Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Mobilfunk: Einschränkungen Telefonie/Daten 3G Düsseldorf, Duisburg, Meerbusch, Moers, Krefeld bis 10.07.2020

Behoben Kabel: Ausfall aller Dienste in Berlin Wilmersdorf

 

Nähere Informationen dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

Kabel - Packetloss, Verbindungsabbrüche, Upload teilweise < 2%, ...
Highlighted
Netzwerkforscher

Kurz die Eckdaten:
Vertrag: Kabel Internet + Tel 1000 Max, Router: FritzBox 6591 KDG, LAN: GBit Cat 6, NIC: GBit Intel, OS: WINDOWS 10 PRO / LINUX

 

Seit ca 2 Monaten haben wir Probleme mit Internet und Telefon, welche nach vielen Tickets und mehreren Techniker-Einsätzen nicht gelöst werden konnten. Tickets werden immer wieder kommentarlos trotz unveränderter Probleme geschlossen.

 

- Upload: sehr schwankend 28 MBit/s max, teilweise <= 300 KBit/s
- Packet-loss: 1% - 12%
- Verbindungsabbrüche (als Folge von Packet-loss)
- Download: 450 MBit/s - 35 MBit/s schwankend innerhalb weniger Minuten
- Beeinträchtigung Telefon- und Skype-Verbindungen

 

Eigene Tests mit Basic-Tools (Ping, Traceroute, ...) haben ergeben, dass die Verbindung aus Sicht eines grossen, in Frankfurt angesiedelten Rechenzentrums bis zur letzten Zelle performant und 100% arbeitet. Von > 100.000 Paketen - 0 Pakete Verlust (an mehreren Tagen / Wochen wiederholt gemessen). Ein grosses Lob an die Technik der globalen Infrastrukturr von Vodafone ...  Das Problem liegt eindeutig in den letzten Meilen zu meinem Modem ... (1-12% Paketverluste).

Die Techniker sind mit sehr professionellen Messgeräten ausgestattet, sehen aber nur ihr lokales Umfeld (z. B. Verstärker, Anschlussdosen, etc.) auf der Empfangsseite. Ob das am Modem gemessene Signal des Rückkanals auch im Verteilerkasten am Strassenrand ca 30m entfernt ankommt, konnte mir bisher keiner beantworten. Es wurde nur immer auf die Werte der FritzBox verwiesen, obwohl im Rückzweig zahlreiche Komponenten wie Verstärker, Dämpfungsglieder etc. beteiligt sind.

 

Wir arbeiten selbst im second/third-level Support einer IT-Firma und sind wegen der aktuellen Lage (Corona) seit 3 Wochen im HomeOffice auf eine funktionierende, performante Internet-Anbindung angewiesen. Aktuell sind neben den CITRIX-Verbindungen kaum Skype-Meetings und ungestörte Telefonate möglich.

 

Warum ist es seit Monaten nicht möglich am Verteilerkasten zu prüfen, ob hier noch alles in Ordnung ist ... ?
Ich lege gerne auch ein 30m langes Antennenkabel zum Verteilerkasten - wenn's hilft ...

 

Mehr anzeigen
28 Antworten 28
Highlighted
Netzwerkforscher

Verschiedene Speed-Tests kommen zu ähnlichen Ergebnissen.

Der Vodafone Speedtest hat für uns den großen Vorteil, dass der Verluf über die Zeitachse gut zu erkennen ist.

 

Ein typischer Verlauf sieht bei unserem Kabel-Anschluß aktuell so aus:

 

grafik.png

Kurzzeitag kann der Upload auch mal um den Faktor 50 nach oben gehen (ca 30 MBit/s) - das hält dann aber leider nur ein paar Sekunden. Verbindungsabbrüche beim Ausführen der Speedtests sind leider auch die Regel.

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hallo DL2RBI,

 

ich schaue mir gern Deinen Anschluss und den Rückweg an. Schickst Du mir bitte dafür Deine Kundennummer, Anschrift und Dein Geburtsdatum per Privatnachricht.

 

Schreibe hier kurz, wenn die Daten verschickt wurden.

 

Gruß Fred

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Vom 2. - 5. April 50 MBit/s Uplink (es geht doch ...)
Seit gestern leider wieder wie vorher (<= 500 KBit/s down, Packet-loss, Verbundungsabbrüche ...).

Hallo Fred, habe Dir kurz eine PM mit meinen Daten geschickt ....

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hallo DL2RBI,

 

der Auftrag der für Dich am 31.03.20 erstellt wurde, ist noch immer offen. Die Kollegen vom technischen Bereich sind noch immer dabei den Störer zu beseitigen.

 

Gruß Fred frohe Ostern und bleib gesund

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Hallo Fred,

nun sind wieder gut 14 Tage mit dem neuen Ticket vom 31.03.20 verstrichen ohne eine merkbare Änderung.
Mit der Ausnahme der 3 Tage Anfang April, bei denen der UPLINK bestens funktionierte tut sich leider nicht mehr viel. Der neue "SPEEDTEST PLUS" von Vodafone will mir nun sogar sagen, dass das Problem in meiner Verkabelung von FritzBox zu Computer liegt,  und der Downlink angeblich mit > 1150 MBit/s arbeitet (theoretisch, die Bandbreite, welche auch in der FritzBox angezeigt wird). Ich kann gerne einen "IPERF"-Test zur FritzBox starten, der sicher das Gegenteil darstellt, da die CAT6 / CAT7 Installation hier im Haus nach Inbetriebnahme vermessen wurde.

 

Die ersten beiden Tickets werden nicht einmal mehr in der Übersicht der Störmeldungen angezeigt ...
Nachdem der UPLINK vor 14 Tagen einwandfrei funktionierte, sollte doch der zentrale Fehler eindeutig zu lokalisieren (und zu beheben) sein ... ?

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Leider verschwinden nun langsam meine ersten ungelösten Tickets in der Liste, welche initial bzgl. der Probleme von Packet-Loss, Verbindungs-Abbrüche, Uplink, abgebrochene Telefon-Verbindungen  ... usw im Februar eröffnet und wieder geschlossen wurden.

 

Der neue Speedtest (PLUS) von VF zeigt nun leider auch nicht mehr den zeitlichen Verlauf der Messungen für Downlink und Uplink an, will aber wohl darauf hinweisen (rot markiert), dass das Problem im lokalen Umfeld (PC/LAN) zu suchen ist.

 

grafik.png

 

Was der Test nicht im Bild zeigt: während des Tests sind Upload-Raten von 0 und 1 MBit die Regel ...

 

grafik.png

Um den Nachweis zu erbringen, dass es kein lokales Problem im LAN / PC-Umfeld gibt, werde ich die Tage noch einen IPERF-Test aufsetzen.

Ggf. kann ich auch meine neue eigene FritzBox 6591 aktivieren ... Dies wollte ich bisher vermeiden, da ich mir nicht 100% sicher bin, ob danach die von VF gemietete 6591 noch sauber provisioniert iund jederzeit einsatzfähig bleibt.

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hi,

 

es gibt weiterhin eine geringe Fehlerrate im Rückweg. Allerdings ist diese nicht so hoch, dass es solche dramatischen Ausmaße annehmen sollte.

 

Das Ticket ist noch offen und der Rückweg steht unter Beobachtung. Im Downstream kann ich nichts feststellen. Hier sollte die Bandbreite ankommen. Im Upstream kann es etwas weniger sein, aber mehr als die 5MBit/s. So lange die Beeinträchtigung besteht empfehle ich, die Leihbox dran zu lassen, da wir hier noch auslesen können. Das geht mit der eigenen Box leider nicht.

 

Ich möchte gern einen Techniker beauftragen, der sich das vor Ort anschaut. Wenn das für Dich in Ordnung ist, dann brauche ich noch eine Handynummer, damit wir einen Termin vereinbaren können.

 

Viele Grüße

Marco

 

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Hallo Marco,

es sind teilweise sehr viel weniger als die dargestellten 5 MBit/s im Uplink.
Komisch war allerdings, dass wie weiter oben beschrieben, Anfang April der Uplink für ca 3 Tage konstant mit 50 - 53 MBit/s funktionierte - ohne Einbrüche. Lokal wurde hier seitdem nichts verändert.

Es waren bereits 4 Techniker mit entsprechenden Messgeräten im Hause, allerdings können diese nur den Downlink vermessen. Ein weiterer Techniker-Einsatz lokal im Hause alleine ohne Zugang zum Verteiler wird nichts bringen. Die Pegel etc. kannst Du ja sicher von der Ferne prüfen. Ein Dämpfungsglied mit Rückkanal scheint nach Aussage des letzten Technikers nur bis 800 MHz (statt 1 GHz) zertifiziert zu sein. Doch daran sollte es eigentlich nicht scheitern - zumal es ja Anfang April funktionierte. Es wäre mal sinnvoll, den Rückkanal im Verteilerkasten zu vermessen ... (30 m entfernt). Der technische Kundendienst erzählt mir immer, daß es lokal im Ortsteil Probleme gibt ... Wir machen hier wegen der aktuellen Lage seit > 4 Wochen Homeoffice und können nur bedingt remote arbeiten. Aktuell haben wir im Uplink 1-2 MBit/s, Packetloss (PING) von 3% und 120 MBit im Downlink.

 

Grüße

Werner

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hi DL2RBI,

 

der Downstream ist doch aber auch nicht in Ordnung...

Die Anschlusswerte stimmen soweit. Auch die Auslastung ist nicht erhöht. Lediglich diese geringe Fehlerrate ist zu sehen.

 

Viele Grüße

Marco

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen