt ist eine Teleste APM06C1 Stichdose.

 

Insgesamt habe ich 4 Dose und das ist die Verkabelung.

 

Verteilerkasten_1000.JPG

 

Nur zum Verstädnis... Ist es bei der Verkabelung egal ob es eine Enddose oder Stichleitungsdose ist?

 

Lg Guybrush

Mehr anzeigen
Moderatorin

Hallo Guybrush1,

 

im letzten Auftrag wurde ja vermerkt, dass ein Auftrag für die Prüfung eines Rückwegstörers erstellt werden soll. Den Auftrag habe ich nicht gefunden, daher habe ich für die Folgeabteilung eine Meldung eingestellt. Was die Sache mit der Dose angeht, an jedem Strang, der vom Verstärker weggeht, sollte eine Enddose hängen, sofern danach keine weitere Dose kommt. Stichdosen sind nur bei einer Reihenschaltung notwendig.

 

Viele Grüße,

Claudia

Alles Easy How To Hilfe !
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Es passiert mehrmals täglich das die Verbindung komplett zusammen bricht und das Modem blinkt.

Ich befürchte das das Signal ebenfalls zu schwach ankommt, weshalb auch immer Smiley (traurig)

 

Nicht korrigierbare Fehler steigen und steigen Smiley (traurig)

 

nichtkorrigierbarefehler.JPG

SuperUser

So lange deine Upstreamkanäle auf QPSK laufen wird sich daran auch nicht viel ändern. So wie es aussieht ist der Rückwegstörer noch nicht beseitigt worden.

 

Gruß Kurt

Anfragen über PN werden von mir nicht beantwortet!
Mehr anzeigen