Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

Bandbreite peinlich niedrig (schon wieder)
Moderator

Hi Adnan,

 

unser Tiefbau hat einen Abzweiger und einen Verteiler getauscht. Leider scheint das nicht gereicht zu haben, da noch immer massiv Timeouts auftreten. Unsere Techniker sind bereits dabei den Fehler weiter einzugrenzen.

 

VG Wallace

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf




Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Schon wieder eine Benachrichtigung bekommen, dass der Auftrag erledigt sei.

Auftrag 009-***

 

Ich konnte zwar eine höhere Geschwindigkeit messen, bin aber weit, weit von den schon mal gemessenen 430 MBit weg. Mehr als 50 MBit konnte ich jetzt nicht messen, trotz mehrerer Speedtests.

 

Darf ich also davon ausgehen, dass ihr mir einfach nicht mehr Bandbreite liefern könnt? Obwohl das schon mal möglich war, technisch? Da ihr den Auftrag als erledigt geschlossen habt sieht mir das immer mehr nach Überbuchung aus. Als ich die 430 MBit hatte hatten meine Nachbarn noch kein Anschluss bei Euch. Jetzt wo ich mir die Leitung mit weiß Gott wie vielen teilen muss, bekommen ich  natürlich nur noch einen Bruchteil der damals gemessenen Bandbreite. Das ärgert mich doch sehr, muss ich sagen. Vor allem weil die maximale Geschwindigkeit immer noch weit unter 50% von dem liegt, was mir suggiert wird.

 

Edit @AdnanZ Ticketnummer entfernt

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

5 Speedtest in 5 Minuten = 5 Ergebnisse

 

Ich denke, so langsam habe ich genug Material für eine Sonderkündigung zusammen, oder?

 

Wir haben nun den 3. März und mein Problem ist immer noch nicht behoben.

 

Was mache ich jetzt?

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Oh, wie kommt mir dieses Problem bekannt vor. Seit über einem halben Jahr melde ich immer und immer wieder an den Service, dass meine Downloadgeschwindigtkeit (200er Leitung) ab Nachmittag bis in die Nacht hinein extrem in den Keller geht. Vor zwei Tagen konnte ich noch gigantische 0,1 Mbit/s messen, kein Witz. Ab morgens 4 Uhr bis nachmittags ca. 15.00 Uhr erreiche ich die volle Geschwindigkeit, liege immer bei 200 Mbit/s. Doch dann geht es schlagartig nach unten, bis zu, wie bereits erwähnt, teilweise deutlich <2 Mbit/s. Das schlimme dabei ist, dass man vom Service immer erst mal als doof hingestellt wird, alle möglichen Ursachen genannt werden, die Fehler wohl bei einem selbst zu suchen sind. Zuletzt versuchte man mir dann sogar noch zu erklären, dass mein Koaxialkabel wohl defekt sei. Nun gut, das neue Kabel kam, wurde angeschlossen, aber geändert hat sich nichts. Anscheinend ist das Kabel morgens von 4.00 Uhr bis nachmittags ca. 15.00 Uhr ok, dann geht es schlagartig kaputt. Und das jeden Tag, auch an den Wochenenden. Man kommt sich langsam als Kunde richtig *schlecht beraten* vor. Ich nenne das mittlerweile vorsätzlichen xxx. Werde mich jetzt an die Bundesnetzagentur wenden.

 

Ach ja, seit einigen Tagen hat sich Vodafone wohl einen neuen Trick einfallen lassen, denn jetzt zeigt der Vodafone eigene Speedtest durchgehend immer Werte um die 200 Mbit/s an, unabhängig von der Tageszeit. 

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Ja, so ein Kabel kann täglich kaputt gehen und sich selbst wieder richten. Hast Du das in der Schule etwas nicht gelernt...

 

Mittlerweile bekomme ich Lust, den Laden zu verklagen. Oder noch besser, bei der Presse zu verpfeifen. Langsam wird mir das Ganze zu blöd.

Mehr anzeigen