Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

Multimediadose selbst anschließen
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo,

 

gegeben: 6-Parteien-Haus, Sat- und BK-Verteilung auf dem Dachboden. Antennenleitungen gehen sternförmig vom Dachboden aus, jede Leitung kann entweder auf Sat oder BK gehängt werden zwecks Internet.

 

5 der 6 Parteien haben Kabel-Internet, es kam jeweils der Techniker um eine der Sat-Dosen durch die MMD zu ersetzen.

Die Verteilung auf dem Dachboden (durch VF-Techniker erstellt) hat zwei 3er-Verteiler hintereinander, also 5 Anschlüsse.

Nun hat die 6. Partei Kabel-Internet gebucht und nur Modem und Antennenadapter geschickt bekommen. Letzterer funktioniert natürlich nicht in einer Sat-Dose. Also provisorisch Dose raus und Kabel über übriges Dämpfungsglied direkt ans Modem gehängt.Ist natürlich kein Zustand sodass KD angerufen wurde: Die Hotline sagte auf Nachfrage man solle selbst eine MMD setzen. Das klingt schonmal fragwürdig, woher sollen wir wissen welche Dämpfung etc. Außerdem wurde die Verteilung durch einen einzelnen 6er-Verteiler ersetzt, sodass ggf. die Pegelwerte angepasst werden müssen.

Stimmt das was die Hotline sagt? Kann dann anhand der Ferndiagnose die Dämpfung bestimmt werden?

 

Danke für Auskünfte.

Mehr anzeigen
8 Antworten 8
Giga-Genie

Es entzieht sich meiner Kenntnis ob der Techniker kostenlos kommt wenn da die falsche Dose verbaut wurde.

Warte da auf ein mod. 

 

Sonst würde ich gucken welche anderen Dosen verbaut wurden und die Dämpfung daran ableiten. Wenn die Pegel nicht stimmen wird man eh von Vodafone angerufen das ein Techniker kommt dafür, der die Dose dann tauscht. Kannst die dann ja wieder zurück geben 

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Danke für die Antwort. Der Techniker der die erste Dose gesetzt hat sagte, wir sollen am besten die Kabel ganz ohne etwas in der Dose enden lassen :/

Mehr anzeigen
SuperUser

@admyn  schrieb:

gegeben: 6-Parteien-Haus, Sat- und BK-Verteilung auf dem Dachboden. Antennenleitungen gehen sternförmig vom Dachboden aus, jede Leitung kann entweder auf Sat oder BK gehängt werden zwecks Internet.

 

Die Verteilung auf dem Dachboden (durch VF-Techniker erstellt) hat zwei 3er-Verteiler hintereinander, also 5 Anschlüsse.


Merkwürdige Verteilung.

Das man das selber entscheiden bzw. anschließen soll erscheint mir eher schleierhaft. Bei einer Hausverteilung gibt es bestimmte Anforderungen, dazu gehört definitiv kein frei rumliegendes Kabel, gerade bei Kabel TV/Kabel-Internet kann das zu Problemen führen.

 


@admyn  schrieb:

Nun hat die 6. Partei Kabel-Internet gebucht und nur Modem und Antennenadapter geschickt bekommen. Letzterer funktioniert natürlich nicht in einer Sat-Dose.


Sat Dosen und MMD's sehen von außen gleich aus.

 


@admyn  schrieb:

Also provisorisch Dose raus und Kabel über übriges Dämpfungsglied direkt ans Modem gehängt


Das funktioniert?

Auf der ausgebauten Dose, ist da ne Bezeichnung zu erkennen, die mal posten oder selber auf Basis der Dosenbezeichnung suchen, nicht das das ne MMD ist.

Der Anschluß des Modems/Router erfolgt ja am F-Anschluß einer MMD.

 


@admyn  schrieb:

Stimmt das was die Hotline sagt? Kann dann anhand der Ferndiagnose die Dämpfung bestimmt werden?


Ist schon so unrichtig nicht was die Hotline dazu sagt, vorausgesetzt wie du bemerkt hast die Dämpfung der vorhandenen Dose ist bekannt.

Durch ne Ferndiagnose läßt sich keine Dämpfung bestimmen. Da kann man zwar die Pegel nachsehen, aber welche Dämpfung die Dose haben muß ergibt sich aus der Hausanlage.

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Humax HDR4100
Yamaha RX-V500D mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG
FritzBox 6590 200Mbit
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Jede Dose im Haus ist erst einmal eine Sat-Dose. Auch die betroffene, steht natürlich auch so drauf. Bisher hat bei jeder Wohnung (Haus kernsaniert und alles Erstbezüge daher jedes mal Neuvertrag/Ersteinrichtung) der Techniker die entsprechende Leitung auf dem Dachboden von Sat auf Kabel umgeklemmt und in der jeweiligen Wohnung eine Sat-Dose durch eine MMD ersetzt.

Beim 6. und letzten Mieter wurde wie gesagt nur der Adapter mitgeschickt.

 

Daher habe ich die Dose ausgebaut, einen F-Stecker auf das Stück Kabel das aus der Wand kommt gesetzt und daran direkt das Modem. Ohne Dämpfung brach die Verbindung immer nach wenigen Minuten ab, it einem 12dB-Dämpungsglied läuft es stabil und ohne Probleme. Natürlich ist es ohne Dose nicht optimal, aber als Provisorium tut es erstmal.

Mehr anzeigen
SuperUser

@admyn  schrieb:

Jede Dose im Haus ist erst einmal eine Sat-Dose. Auch die betroffene, steht natürlich auch so drauf. 


Was steht denn auf der Dose drauf?

 

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Humax HDR4100
Yamaha RX-V500D mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG
FritzBox 6590 200Mbit
Mehr anzeigen
SuperUser

@admyn  schrieb:

Daher habe ich die Dose ausgebaut, einen F-Stecker auf das Stück Kabel das aus der Wand kommt gesetzt und daran direkt das Modem. Ohne Dämpfung brach die Verbindung immer nach wenigen Minuten ab, it einem 12dB-Dämpungsglied läuft es stabil und ohne Probleme. Natürlich ist es ohne Dose nicht optimal, aber als Provisorium tut es erstmal.


Gut, Provisorium.

Aber, wenn du die vermeintliche Sat Dose mit einen 12dB Dämpfungsglied ersetzt, damit dann Kabel-Internet funktioniert, kann das kein Sat-Anschluß sein, das würde nicht funktioneren.

Kabel-Internet aktuell bis max. 862 Mhz, Sat-Empfang über 900 Mhz.

Passt also irgendwie nicht.

 


@admyn  schrieb:

Beim 6. und letzten Mieter wurde wie gesagt nur der Adapter mitgeschickt.


Ist normal das Adapter mit versendet wird, war auch bei mir so, allerdings hab ich ne MMD so das ich den nicht verwenden mußte.

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Humax HDR4100
Yamaha RX-V500D mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG
FritzBox 6590 200Mbit
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Natürlich wurde die entsprechende Leitung auf dem Dachboden vom Sat-Multischalter auf die Kabelverteilung umgeschraubt . D.h. HÜP->Verstärker->Erdungsblock->Dämpfungsglied->Modem ist der aktuelle Stand.

Vergesst mal das Thema Sat, die Frage ist nur ob VF bei einer Ersteinrichtung eine MMD zu setzen hat wenn keine TV-Dose vorhanden ist, die mittels Adapter genutzt werden könnte

 

Auf der Dose steht irgendwas mit SAT 950-2500MHz 7dB (habe sie gerade nicht vorliegen, daher aus dem Gedächtnis)

Mehr anzeigen
SuperUser

@admyn  schrieb:

die Frage ist nur ob VF bei einer Ersteinrichtung eine MMD zu setzen hat wenn keine TV-Dose vorhanden ist, die mittels Adapter genutzt werden könnte

Naja, im Normallfall wird VF/KD erst aktiv wenn der Kunde meldet, "Selfinstall fehlgeschlagen", dann kommt der Techniker. Technik-Hotline: 0800 – 52 66 625

Es ist eigentlich nicht bekannt was für Dosen im Haus verbaut sind, auch das kann sich ja im Laufe der Zeit ändern.

 

VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner und DVB-T2 HD Dual Tuner
Humax HDR4100
Yamaha RX-V500D mit Teufel Columa 300 Easy 5.1 Set L
Samsung UE49NU7179UXZG
FritzBox 6590 200Mbit
Mehr anzeigen