Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen:

 

Achtung: Aktuelle Phishing-SMS-Welle. Informationen dazu findet Ihr im Beitrag Paket-SMS-Trojaner

 

Nähere Informationen dazu findet Ihr im Eilmeldungsboard

Close announcement

Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon DSL

Siehe neueste

Häufiger DSL/Telefonie Ausfall

GELÖST
Gehe zu Lösung
dennis-vdfn
Smart-Analyzer

Hallo,

 

unsere FritzBox 7490 verliert in den 1-2 Wochen sehr häufig (oft mehrmals im Tag und mehrmals in Folge) die Verbindung. Dass das im HomeOffice nicht viel Freude bereitet, muss ich nicht groß erklären. Zu 100% stabil war die Leitung noch nie, aber es handelte sich um Ausnahmen, war meistens nachts und lief auch wochenlang am Stück stabil.

Die letzten Tage kommt es mehrmals täglich vor, dass die FritzBox die Verbindung verliert.

FritzBox und Kabel sind als Fehlerquelle ausgeschlossen.
Latenz und Bandbreite sind stabil, sobald die Internetverbindung wieder hergestellt wurde.

Auffällig ist, dass der Upload sich seit letzter Woche reduziert hat (vorher meldete die FritzBox konstant ü35Mbit, jetzt 26999kbit und zwar sehr konstant nach Re-Training, sieht nach künstlicher Verknappung aus).

Vor den Verbindungsabbrüchen meldet die FritzBox eine steigende Anzahl nicht korrigierbarer Fehler (CRC).

 

01.03.21 14:54:08 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt...
01.03.21 14:54:08 Internetverbindung IPv6: AFTR konnte nicht bezogen werden: Grund 7 (got no aftr) [4 Meldungen seit 01.03.21 14:54:05]
01.03.21 14:53:40 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 111883/26999 kbit/s).
01.03.21 14:52:04 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
01.03.21 14:51:54 Internetverbindung wurde getrennt.
01.03.21 14:51:45 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
01.03.21 14:50:08 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt...
01.03.21 14:50:05 Internetverbindung IPv6: AFTR konnte nicht bezogen werden: Grund 7 (got no aftr) 01.03.21 14:49:58 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 111883/26999 kbit/s). 01.03.21 14:48:11 DSL-Synchronisierung beginnt (Training). 01.03.21 14:48:00 Internetverbindung wurde getrennt. 01.03.21 14:47:52 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).  01.03.21 14:41:15 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt...
01.03.21 14:41:15 Internetverbindung IPv6: AFTR konnte nicht bezogen werden: Grund 7 (got no aftr) [4 Meldungen seit 01.03.21 14:41:12] 01.03.21 14:40:45 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 111883/26999 kbit/s). 01.03.21 14:39:09 DSL-Synchronisierung beginnt (Training). 01.03.21 14:37:24 Internetverbindung wurde getrennt. 01.03.21 14:37:15 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).

Es wirkt immer so als würde jemand an der Gegenstelle einfach mal die Systeme rebooten, weil sie irgendwas wieder unangekündigt "fixen". Das spricht manchmal auch für die geregelten Uhrzeiten (vorher waren es öfter 1 Uhr Nachts Verbindungsabbrüche).

Könnt ihr da was unternehmen?

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Michi
Moderatorin

Hey @dennis-vdfn ,

 

tut mir leid, dass Dein Anschluss aktuell nicht läuft wie gewohnt. Verlegener Smiley

 

Eine Checkliste, mit der Du mögliche Fehlerquellen ausschließen kannst, findest Du hier: http://www.vod.af/DSLCheck 

 

Was hast Du bereits unternommen? Router neu gestartet? 

 

Hier kannst Du prüfen, ob Dein Anschluss von einer bekannten Störung betroffen ist und nach ein paar Klicks einen Rückruf durch die Kollegen veranlassen. Sie prüfen Deinen Anschluss und nehmen, falls nötig, ein Störungsticket auf: http://www.vod.af/Netz-Assistent-DSL 

 

Viele Grüße

die Michi

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
3 Antworten 3
Michi
Moderatorin

Hey @dennis-vdfn ,

 

tut mir leid, dass Dein Anschluss aktuell nicht läuft wie gewohnt. Verlegener Smiley

 

Eine Checkliste, mit der Du mögliche Fehlerquellen ausschließen kannst, findest Du hier: http://www.vod.af/DSLCheck 

 

Was hast Du bereits unternommen? Router neu gestartet? 

 

Hier kannst Du prüfen, ob Dein Anschluss von einer bekannten Störung betroffen ist und nach ein paar Klicks einen Rückruf durch die Kollegen veranlassen. Sie prüfen Deinen Anschluss und nehmen, falls nötig, ein Störungsticket auf: http://www.vod.af/Netz-Assistent-DSL 

 

Viele Grüße

die Michi

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
dennis-vdfn
Smart-Analyzer

Hi @Michi ,
Router ist auf der aktuellsten Fritz OS Version und in Störfällen auch mal neu gestartet, die Selbstdiagnose der FritzBox ist i.O. und in guten Phasen läuft es ja auch tagelang problemlos.
Kabel sind alle mal zum Testen ausgetauscht, damit ist es im Schnitt nicht besser/schlechter.

Danke für den Link zum Netzassisstenten, den werde ich dann mal in dichten Disconnect Phasen im Handynetz konsultieren.
Sollte sich auf lange Zeit was ergeben werde ich den Thread hier updaten.

mfg

Mehr anzeigen
dennis-vdfn
Smart-Analyzer

Noch mal etwas Feedback zu eurem Online-Assisstenten:
Was ich wirklich gut finde ist, dass ihr für weniger versierte Anwender eine ganze Menge bebilderter Anleitungen habt, um die gängigen Fälle abzudecken (Kabel prüfen, Router mal neu starten) und dabei viele Router individuell abdeckt (eure Geräte, FritzBoxen).

Vor diesen geläufigen Fehler müsst ihr euer Telefonpersonal auch "schützen", das kann ich verstehen, denn an für sich sind diese Dinge ja leicht zu lösen und dafür muss nicht jemand am Telefon Händchen halten.

Mittelgut finde ich die Wartezeit, die dort angegeben ist, für den Reboot einer Fritzbox. Ich habe noch nie erlebt, dass eine Fritzbox für den Reboot 15 Minuten braucht  ¯\_(ツ)_/¯ aber ok... bzgl. der Vielzahl der Router habt ihr die Zeit hier vielleicht allgemein gewählt, bleibt auf der sicheren Seite und das kann ich auch noch nachvollziehen aus eurem Standpunkt.
Jetzt komme ich zu dem Punkt, den ich als absolute no-go ansehe. Der Router Reset mit dem MIC ist für mich und meine Umfeld-Erfahrung definitiv ein Punkt, der so selten vor kommt, dass ich mich frage, was der in so einem allgemeinen Router Debugging zu suchen hat. Leute, die sich selbst nicht weiter helfen können und angeleitet werden müssen ihre Kabel zu prüfen sind doch mit einem Router Reset definitiv überfordert und wenn sie es schaffen haben sie ggf. alle Konfiguration, die der Sohnemann oder vielleicht auch der nette Nachbarsjunge von nebenan geleistet haben, über Board geworfen und danach brauchen sie noch viel mehr Hilfe als vorher. Zumal (sollte die Verkabelung stimmen) denke ich, dass euer Assisstent wahrscheinlich eher von Bestandskunden genutzt wird, die einen Router haben, der bereits korrekt konfiguriert ist und in dieser Konfiguration auch schon einige Zeit fehlerfrei lief.
Ich bin mir an der Stelle nicht sicher, ob es die richtige Wahl ist, diesen Punkt sinnvoll in die Anleitung aufzunehmen, oder ob ihr euren Kunden damit eher schadet und noch größere Unzufriedenheit im Fehlerfall anrichtet. So lange ich als erfahrener User testen kann, dass meine Geräte grundsätzlich funktionieren, würde ich ungern meine Konfiguration der FritzBox über Board werfen, wenn sie vorher problemlos lief wochenlang und zwischendurch kleine Ausfälle hat. Smiley (überglücklich)

Überlegt euch das doch bitte noch mal intern.

Solltet ihr eine Statistik vorliegen haben, die vehement für diesen Punkt spricht, dann könnt ihr meine Argumente damit natürlich zurecht wiederlegen, denn über die 100 an eingerichteten Heimnetzwerken im Freundes und Bekanntenkreis komme ich auch nicht Smiley (zwinkernd)

Mehr anzeigen