Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen:

MeinVodafone-App:  Vodafone Pässe können nicht mehr kostenlos geändert werden bei iOS

E-Mail: Neue SPAM-Welle bei Vodafone & Arcor Mail-Accounts.

Behoben Kabel: Ausfall aller Dienste in Lingen, Nordhorn und Bad Bentheim

 

Nähere Infos dazu findest Du im Eilmeldungsboard

Close announcement

Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

Siehe neueste
Download sehr gut, Upload extrem instabil
Highlighted
Daten-Fan

Hallo zusammen,

 

ich habe schon seit einigen Monaten immer wieder mal ein massives Problem mit dem Upload und das auch immer (leider erfolglos) an Unitymedia bzw. Vodafone gemeldet. Das haben einige andere User hier auch schon in ähnlicher Form thematisiert (z.B. Benutzer @FTTH_Dreamer).

Der Upload geht plötzlich über längere Zeit total in den Keller (ca. 1-5 Mbit/s) während der Download weiterhin permanent zu 100% verfügbar ist - selbst zur prime time am Abend. Wir sind in einem kleinen Dorf mit vielleicht 100-120 Haushalten. Seit Anfang 2020 protokolliere ich täglich mehrmals die Werte und bin der Meinung, daß in dem Moment, in welchem der Upload einbricht, die Modulation ebenfalls von 5x 64QAM auf 5x 16QAM geht. Der Download ist wie gesagt nahezu permanent bei 24x 256QAM.

 

Meine Daten:

  • CableMax500 mit Power-Upload auf 50 Smiley (fröhlich)
  • Baden-Württemberg (ehemals Unitymedia)
  • Fritz!Box 6490Image 1.pngImage 2.png

 

 

Telefonisch sich an den Kundendienst zu wenden ist eine einzige Katastrophe und es interessiert schlichtweg niemanden, wenn man über lange Zeit immer wieder ein technisches Problem meldet. Es sieht jeder im Ticketsystem die Historie und keinen stört es... Unfreundlich anmeckern und sagen, daß man doch seinen Router neustarten soll oder auch mal wieder anbegblich einen Techniker informiert hat (der sich nie gemeldet hat bisher), klappt gut. Am besten klappt jedoch das überpünktliche Abbuchen der monatlichen Rechnung inkl. der Option "Power-Upload"!

 

Kann mich hier jemand unterstützen?

 

  • Image 3.png
(1)
Mehr anzeigen
3 Antworten 3
Highlighted
Smart-Analyzer

Willkommen im Club, geteiltes Leid ist halbes Leid! Es kann sich nur um die berüchtigte Rückkanalstörung handeln, und da können wir leider überhaupt nichts machen, außer abwarten bis die Technikabteilung die Störquelle im Segment isoliert und behoben hat. Dies kann, wie Du leider schon feststellen musstest, sehr lange dauern.

 

Deine Werte sehen insgesamt leicht besser aus als meine, wobei meine Modulation nicht so stark runtergeht. Ich kann mir die zunehmende Anzahl an Störungen nur damit begründen, dass Home Office dieses Jahr exorbitant stark zugenommen hat. Denn in meinen immerhin 4 Jahren bei Vodafone musste ich mich über solche Probleme nie beklagen.


Der Telefon Support ist zurzeit vollkommen überlastet. Habe vorgestern Abend nach relativ kurzer Wartezeit jemand erreichen können. Danach am Abend und am gesamten gestrigen Tag nicht mehr. Hab es bestimmt ein halbes Dutzend mal versucht. Von daher bin ich froh, dass es diese Community gibt.

Zumindest wird Dir Vodafone die Gebühren für die Upload-Option sicher gern auch rückwirkend erstatten. Ich erwarte auch eine Erstattung, sofern das Problem nicht innerhalb des Monats August behoben wird. Habe zum 1. ein Upgrade auf den 500 Mbit Tarif gemacht, und der beinhaltet bereits 25 Mbit im Upstream. Diese Zahl erreiche ich so gut wie nie, also wozu für eine Upload Option zahlen?

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderatorin

Hallo Checkya,

 

bitte schick mir dazu einmal eine PN mit Angaben zum Vertragsinhaber, Geburtsdatum und vollständiger Adresse + Kundennummer (wenn du diese zur Hand hast). Ich schaue mir Deine Modemwerte mal genauer an.

 

Viele Grüße,

Maria

Mehr anzeigen
Highlighted
Daten-Fan

@FTTH_Dreamer: Es ist (wie meistens bisher) ein externes Störsignal gewesen. Nur irgendwie witzig, daß nach meinen Anrufen beim Support die Technik das relativ schnell lösen kann. Da kommt in mir das Gefühl auf, daß die irgendwas remote resetten und *zack* geht's wieder für eine Weile Smiley (Zunge)

Man muß halt nur immer wieder bis zu diesem Punkt kommen, daß die Technik davon erfährt...

 

Ich hatte das Problem bereits vor Corona, und damit auch vor der Zunahme der Home Offices, immer mal wieder. Es ist ja auch eigentlich überhaupt kein Thema, wenn es alle paar Monate sporadisch für eine kurze Zeit nicht oder nur mit Einschränkungen funktioniert. Das kommt halt vor bei der ganzen Technik, auch wenn es einem natürlich nie paßt.

Es ist jedoch sehr nervenaufreibend, wenn man dann zig Mal den Support anruft oder schreibt und permanent das Gefühl hat, daß sein Gegenüber einen nicht ernst nimmt oder überhaupt kein Interesse daran hat das Problem auch nur anzuschauen. Die absolute Krönung war beim letzten Fall, daß der Support-Mitarbeiter sagte, er habe ein Ticket eröffnet und bei meinem Anruf am darauffolgenden Tag (natürlich mit einem anderen MA) sagte dieser zu mir, daß er nicht einmal einen Eintrag meines Anrufs vom Vortag im System finden könne! Was sagt man dazu...?!

 

Ebenso kann es doch auch nicht sein, daß man den Mitarbeitern am Telefon den Fall immer wieder detailreich schildert und dann sog. "Lösungsvorschläge" bspw. für sein eigenes WLAN bekommt, obwohl das aus logischer Sicht überhaupt nichts mit den geschilderten Symptomen zu tun haben kann.

 

Bin sehr gespannt, ob @MariaK bei der Überprüfung der Modemwerte etwas feststellen kann. Ich poste das dann gerne hier, falls sich jemand dafür interessieren sollte.

Mehr anzeigen