Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

Siehe neueste
Langsame Verbindungen bis zum Komplettausfall
GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Smart-Analyzer
  • Welchen Vertrag hast Du?
    Red Internet & Phone 500 Cable
  • Welches Modem/ Router nutzt Du?
    cbn CH7466CE
  • Nutzt Du ein Leih-Gerät von uns oder hast Du ein eigenes Gerät?
    Leihgerät
  • Welcher Fehler tritt auf?
    Dauerhaft: Zu geringer Upload. Unregelmäßig: Packetverluste, hohe Pings bis zum komplettausfall des Internets UND Telefon.
  • Wie ist Dein Endgerät mit dem Modem verbunden? (LAN; WLAN; zusätzlicher Router; PowerLAN)
    Normalerweise: Vodafone Leihgerät -> WAN Port meines TP-Link Archer VR900v -> Verbindung via Gigabit Ethernet an meinen PC. Direktverbindung wurde auch versucht, allerdings ohne Veränderung der Symptome. Man sieht z.B. mit dem Tool "mtr" auch sehr gut, dass die Paketverluste hinter meinem Router anfangen.
  • Welchen Browser verwendest Du normalerweise?
    Firefox
  • Welches Betriebssystem hast Du auf Deinem Rechner?
    Manjaro Linux, Kernel 5.7.0-3
    Bevor hier (wie beim telefonischen "Service" bereits ein mal geschehen) die Leistungsfähigkeit des PCs angezweifelt wird, hier auch noch mal die specs der Kiste:
    Machine:   Type: Desktop Mobo: Gigabyte model: X570 UD v: x.x serial: N/A UEFI: American Megatrends v: F12e date: 03/06/2020 
    Memory:    RAM: total: 31.37 GiB used: 3.26 GiB (10.4%) 
               Array-1: capacity: 128 GiB slots: 4 EC: None 
               Device-1: DIMM 0 size: No Module Installed 
               Device-2: DIMM 1 size: 16 GiB speed: 3200 MT/s 
               Device-3: DIMM 0 size: No Module Installed 
               Device-4: DIMM 1 size: 16 GiB speed: 3200 MT/s 
    CPU:       Topology: 12-Core model: AMD Ryzen 9 3900X bits: 64 type: MT MCP L2 cache: 6144 KiB 
               Speed: 3447 MHz min/max: 2200/3800 MHz Core speeds (MHz): 1: 2194 2: 2196 3: 2194 4: 2194 5: 2191 6: 2192 7: 2191 
               8: 2190 9: 2195 10: 2187 11: 2189 12: 2192 13: 2199 14: 2196 15: 2191 16: 2196 17: 2190 18: 2196 19: 2196 20: 2192 
               21: 2193 22: 2194 23: 2195 24: 2195 
    Graphics:  Device-1: Advanced Micro Devices [AMD/ATI] Navi 10 [Radeon RX 5600 OEM/5600 XT / 5700/5700 XT] driver: amdgpu 
               v: kernel 
               Display: server: X.Org 1.20.8 driver: amdgpu,ati unloaded: modesetting,radeon 
               resolution: 2560x1440~60Hz, 2560x1440~60Hz 
               OpenGL: renderer: AMD Radeon RX 5700 XT (NAVI10 DRM 3.37.0 5.7.0-3-MANJARO LLVM 10.0.0) v: 4.6 Mesa 20.0.7 
  • Beginn und Zeitraum der Störung
    Langsamer Upload: grob irgendwann ab März, weiß ich nicht mehr genau. Richtig schlimm sind die Probleme seit einigen Wochen. Kann man anhand der Speedtest daten sehen.

  • Welche Maßnahmen wurden durch die Störungshotline (erreichbar unter 0800-5266625) durchgeführt?
    Kabelmodem:
    - Neustarts (viele male)
    - Reset auf Werkseinstellungen
    - Öffentliche IPv4 Addresse hinzugefügt (Details weiter unten)
    - Mich Aufgefordert, die Verkabelung (Ethernetkabel, Coaxkabel) auf Beschädigung zu prüfen. Habe ich getan - keine Auffälligkeiten. Im Falle der Ethernetkabel: in meinem lokalen Netz erreichen sie (annährend) Gigabit Geschwindigkeit zwischen einzelnen Hosts.
  • In welchem Bundesland wohnst Du?
    Niedersachsen

Wer auch immer sich das ansieht: Bitte bedenkt, dass mein Anschluss etwas "komisch" sein könnte. Ich vermute das stammt aus einigen Sonderlocken, die ich vor der Übernahme von KD durch Vodafone hatte. So waren 2 Kundenberater felsenfest davon überzeugt, dass ich keine öffentliche IPv4 hätte, obwohl ich bereits seit Jahren einen Heimserver/NAS betreibe, an den ich auch remote z.B. per SSH herankomme (eine Zeit lang war auch ein Jabber server in betrieb). Eigens dafür habe ich auch ein kleines Script geschrieben, dass bei OVH für meine domain die DNS Zone mit der IP anpasst, für den Fall, dass sie sich ändert.

Hätte ich noch DSLite, wäre das überhaupt nicht möglich gewesen. Beim letzten Anruf wurde das dann "offiziell" (?) in meinen Vertrag gebucht. Geändert hat sich natürlich nichts.

Insgesamt habe ich nun schon das 5. Ticket bei euch offen. Die letzten 4 wurden bereits "erledigt". Verbessert hat es aber alles nichts. Anfang des Jahres und die Jahre zuvor hatte ich noch zu praktisch jeder Tages und Nachtzeit die vollen 50mbit/s Uploadgeschwindigkeit. Beim Download waren es tageszeitabhängig bis 400mbit/s (für mich total ok). Jetzt sind die Uploadwerte kaum mehr höher als 18mbit/s, jedenfalls wenn es über Frankfurt zum DE-CIX, was praktisch die Hauptroute zum halben Internet ist. Teilweise auch nur noch 5mbit/s oder weniger.

Jetzt habe ich den Eindruck, dass irgendwas im Vodafone backbone kaputt oder überlastet sein muss, vielleicht auch zusätzlich zu Problemen im Kabelnetz hier bei mir vor Ort, denn ich habe zu verschiedenen Zielen (siehe Anhänge) extrem unterschiedliche Geschwindigeiten, und zwar im Up- und Download in unterschiedlichen Ausmaßen.

Nun ist es aber so, dass ich beruflich zwingend auf einen funktionierenden Netzanschluss angewiesen bin, weil ich zum Schutz von Familienmitgliedern, die mit ziemlicher Sicherheit an Corona sterben würden (denn schon eine Erkältung ist ein ernstes Problem, Grippe bereits sehr gefährlich) im Home Office arbeiten muss.

Beim letzten Anruf habe ich zwar 50GB LTE bekommen, aber auch das hat heute Probleme gezeigt: Ab ca. 16 Uhr war es nicht mehr möglich, zu Slack oder zum Firmen-VPN zu verbinden. Letzteres verbindet zu einem Artfiles Rechenzentrum in Hamburg, das etwa 40km (Luftlinie) von mir entfernt ist. Youtube und einige andere Webseiten waren aber problemlos erreichbar und mit dem VPN an sich gab es auf Nachfrage bei unserer IT auch keine Probleme (ich selbst hatte es ja auch über den Tag hinweg genutzt).

Ich war eigentlich immer zufrieden mit Kabel Deutschland bzw. dann später Vodafone, aber ich kann diesen Zustand, ob ich will oder nicht, nicht mehr all zu lange tolerieren. Insbesondere nicht, wenn man mir nicht mal sagen kann, wann die Probleme behoben werden.

Die speedtest.net Werte sind alle heute um 17 Uhr rum entstanden. Beachtet auch jeweils den Zielserver.
Hier noch mal ein paar Zeiten der letzten 2 Tage, an denen es Totalausfall (50% und mehr Paketverlust, extrem langsame Verbindung, kein Telefon) gab und wo ich natürlich dann keinen Speedtest machen konnte:
08.07 Ausfall 17:22 bis ca. 19 Uhr, nächster Ausfall ab ca. 21:30 bis 21:55.
09.07 Ausfall seit mindestens 8:55 Uhr (vorher nicht genutzt), Paketverluste 35% aufwärts, kein Telefon. Ab ~13 Uhr war es wieder nutzbar, aber nur für alles was nicht Echtzeitanwendung ist (Video calls ruckelig).

Paketverluste habe ich jeweils zur IP 8.8.8.8 gemessen (Google DNS server). Die Verluste traten aber immer bei allen Hops nach dem Kabelmodem auf, niemals schon an meinem eigenen Router.

 

speedtest_vodafone_frankfurt.pngspeedtest_wilhelmtel_norderstedt.pngspeedtest_buchholz_nordheide.pngspeedtest_telekom_hamburg.pngspeedtest_stadtwerke_badoldesloe.pngmodemwerte.pngvodafone_speedtest_ergebnisse.png

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Smart-Analyzer

Techniker war da, hat ein Dämpfungsglied eingebaut und den Hausverstärker neu eingestellt. Jetzt sind die Uploadraten und Modemwerte wieder in Ordnung.

Nachdem das Ursprüngliche Problem im Netz behoben wurde, kam , wenn ich das richtig verstanden habe, wohl ein stärkereres Signal ins Haus als vorher, sodass unser Hausverstärker dann zu viel verstärkt hat.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
11 Antworten 11
Highlighted
Moderator

Hallo Anpanator,

 

vielen Dank für Deine Ausführliche Schilderung. Sei bitte nicht enttäuscht wenn ich mich dafür umso kürzer fasse. Smiley (zwinkernd)

 

Der erste Blick auf die Signalwerte zeigen hier schon eine Störung in der Modulation des Upstreams.

Dies könnte auch die Ursache für die weiteren Symptome sein.

 

Damit ich mir dies genauer anschauen kann, schick mir bitte eine PN  mit Deinem Namen, der Anschrift, Deinem Geburtsdatum und der Kundennummer.

 

Lass im Anschluss daran bitte eine kurze Rückmeldung hier.

 

Viele Grüße, Martin

#Stayhome und bleibt gesund
Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Ich wollte noch mal die offenen Tickets abwarten. Was zwischenzeitlich passiert ist: Ticket wurde als erledigt geschlossen, weil es angeblich eine (Massen-)Netzstörung gab, mein Ticket darin "verbucht" war und das Problem behoben sei. Nur 1,5h später dann wieder das oben beschriebene Verhalten. Neues Ticket beim telefonischen Kundendienst aufmachen lassen. Wurde vor ein paar Stunden als erledigt geschlossen.

Nun habe ich gerade mal einen weiteren Speedtest (den von Vodafone) gemacht. Die Ergebnisse sprechen für sich. Der Screenshot von den Modemwerten ist direkt im Anschluss an den Speedtest entstanden.
Screenshot_2020-07-15 Speedtest Plus für Kabel- und DSL-Verbindungen Vodafone.pngScreenshot_2020-07-15 Screenshot.png

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hi,

 

die Entstörung läuft mit einem anderen Auftrag weiter. Du bekommst eine SMS sobald die Leitung wieder sauber ist.

 

VG Wallace

#Stayhome und bleibt gesund
Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Langsam wirds peinlich. Selbst beim NDR seid ihr schon mit der bisherigen Glanzleistung aufgefallen:

https://mediandr-a.akamaihd.net/progressive/2020/0722/TV-20200722-2015-4000.hq.mp4

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Ich habe heute das erste mal seit langem wieder 64QAM auf allen vier Upstreamkanälen beobachtet. Je nach Zielserver erreiche ich jetzt auch wieder die 50mbit/s Upload, zum Teil sogar 55mbit/s. Dort wo ichs nicht erreiche, hängt das allem Anschein nach aber nicht mehr mit meinem Anschluss, sondern mit den Kapazitäten auf der Route zusammen.

 

Wenn das so bleibt, dürfte das Problem jetzt behoben sein. Die offenen Tickets sind zwar noch nicht geschlossen, aber offensichtlich ist irgendwas passiert. Ich nehme an, das passiert bald.

 

Ich bin zwar froh, dass es nun wieder geht, aber die Freude ist leider sehr gedämpft, weil es viele viele Wochen und 8 oder 9 Störungstickets gebraucht hat, bis nun endlich Besserung eingetreten ist.

 

Und eine Sache noch: Ihr (Vodafone) solltet echt mal was an eurem Telefonsupport machen. Die schieben jedes Problem erst mal auf das lokale Setup (in meinem Fall: eigener Router hinter dem Mietgerät, Verkabelung, Leistung des PC), selbst, wenn man diese Fehlerquellen selbst schon ausgeschlossen hat (und das auch kommuniziert hat). Obendrein bekommt man nicht gesagt, was nun genau das Problem ist (damit man das beim nächsten Anruf evtl. auch gleich mal erwähnen könnte um das Gespräch direkt verkürzen zu können und nicht *noch mal* von vorne anfangen muss).

Der patzige Umgang in einem Fall kommt noch on top. Sinngemäßes Zitat: "Was sie sagen stimmt nicht, ich kann das hier sehen und weiß ja wohl, wie ich meinen Job mache!" Es ging um den IPv4 part, den ich oben beschrieben habe. Ausreden lassen hat er mich auch kaum und richtig zugehört hat er auch nicht, weil ich zum Teil mehrfach die selben Dinge erklären musste.

 

Ich bin ehrlich: Ich war schon nach 2 Wochen kurz davor, formal ne Frist zu setzen und dann entsprechend einige Zeit später außerordentlich zu kündigen, weil der Telefonsupport so unfassbar schlecht war. Bis auf den einen Fall alle freundlich, ja, aber das wars dann auch. Es wäre ja eigentlich im Interesse aller Beteiligten, wenn das besser laufen würde.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Zu früh gefreut. Kurz nach meinem letzten Post hat sich plötzlich das Kabelmodem entweder neugestartet oder die Verbindung verloren. Und jetzt haben sich auf einmal die Modemwerte erheblich verschlechtert...?

 

Es nutzt nur noch 2 Upstreamkanäle (statt 4), bei vielen Downstreamkanälen ist die Modulation von 256QAM auf 64QAM gefallen und die Signalstärke ist nun deutlich stärker gestreut als es ursprünglich der Fall war.
Ein Neustart bzw. stromlos machen des Modems hat nicht geholfen.

Im Upload erreiche ich nun auch nur noch um 30 mbit/s. Das Störungsticket wurde schon geschlossen. Geht die Odyssee nun weiter? *seufz*

Hier der Screenshot der aktuellen Modemwerte:

Screenshot_2020-07-26 Screenshot.png

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hi,

 

unsere Techniker konnten den Störer beseitigen. Das aktuell Problem würde ich gerne durch einen Techniker vor Ort überprüfen lassen. Ist das okay?

 

VG Wallace

#Stayhome und bleibt gesund
Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Das ist in Ordnung, solange wir ca. einen Tag vorlauf zum Termin bekommen.
Zugang zum Kellerraum, wo das Coax-Kabel ankommt wäre dann auch vorhanden, falls notwendig.

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hallo Anpanator,

 

die Kollegen melden sich bei Dir, um einen Termin zu vereinbaren.

 

Gruß Fred

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen