Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

Siehe neueste
Kabel-Internet antwortet nicht (Keine Synchronisierung)
Gehe zu Lösung
Bloodyangel
Netzwerkforscher

Hallo, 

 

jetz melde ich mich auch mal mit einem altbekannten und auch von mir schon öfter an der Technikhotline eskalierten Problem.

 

Ich habe seit einigen Wochen (wiedermal) unfassbar viele kurzzeitige Internetaussetzer, die sich in der bekannten Systemfehlermeldung Kabel-Internet antwortet nicht (Keine Synchronisierung) zeigen.

 

Allein in der eine Stunde nach dem Neustart des Routers wieder 2 mal das gleiche Problem, siehe Screenshot.

 

Ich nutze ne eigene Fritzbox 6591 aktuellste Version (7.29), Geräte sind per LAN und WLAN angebunden, jegliche Verbindung geht flöten.

Die Probleme hatte ich aber auch schon mit der Fritzbox von euch, also fangt nicht an, mir erzählen zu wollen, das liegt an der eigenen.

 

Es waren früher schon mal "Techniker" hier, die aber alle keine Fehler feststellen konnten.

 

Ich verzweifel langsam, weil dieses Problem einfach nur noch zu jeder Tageszeit, und völlig unabhängig davon, wieviele Geräte im Netz sind, auftritt. Selbst mitten in der Nacht, oder Tagsüber wenn keiner zuhause ist, ist das Fehlerlog voll damit, bis man neustartet.

 

 

Weitere Infos könnt ihr gerne erfragen. 

 

Gruß

 

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Bloodyangel
Netzwerkforscher

So, Update. Heute war der Techniker da, hat als erstes den Anschluiss durchgemessen und dort viel zu hohe und schwankende Werte festgestellt. Dann hat er den Verstärker durchgemessen, dort aber keine Fehler feststellen können. Naja, also blieb nur, die Dose austauschen, was zumindest scheinbar im ersten Augenblick zum Erfolg geführt hat. Stabile Werte im Toleranzbereich.

 

Un zum Thema Kabel, das ist tatsächlich in Ordnung, hat er zum Schluss auch noch mitgemessen.

 

ICh hoffe, ich hab nun erstmal wieder Ruhe.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
9 Antworten 9
Yama84
Netzwerkforscher

Ich habe genau das gleiche Problem. Seit 5!!! Jahren.

Tägliche Verbindungsfehler, die nur durch einen Neustart des Modems, mittels Stromstecker ziehen, zu beheben ist.

 

Firmware Updates der Modemhersteller, werden nicht akzeptiert vom Anbieter. Obwohl diese genau dieses Problem beheben können.

Bei einem eigenen Modem gibt es auch spezielle Firmware, die für Kabel-Anbieter einige Probleme beheben.

 

Warum das altmodische normale DSL stabiler läuft ist das IPv4 und kein DSLite benutzt werden. Sondern man den Kunden hier das gute und ausgereifte Technologiesystem zur Verfügung stellt.

Für mich ist das nicht mehr hinnehmbar. Ich hatte zuvor den alten Telefon DSL Anschluss von 1&1 und KEINE, absolut KEINE Probleme. Seit ich das neue und "superschnelle" Kabel-DSL habe, hatte ich keinen einzigen Tag, an dem nicht eine Verbindung abgebrochen ist, oder das Internet so dermaßen langsam (100kb) war, an dem ich normal damit arbeiten konnte.

 

Leider wird das von Vodafone blockiert, da die nötigen Funktionen nicht freigeschaltet und zugänglich sind.

Ebenso deren ipv6 ist Schuld an diesem Problem. Das neue System ist nicht ausgereift und das ist schon seit mindestens 5 Jahren bekannt, wenn nicht sogar schon länger.

Mehr anzeigen
Bloodyangel
Netzwerkforscher

In meinem Fall ist es kein DSL, sondern die 1GB Kabelverbindung. Kommt auch vollständig an, wenn nicht grade wieder die Verbindung abschmiert und es  entweder mehrere Minuten braucht zum resetten oder ich manuell neustarten muss. 

 

Telefon ist übrigens auch davon betroffen, bekomme dann öfter mal die Meldung des Fritzfon, das die Telefonie seit Zeitraum X nur noch eingeschränkt nutzbar ist.

 

Just in dem Moment, wo ich diese Nachricht absenden wollte, ist es wieder abgeschmiert.

Mehr anzeigen
Bloodyangel
Netzwerkforscher

UPDATE: Selbst mit dem original Router (Vodafone Station) den ich heute das erste mal neu aus der Verpackung angeschlossen habe, mit EINEM!! PC und sonst keiner Verbindung zur Aussenwelt habe ich diese Verbindungsabbrüche. 

Mehr anzeigen
olsystems
Smart-Analyzer

Ich hatte dieses Problem auch mal, mag es nicht glauben, aber es lag am Koaxialkabel zwischen Dose und FritzBox. 

Wenn du die Möglichkeit hast, tausche dies mal zum testen. 

Leider hat dies auch erst der zweite oder dritte Techniker festgestellt.

Dieser hat mir aber freundlicherweise auch gleich ein passendes Kabel gegeben.

Seitdem habe ich Ruhe, außer die monatlichen Störungen mit komplett Ausfall und Router zurück setzen... 

 

Mehr anzeigen
Bloodyangel
Netzwerkforscher

Gesetzt den Fall, das wäre das Kabel, dann wundert es mich, das die Probleme erst seit einigen Wochen wieder so brutal sind.

Ist ausserdem ein recht hochwertiges (wenn auch 7,5m langes) Kabel, lässt sich leider nicht anders regeln bei uns ... Entweder 2 PCs mit entsprechen lagen LAN Kabeln oder ein Hauptanschlusskabel für den Router.  ^^ 

 

Ich hab erstaunlicherweise vorhin einen (zumindest scheinbar) kompetenten Kollegen am Telefon erreicht, welcher ganz glücklich war, das ich die Vodafone Station direkt schon angeschlossen hatte.  Er konnte auch direkt Probleme am Gerät ausschliessen, die Pegelwerte sollen wollen fürn **piep** sein. 

 

Mal sehen was der Techniker sagt, der dann wohl morgen kommen wird.

 

 

Mehr anzeigen
Bloodyangel
Netzwerkforscher

So, Update. Heute war der Techniker da, hat als erstes den Anschluiss durchgemessen und dort viel zu hohe und schwankende Werte festgestellt. Dann hat er den Verstärker durchgemessen, dort aber keine Fehler feststellen können. Naja, also blieb nur, die Dose austauschen, was zumindest scheinbar im ersten Augenblick zum Erfolg geführt hat. Stabile Werte im Toleranzbereich.

 

Un zum Thema Kabel, das ist tatsächlich in Ordnung, hat er zum Schluss auch noch mitgemessen.

 

ICh hoffe, ich hab nun erstmal wieder Ruhe.

Mehr anzeigen
Jana478
Moderatorin

Hallo Bloodyangel,

 

schön, wenn nach dem Technikereinsatz jetzt alles funktioniert.

 

Hast Du noch Fragen oder kann der Beitrag dann erst einmal geschlossen werden?

 

Viele Grüße

Jana

Mehr anzeigen
Bloodyangel
Netzwerkforscher

Hallo Jana,  sorry die verspätete Antwort, wollte aber erstmal abwarten wie es sich entwickelt. 

 

Der Wechsel der Dose scheint tatsächlichg Abhilfe geschaffen zu haben. Seit dem der Techniker da war, läuft die Fritzbox unfassbar stabil ohne einen einzigen Discoonect seit den vier Tagen nun.

 

Also, Beitrag kann geschlossen werden, Lösung für das Problem: Alte/Defekte Kabeldose.

Mehr anzeigen
Claudia
Moderatorin

Hallo Bloodyangel,

 

sehr schön Smiley (fröhlich). Dann kommt hier nun ein Schloss dran.

 

Viele Grüße,

Claudia

Alles Easy How To Hilfe !
Mehr anzeigen