Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

[Kabel] Internet Störung Kiel
Netzwerkforscher

@Hoopy 

 

Nein, das bringt dir leider nichts. Es ist eine allgemein Auslastung vorhanden.

Wenn das alle tun würden, dann wohl schon.

 

LTE würde dir wohl schon was bringen... wurde mir auch angeboten. Allerdings war mir das zu teuer für das Datenvolumen.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Kennt sich hier jemand IT-mäßig aus? Würde eine Drosselung von der 100er-Leitung auf eine 25er-Leitung was bringen?

 

Da auch Kunden mit kleineren Leitungen betroffen sind und die so gut wie keinen Durchsatz mehr bekommen, denke ich nein.

 

Ich habe den Eindruck hier wird eiskalt IPTV und Telefonie priorisiert, was bei den meisten ja auch läuft und der Rest wird nach best effort abgefrühstückt und alles was nicht mehr in den Buffer passt wird verworfen, was auch den Packet Loss erklären würde (Hier eine schöne Erklärung https://packetpushers.net/how-does-qos-work/).

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Das ist richtig. IP-Pakete haben einen Timer, wenn der überschritten wird, verfällt das Paket. Da die Auslastung so hoch ist, dass nicht alles gleichzeitig verarbeitet werden kann, verfallen hier welche und wir haben einen derartigen Paketloss.

 

Ich gehe auch von qos...

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

> Oder kann uns Vodafone mit nem LTE-Router und nem hohen Volumen da erstmal über die Runden helfen?

 

Nach Aussage der Hotline gibt es dies kostenlos nicht.

 

Vodafone bietet einen Gigacube Flex an.

 

Da sind 50GB enthalten. Der hat einmalige Kosten von 89? € oder in der großen Version 189€. Den kann man dann behalten.

Wir der in Betrieb genommen kostet das monatlich 39,90€ Läuft der nicht, so kostet er auch nichts.

 

Der normale Gigacube Tarif käme für iirc 1€, kostet 39,90 im Monat, hat derzeit 200GB, läuft 2 Jahre und muss monatlich bezahlt werden.

 

Der Flex wäre ggf. zur Überbrückung eine alternative (30 Tage Rückgaberecht), aber ich weiss nicht wie die Qualität ist und eigentlich will ich schlechtem Geld kein gutes hinterher werfen.

 

 

> Oder...bieten die noch traditionelles DSL an, an das wir uns anschließen könnten, bis das Kabelnetz in Kiel wieder richtig funktioniert?

 

Nicht als Ersatzdienstleistung laut Hotline mir gegenüber.

 

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Ich hätte auf DSL wechseln können, allerdings ist bei mir nur eine 16k Leitung verfügbar, und ich hab darauf nicht wirklich bock, da ich mein Kabel kündigen müsste und dann fest auf DSL umsteigen.

 

Zudem hab ich des öfteren gelesen das auch Vodafone-DSL Kunden Probleme haben. Evtl. laufen die im Backbonebereich zusammen.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Wow, unglaublich: einstelliger Ping + dreistelliger Download!!!

 

Ping: 225 ms

Download: 9 Mbit/s

 

Äh, ach ne, sorry, genau umgekehrt ...

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

@lart und @coamgen 

 

Gut, das ihr euch nicht so abwimmeln lassen habt wie ich und was dazu sagen könnt.

 

Ist eigentlich schon ziemlich mies, den zahlenden Kunden keine Alternative anbieten zu wollen. Die Bahn stellt auch Schienenersatzverkehr bereit, um ihre Dienstleistunng erfüllen zu können (der Vergleich hinkt möglicherweise). 

 

Ich habe vorhin im Discord mit einem Bekannten gesprochen und dem hat man, als es bei ihm in der Region Probleme mit dem Netz gab, LTE mit 100GB Volumen gegeben. Kostenfrei, wohlgemerkt. So bin ich erst auf die Frage gekommen.

Mehr anzeigen
Digitalisierer
Die Hotline schaltet einem bei vorhandenen Mobilfunkvertrag Volumen frei.

Heute geht es einigermaßen. Mein Ticket vom 30.03. ist noch offen ohne weitere Meldung. Bin mal gespannt.
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

24109 Kiel

200.000 Leitung bestellt, tagsüber erfüllt

totaler Einbruch Abends auf bis zu 1 Mbit runter, Problem besteht seit ca. 3-5 Wochen,

Upload ist Abends gut (Speedtest) 

 

Streaming Dienste wie Netflix, Amazon Video, Eurosportplayer, DAZN nicht nutzbar, Bild bricht zusammen, Ladekreisel, direkter Speedtest ergibt dann 1-4 MBit.

 

Wenigstens ist auf etwas verlass, das Vodafone pünklich die Rechnung stellt und vom Bankkonto abbucht......


Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Mir wurde auch angeboten Datenvolumen auf meinen Vodafone Mobilfunkvertrag zu buchen, so dass ich darüber Tethern kann. Leider habe ich keinen Mobilfunkvertrag von VodafoneSmiley (traurig)

 

Der telefonische First Level Support kann augenscheinlich nichts machen, hat Verständnis und im freundlichen Gespräch wird einem schon mitgeteilt, dass dem alles so wäre.  Zum Second Level oder Jemanden der einem was Konkretes sagen kann, kommt man ja nicht.

 

Die fundierteste Antwort bisher gab es hier im Forum.

Die Mitarbeiter hier scheinen bessere Möglichkeiten zu haben, als der telefonische Support.

Was die Aussage genau bedeutet kann ich nicht sagen:

 

"Dein Auftrag wurde Ausbauarbeiten zugeordnet. Laut der Planung soll dies Ende des Monats stattfinden. Ein Teil wurde bereits freigegeben."

 

Meine persönliche Meinung dazu ist, i.d.R. baut man erst das Produkt und verkauft es dann.

 

Ich habe derweil bei der Bundesnetzagentur auch mal das Beschwerdeformular, wegen dieser Minderleistung, bemüht (https://www.bundesnetzagentur.de/_tools/VSTK/Form01Beschwerde/Sonstiges/jsp?loadDB=new&SVNr=16&Einga...)

 

Zusätzlich frage ich mich, wie genau es Vodafone mit der Netzneutralität nimmt.

Vodafone hält sich via AGB vor bestimmte Dienste (dienstneutral) zu priorisieren. Dieses betrifft primär Video und Echtzeitanwendungen und natürlich Telefonie. Kommt es auch hier zu Engpässen können auch diese Dienste eingeschränkt werden.

 

Telefonie aussen vor, dass diese am höchsten Priorisiert werden sollte steht ausser Frage.

Wie kommt es, dass Vodafone IPTV störungsfrei läuft, während andere Dienstanbieter vor sich hinstottern oder einen als Klötzchengrafik begrüßen. Beispielhaft seien: Zattoo, Sky, Amazon Prime, stellenweise auch Netflix genannt. Laut AGB wäre hier maximal VoD bei Vodafone betroffen, aber nicht das TV Programm.

 

Wir sind hier ja nicht im Mobilfunk mit seinem komischen Zero-Rating.

Meines Erachtens findet hier eine unfaire Diskriminierungen statt, da eigene Services bevorzugt behandelt, während anderen Diensten, für die Kunden eventuell bezahlt haben, der Saft abgedreht wird.

 

Auch hier kann man Beschwerde einlegen (s. Link oben).

Mehr anzeigen