Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

Siehe neueste
GigaTV Box defekt, Ersatz lässt auf sich warten
Highlighted
Daten-Fan

Denen bei Vodafone sind offensichtlich noch die letzten Sicherungen durchgebrannt. Das geht jetzt schon ein Dreiviertel Jahr so. Reguläre E-Mails landen im Spam-Ordner. Eine Whitelist gibt es nicht wirklich, die Mails werden seit Monaten trotzdem festgehalten. Vodafone-Versagen.jpg

 


Community-Team: Betreff angepasst

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hallo ener-73,

 

aktuell gib es leider noch keine Neuigkeiten diesbezüglich.

 

Die Kollegen sind weiterhin an der Entstörung dran.

Wenn man die Box ohne HDMI Kabel anschaltet und erst nach dem Starten das Kabel wieder ansteckt, soll wohl Bild und Ton wieder funktionieren.

 

Viele Grüße, Martin

 

 
Community-Team: Betreff angepasst

#Stayhome und bleibt gesund
Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
Highlighted
Digitalisierer

Nein es funktioniert nicht.

 

Community-Team: Betreff angepasst

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderator

Hallo ener-73,

 

ich gebe das Feedback gerne nochmal an die Kollegen weiter.

 

Viele Grüße, Martin

#Stayhome und bleibt gesund
Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet. Bitte erstellt einen Thread, wenn Ihr Hilfe benötigt. Wir kümmern uns darum.

Mehr anzeigen
Highlighted
Highspeed-Klicker
Highspeed-Klicker

Was heißt hier auf die Werbung reinfallen?

Vodafone hat für den Kabelanschluß bei uns ein Monopol. die einzige Alternative für uns wäre eine Schüssel und das möchte meine Frau nicht. Also renne ich jetzt meinem Geld nach was Vodafone einfach von unserem Konto abgebucht hat weil der Fehler beim Empfang angeblich bei uns gelegen haben soll. Dabei habe ich dem Servicetechniker über die Schulter geguckt wie er das Eingangssignal am Übergabepunkt gemessen hat und das war mangelhaft. Eine Frechheit uns einfach das geld abzuziehen. Jetzt muss ich mich darum kümmern das geld zurück zu bekommen.Bestraft wurde ich schon vorher mit einem wochenlang fehlerhaftem Empfang.

Ich habe keinen Vergleich mit anderen Anbietern, daher kann ich nicht sageen das Vodafone der schlechteste Anbieter auf dem Markt ist. Aber ich kann mir auch nicht vorstellen dass es einen noch schlechteren gibt.

 

Community-Team: Betreff angepasst

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

@ehrjoe  schrieb:

Zum Abschluss noch ein bisschen Politik.

 

https://www.wiwo.de/politik/deutschland/digitalpolitik-altkanzler-schmidt-wollte-glasfaser-spitzenre...

 

https://netzpolitik.org/2018/danke-helmut-kohl-kabelfernsehen-statt-glasfaserausbau/


Dann sollte man aber auch dazu sagen, dass in den 90ern eben jene Bundespost gerade in Ostdeutschland eben jene Glasfasernetze im Verteilnetz in Betrieb genommen hat. Und dank eben jenem OPAL dann die Kunden in den 2000ern auf schnelles Internet jenseits ISDN verzichten mussten, weil die Glasfasernetze in den 90ern nämlich keinesfalls die Bandbreite aufwiesen, wie sie ab Mitte der 2000er benötigt wurde, geschweige denn aufgerüstet werden konnten.

 

Insofern ist die Behauptung des Autors der WiWo, dass wir heute eines der modernsten Netze haben könnten, wenn der Plan von Helmut Schmidt verfolgt worden wäre, mindestens mal ein Märchen, wenn nicht sogar eine glatte Lüge.

 

Mal ganz davon abgesehen, dass die Glasfasertechnik von damals gar nicht die Bandbreiten geboten hat, die man heutzutage auch nur ansatzweise bräuchte. Und so wie eben jene Bundespost noch Anfang der 90er die Fasern in den OPAL-Netzen gelegt hat, wäre man heute auch nicht wirklich besser dran. Und Anfang der 80er war schon gar nicht absehbar, welche Bandbreiten man später mal brauchen würde - und bei den Ausbauplanungen selbst heutzutage mit (E)GPON statt dedizierter Fasern kann man sich schon denkben, dass damals auch nur die minimal nötige Anzahl an Fasern gelegt worden wäre, ergo das Netz von Damals trotzdem nicht den heutigen Anforderungen genügen würde.

 

Community-Team: Betreff angepasst

(1)
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Ich muss euch leider recht geben- seit heute- letztes Jahr noch hätte ich das Gegenteil behauptet- da hat der Service bei Vodafone noch funtioniert.

Aber seit diesem Jahr bekomme ich den Eindruck, das es sich um eine Kostenvermeidungsmaschinerie handelt:

1. Tier 1 Callcenter- alles schön nach Leitfaden, man könnte fast denken man spricht  mit einer künstlichen Intelligenz ohne es zu wissen. Eigene Messungen und Erfahrungen werden schlicht ignoriert und der eigene Speedttest und Modemtest als unfehlbar erklärt- jeder Techniker weiß, das Testprogramme nie alle Fehler zu 100% aufdecken können, doch es wird schön nach Leitfaden das Gegenteil behauptet.

2. Kein weiterer Kontakt mit Tier2 wie früher- stattdessen nus eine sms , das alles in Ordnung ist.

Obwohl offensichtlich alle Speedtest nur 1/3 bis 50% der Leistung anzeigen und dies auch bei direkter Verbindung von drei verschiedenen Rechnern nur mit Kabel zum Vodafonemodem sich nicht ändert, behauptet Tier1 immer dasselbe. Mailsupport ist abgeschaltet bzw. geht immer in eine Schleife und man kann nur kostenpflichtigen Support in Anspruch nehmen, der auf dem eigenen Rechner einen Fehler sucht, der ja dann auch auf zwei weiteren vorhanden sein müsste...

Bleibt also nur noch das Beschwerdemanagement, das natürlich keine Faxnr. oder E-mailadresse hat?

Sieht so Kundensupport aus im 20ten Jahrhundert? Aber bei uns soll Glasfaser verlegt werden... bleibt der Wechsel als einziger Ausweg übrig? Hier im Forum hat bisher auch niemand auf meinen Fall geantwortet...

 

Community-Team: Betreff angepasst

(1)
Mehr anzeigen
Highlighted
Host-Legende

@reneromann,

es ist schon erstaunlich wie sich das Internet entwickelt hat.

Leider hat Deutschland die Entwicklung verpennt, jeder hat so seine Anforderung wie Sie/Er das Netz nutzen

möchte. Ich kann mich noch erinnern an das Modem mit 64k. Wenn man die Frage stellt, wo kommt der Strom her, sagen nicht wenige Menschen aus der Steckdose. Ich will doch nicht hoffen, wenn der Ausbau von Glasfaser

früher stattgefunden hätte, dass nur eine minimale nötige Anzahl verlegt worden wäre.

Ich denke, man hätte den Plan von Helmut Schmidt zustimmen sollen, dann würde es auch nicht so viele

Probleme mit dem Kabel I-Net geben. Ich behaupte, die Erde ist eine Kugel und keine Scheibe.

 

https://www.focus.de/wissen/mensch/naturwissenschaften/spaete-anerkennung-warum-die-kirche-galileo-d...

 

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/415799/umfrage/anteil-von-glasfaseranschluessen-an-al...

 

https://praxistipps.chip.de/in-diesen-laendern-gibts-das-schnellste-internet-der-welt_116505

 

Community-Team: Betreff angepasst

Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team

(1)
Mehr anzeigen
Highlighted
Highspeed-Klicker
Highspeed-Klicker

Ob schlecht oder nicht, was soll man machen wenn der Anbieter eine Monopolposition hat?

Wenn dann noch die meisten in dem Monopolgebiet anstatt des Kabels eine Schüssel nutzen sind einzelne Kunden die sich über einen fehlerhaften Anschluß beschweren eine Last. So ist zumindest mein Eindruck, der sich immer mehr bestätigt. An einer schnellen Lösung meines Problems scheint hier keiner ein Interesse zu haben.

Da es hier bei uns keinen weiteren Anbieter gibt für Kabelfernsehen habe ich auch keinen Vergleich. Smiley (traurig)

 

Community-Team: Betreff angepasst

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer

Sehr interessante Informationen bzgl Glasfaser vs Coax Ausbau, welche mir nicht bewusst waren!

 

Bei aller berechtigten Kritik möchte ich der Fairness halber hier mitteilen, dass meine vorher angeführten positiven Erfahrungen mit Vodafone erneut bestätigt wurden. Am 5. August meldete ich hier die Störung, am 7. August wurde sie mir bestätigt, und am 20. August erhielt ich eine SMS über die erfolgreiche Behebung. Die Leitung ist nun wieder zu 100% nutzbar mit Spitzenwerten über dem gebuchten Tarif.

 

Die Monopolstellung im Kabelnetz in weiten Teilen Deutschlands ist natürlich ein gewisses Problem für den Kunden, denn Konkurrenz belebt bekanntermaßen das Geschäft. Hier sollten regionale Konkurrenten mehr Druck ausüben, aber der Netzausbau ist eben teuer und die Nachfrage meist gering. Den meisten Leuten reicht ja leider die altbackene 16Mbit Leitung. Bleibt zu hoffen, dass große Datenmengen in naher Zukunft eine so hohe Relevanz bekommen, dass eine kritische Masse erreicht wird.

 

Community-Team: Betreff angepasst

Mehr anzeigen