Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Aktuell kommt es zu folgenden Einschränkungen: 

Mein VF App bei Red+ Limitänderung  und dem Vodafone Pass

Einschränkungen mit der Telefonie bei Kabel, DSL und Mobilfunk

 

Nähere Informationen dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

Geschwindigkeitsprobleme VPN bei Anwendungen wie RDP, Skype, etc.
GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Netzwerkforscher

Hallo,

 

da ich meine Probleme mit VPN nicht hinbekomme, wenn ich von daheim aus arbeite, wende ich mich nun an die Community.

 

Hier meine Fakten:

- 32 MBit/s Leitung (meist > 25 Mbit/s)

- IPv4 Adresse (erledigt)

- Modem im Bridge-Modus (erledigt)

- WLAN Router TP Link WR841N

 

Wenn ich von einem anderen Standort wie München arbeite, dann habe ich diese Probleme nicht.

 

Ich habe im Forum von Fehlern/Lösungen wie:

- Kabel zw. Modem und Router

- CPU von WLAN Router

- Einstellungen von WLAN-Router anpassen

 

Wie kann ich nun gezielt vorgehen und wie kann mir evtl. Vodafone hier weiterhelfen? Prinzipiell habe ich daheim keine Verbindungsprobleme, da ich z.B. Filme und Musik auch streame. Aber sobald ich per VPN im Firmennetz arbeite, kommt es teils zu Verbindungsabbrüchen. Am VPN des Arbeitgebers kann es nicht liegen, weil ich in einem Konzern arbeiten und dann mehr davon betroffen werden. Außerdem geht es wie erwähnt von anderen Standorten aus.

 

Ich vermute, dass der WLAN Router und das Modem nicht 100% miteinander wollen. Aber genau kann ich es nicht sagen, weil ich kein Netzwerk-Experte bin.

 

Edit: Der Thread wurde ins richtige Board "Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel" verschoben.

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Full Metal User

reneromann hat schon alles gesagt was es zu sagen gibt.

Wie ist denn dein Budget? Ein TP-Link Archer C7 ist günstig und sehr gut, ansonsten wenn du etwas mehr ausgeben willst gibt es noch Alternativen, fängt aber erst ab 120 Euro an.

 

Stelle auch sicher, dass dein PC/Laptop etc. 5Ghz unterstützt, damit du am meisten vom Upgrade profitierst.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
10 Antworten 10
Highlighted
SuperUser

Da der WLAN-Router dein eigenes Gerät ist, wirst du hier kaum Hilfe finden können.

Noch dazu, wenn du keinerlei Info zum verwendeten VPN und dem Client gibst.

 

Es kann durchaus daran liegen, dass das Routing zwischen VF/KD und deinem Arbeitgeber nicht optimal ist - es kann aber auch an fehlerhaften/falschen Einstellungen in deinem Router liegen.

 

Poste aber mal trotzdem bitte die Modemwerte deines Kabelrouters...

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Also ich habe eben erneute Tests durchgeführt. Direkt mit Kabel am WLAN Router und nochmal jetzt am Abend über WLAN-Signal über VPN ins Firmennetz + Internet. Es läuft erstaunlich gut und ein Speedtest hat nun auch wieder 31 Mbit/s anstatt 1,8 Mbit/s ausgegeben. Ich verstehe diese Schwankungen nicht. Direkt mit Kabel am Modem habe ich jetzt nicht gemacht, weil ich dann den Bridge-Mode vom Modem wieder deaktivieren lassen müsste.

 

Welche Info genau soll ich über das VPN mitteilen? Das muss ich beim Arbeitgeber bzw. den Neztwerkern nachfragen. Wenn ich die Fachfragen alle verstehen würde, dann müsste ich hier in der Community nicht die Frage stellen Smiley (fröhlich) Als Client nutzen wir Ciso AnyConnect 4.4.x

 

Auf der Seite des Arbeitsgebers kann ich mir nicht vorstellen, woran es liegen soll, weil es mehrere 1000 MA nutzen und ich wie erwähnt von einer Telekom-Leitung in MUC auch hinter WLAN keine Probleme habe. An dem WLAN-Router habe ich nichts Spezielles eingestellt. Ich nutze möglichst einen Kanal, den kein Nachbar in der Umgebung nutzt, ok das habe ich geändert. Man kann dort aber durchaus einige Einstellungen vornehmen.

 

Blöde Frage: Wie komme ich an die Modemwerte vom Kabelrouter? Im TP-Link Adminbereich finde ich keine Info dazu.

 

Kann seitens Vodafone hier eine Messung vorgenommen werden? Ich habe in anderen Beiträgen gelesen, dass andere Kunden auch starke Schwankungen hatten und seitens VF hier etwas verbessert wurde.

 

Vielen Dank vorab für jede Hilfe!

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Wenn es mit Kabel am Router funktioniert, jedoch per WLAN nicht, dann liegt das wohl eher an deinem (veralteten) Router und nicht an der Leitung...

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Mein VF/Kabel Modem lautet: CBN CH7466CE

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Nochmal: Wenn das Problem nur im WLAN auftritt, dann ist das VF-Kabel"modem" (es ist ja eiogentlich ein Kabelrouter) dabei komplett raus. Dein Problem liegt an DEINEM veralteten TP-Link-Gerät, welches weder 5-GHz-WLAN noch 802.11ac unterstützt, sondern ausschließlich mit dem veralteten 802.11n-Standard arbeitet.

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Das WLAN-Signal ist für ein Gerät, das angeblich 300 Mbit/s unterstützt von der Abdeckung in der Wohnung zudem gar nicht so gut, finde ich. Falls hier noch wer Tipps hat.

 

Hardware: WR841N v9 (letzte Firmware von 10-2015 leider, https://www.tp-link.com/de/support/download/tl-wr841n/v9/#Firmware)

Mode: 11bgn mixed

Channel width: Auto (20 MHz / 40 MHz)

 

Am WLAN-Router kann man einiges einstellen in Bezug auf Wireless:

  • Transmit Power - Here you can specify the transmit power of this device. You can select High, Middle or Low which you would like. High is the default setting and is recommended.
  • Beacon Interval - The beacons are the packets sent by this device to synchronize a wireless network. Beacon Interval value determines the time interval of the beacons. You can specify a value between 40-1000 milliseconds. The default value is 100.
  • RTS Threshold - Here you can specify the RTS (Request to Send) Threshold. If the packet is larger than the specified RTS Threshold size, this device will send RTS frames to a particular receiving station and negotiate the sending of a data frame. The default value is 2346.
  • Fragmentation Threshold - This value is the maximum size determining whether packets will be fragmented. Setting the Fragmentation Threshold too low may result in poor network performance since excessive packets. 2346 is the default setting and is recommended. (This value for the mode of 11N series can not be changed)
  • DTIM Interval - This value determines the interval of the Delivery Traffic Indication Message (DTIM). You can specify the value between 1-255 Beacon Intervals. The default value is 1, which indicates the DTIM Interval is the same as Beacon Interval.
  • Enable WMM - WMM function can guarantee the packets with high- priority messages being transmitted preferentially. It is strongly recommended enabled.
  • Enable Short GI - This function is recommended for it will increase the data capacity by reducing the guard interval time.
  • Enable AP Isolation - Isolate all connected wireless stations so that wireless stations cannot access each other through WLAN. This function will be disabled if WDS/Bridge is enabled.

 

Es kann aber kein dauerhaftes Problem sein, sonst würde jetzt nicht das VPN einwandfrei laufen...

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

@reneromannDein Rat wäre also den WLAN Router zu tauschen. Hast Du einen Tipp bzw. auf was soll ich alles achten?

Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Und was sagst Du dazu, dass ich eine IPv4 bekommen habe? Schadet nicht?

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Ich kann dir nur sagen, dass dein Router veraltet ist.

 

Ergo wirst du dir -entweder- einen anderen Router kaufen müssen - und plane dafür auch gerne mal 80+ € ein -oder- du nutzt einfach die Router-Funktionalität des Kabelrouters statt des Bridge-Modus. Alternativ könntest du dir auch eine eigene (freie) Kabel-FritzBox kaufen -oder- auf die Homebox-Option umsteigen, wenn dir das jetzige Leihgerät im Routermodus nicht passt.

 

Bezüglich der IPv4: Die kann selbst im Bridge-Modus jederzeit weg sein - es gibt im Privatkundentarif dafür schlichtweg keinerlei vertragliche Verpflichtung. Auch wenn du jetzt (noch) eine öffentliche IPv4 im Bridge-Modus erhältst, so kann dies jederzeit vorbei sein. Du hättest lediglich im teureren Business-Tarif mit zusätzlich gebuchter Option "Feste IP-Adresse" einen vertraglich geregelten Anspruch auf eine öffentliche IPv4-Adresse.

Mehr anzeigen