Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

Ausfall Internet, Telefon und Fernsehen
GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Smart-Analyzer
Hallo, an meinem Anschluss sind Internet und Telefon in den letzten Tagen immer nur stundenweise verfügbar gewesen. Der Fernseher zeigt oft zerissene Bilder, Tonaussetzer und eine sehr schlechte Signalqualität an.

Das Ganze geht nun schon ein paar Tage so. Könnt ihr mir bitte helfen?

Grüße
Melzchen
Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Moderator

Hey,

 

die Leitung sieht seit dem Technikereinsatz hervorragend aus. Ist es okay, wenn ich dann hier zu mache?

 

VG Wallace

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf




Mehr anzeigen
14 Antworten 14
SuperUser

@Melzchen 

 

Edit: Beitrag nach Störungsmeldungen Kabel verschoben.

Poste einmal die Signalpegel als Screenshot: http://kabel.box

Kabelmodem anklicken > Verbindungen: Down und Upstreamkanäle diese Werte.

oder: http://fritz.box

Internet anklicken > Kabelinformationen > Kanäle: Sende und Empfangsrichtung diese Werte.

oder: http://kabel.box

Experten-Modus aktivieren > Status&Hilfe > Docsis Status: Down und Upstreamkanäle diese Werte

 

Gruss

Methusalem1

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hallo Methusalem1,

 

vielen Dank für das Verschieben des Beitrags.

Das Internet geht heute früh glücklicherweise mal wieder, aber das tat es die letzten Tage ja auch schon sporadisch.

 

Gestern und vorgestern gab es dann jeweils einen Totalausfall von Nachmittag bis nachts (beobachtet von ca.15 Uhr bis 00 Uhr). Die Tage von Donnerstag-Sonntag konnte ich auafgrund von Abwesenheit leider nicht beobachten. In den letzten Wochen waren es "nur"  kurze sporadische ausfälle und Pingschwankungen bzw. Paketverluste, meist am abend beim gaming.

 

Es handelt sich bei der FritzBox um ein Leihgerät von Vodafone.

Den gewünschten Screenshot habe ich angehangen.

Moderatorin

Hallo Melzchen,

 

ich möchte mir gern mal Dein Modem anschauen, vielleicht ist die Ursache für die Einschränkungen anhand der Signalwerte ersichtlich. Schick mir einfach eine PN mit Deiner Adresse, Kundennummer und Deinem Geburtsdatum. Beantworte dann hier noch die Frage, ob Du für TV und Internet die gleiche Antennendose nutzt und ob Du noch eine andere Antennendose in der Wohnung hast, mit der Du mal testen kannst.

 

Viele Grüße,

Claudia

Alles Easy How To Hilfe !
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hallo Claudia,

 

meine Daten habe ich dir soeben per PN geschickt.

 

TV und FritzBox hängen an unterschiedlichen Antennendosen in verschiedenen Räumen.
Laut Vermieter ist die an der die FritzBox hängt die "Hauptdose".

Der Fernseher zeigt, wie bereits erwähnt, aber auch "Signalqualität schlecht" an und hat Bild-/Tonfehler auf einigen Sendern.

 

Viele Grüße,

Melzchen

Mehr anzeigen
Moderatorin

Hallo Melzchen,

 

unter der Kundennummer läuft nur der Internetvertrag, beziehst Du das Fernsehen über den Vermieter? Beim Modem sind einige Empfangspegel zu niedrig und es ist nur einer von vier Upstreams vorhanden. Wenn Du an zwei verschiedenen Antennendosen Probleme hast, lässt sich das vermutlich durch Einpegeln am Übergabepunkt lösen. Kann ich die Nummer, die auf ***051 endet, an das Technikerunternehmen weitergeben? Von dort wirst Du zur Absprache eines Termins angerufen, Du musst dann nur für den Zugang zur Hausanlage sorgen.

 

Viele Grüße,

Claudia

Alles Easy How To Hilfe !
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hallo Claudia,

 

richtig, wir beziehen das Fernsehen über den Vermieter.

Muss ich den Vermieter diesbezüglich mit einbinden?

Fernsehempfang ist mittlerweile wieder etwas besser geworden, am Modem aber weitherin nur ein Upstreamkanal und ähnliche Pegel wie im letzten Screenshot.

Macht es Sinn das Modem noch einmal an der Antennendose des TV anzuschließen und die Pegel bzw. Upstreamkanäle hier zu posten bevor ein Techniker beauftragt wird?

 

Falls wir den Techniker benötigen, kannst du meine Nummer weitergeben.

 

Danke & Viele Grüße

Melzchen

Mehr anzeigen
Moderatorin

Hallo Melzchen,

 

für den TV-Anschluss könnten wir auch einen Techniker beauftragen, aber wenn es dort besser geworden ist, konzentrieren wir uns auf den Internetempfang. Ein paar andere Modems in der Umgebung haben auch nur einen Upstream und Signalwerte außerhalb der Norm, dann brauchst Du nicht nochmal extra die andere Antennendose testen. Ich habe also den Auftrag an den Außendienst gegeben und Du bekommst dann bald einen Anruf Smiley (fröhlich).

 

Viele Grüße,

Claudia

Alles Easy How To Hilfe !
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hallo Claudia,

 

Entschuldige bitte, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, ich war außer Landes.

Zuvor fand leider kein Kontakt mit dem Außendienst statt.

Ich hatte lediglich einen Anruf einer unbekannten Nummer, den ich aufgrund eines Funklochs verpasst habe und leider aufgrund der unbekannten Nummer nicht zurückrufen konnte.

 

Da das Problem aber noch immer besteht lautet meine Frage nun:

Können wir einen neuen Außendienstversuch starten?

 

Grüße

Melzchen

Mehr anzeigen
IOT-Inspector

Hallo Melzchen,

 

ich denke auch, dass hier ein Techniker mal den Verstärker prüfen und ggf. nein einpegeln muss.

Die Empfangspegel sind teilweise schon grenzwertig niedrig und der Sendepegel auf dem einen Upstream ist schon im roten Bereich (über 53,1 dBmV), deshalb wird auch nur noch einer von vier Upstream-Kanälen ausgehandelt.

 

Zusätzlich gibt es anscheinend eine Störung durch eine LTE-Einstrahlung im Frequenzbereich um 794 MHz, wo der MSE-Wert auf 24,4 abfällt. Für 64QAM sind mindestens 27 dB nötig.

Ob man diese Störung jemals ganz wegkriegt, ist fraglich, weil man vermutlich nicht rausfindet, an welcher Stelle im Haus das LTE-Signal genau reinstört.

Das kann bei älteren / schlecht geschirmten Verlegekabeln in der Wand sein, bei älteren oder nicht korrekt angeschlossenen Antennendosen, schlechtes oder zu langes Modemanschlusskabel oder Kabel nicht richtig gesteckt / verschraubt, etc.

Aber vielleicht hilft ja schon das neu Einpegeln am Verstärker, um die MSE-Werte auf diesen Frequenzen zumindest auch auf einen brauchbaren Wert zu bringen.

 

Grüße,

SIGSEGV2

Mehr anzeigen