Störungsmeldungen Internet, TV & Telefon Kabel

Analogabschaltung 07.Nov. 2018 Kirchseeon - Wo ist ORF1 geblieben!?!?!?!?
Daten-Fan

Guten Tag Vodafone Kabel,

ist ja alles schön und gut, dass Sie analog abgeschaltet haben. Bisher lief JAHRELANG auf S35 ORF1. Nach dem Sendersuchlauf gestern finde ich nur ORF2. Wo ist ORF1 gebleiben?

Um ehrlich zu sein, fragen sich das auch meine Nachbarn, die Kabel TV haben. Hier bei uns kann man den ORF via DVB-T ohne Probleme empfangen, ORF1 und ORF2 sind darin unverschlüsselt zu empfangen. Es kann doch nicht sein, dass wir wegen dem ORF1 jetzt die DVB-T Antenne wieder aktivieren müssen? Dann brauchen wir auch den Kabelanschluss nicht, da der Rest auch über DVB-T reinkommt.

Und bitte kommen Sie jetzt nicht damit, dass das technisch nicht geht. Es geht sehr wohl, da der Multiplex in dem ORF2 enthalten ist, auch im Backbone der KabelDeutschland den ORF1 enthält, da dieser Multiplex auch für Mühldorf, Rosenheim, etc genutzt wird. Es werden aktiv Kanäle darin "gedropped".

 

Daher, bitte schalten ORF1 im DVB Signal in Kirchseeon wieder frei. Wenn ORF1 nicht mehr im Angebot ist, bietet mir und meiner Nachbarschaft das Kabel keinen Mehrwert. Die Kosequenz können Sie sich denken.

Vielen Dank

 

Edit: Thread in das richtige Board geschoben. Bitte zukünftig beachten. 

Mehr anzeigen
15 Antworten 15
Moderatorin

Hallo Eglh72,

 

laut meinen Informationen sendet ORF nur noch mit DVB-T 2, daher ist ORF1 im digitalen Netz nicht verfügbar und ORF2 nur ganz vereinzelt in Randgebieten. Zur Sicherheit kann ich das aber anhand Deiner Kundendaten prüfen. Sende mir dafür Deine Adresse und Kundennummer via Privatnachricht und schreib dann nochmal hier.

 

Viele Grüße,

Claudia

Alles Easy How To Hilfe !
Mehr anzeigen
SuperUser
@Eglh72: Um das zu verstehen, muss man ein bisschen in die Technik des Kabelnetzes reingehen.

Früher wurde ganz München und Umgebung von einer ich nenne sie mal Hauptkopfstation versorgt, mit einzelnen ich nenne sie mal Unterkopfstationen in Kirchseeon und weiteren Orten.
ORF 1 wurde dabei dezentral ausschließlich an der Unterkopfstation in Kirchseeon und an einer zweiten wahrscheinlich in Markt Schwaben analog eingespeist, in München selbst war es Vodafone rechtlich untersagt, den Sender einzuspeisen. Grund ist, dass gerade RTL in den großen Städten keine Konkurrenz durch einen anderen Sender mit werbefreien Filmen haben möchte. Es hat also nicht nur technische Gründe, das Ganze.

Jetzt ist alles nur noch digital, und digital können Sender ausschließlich nur noch an der Hauptkopfstation eingespeist werden. Grundsätzlich muss nun also auf den ganzen Großraum München geschaut werden, was bedeutet, dass ORF 1 nicht mehr eingespeist werden kann.

Einen kleinen Lichtblick kann ich dir aber machen: Kirchseeon wurde in den letzten Jahren von einer Unterkopfstation von München zu einer Hauptkopfstation aufgerüstet und ist von München damit unabhängig. Damit sollte auch rechtlich die Einspeisung eigentlich weiter möglich sein.

@Claudia: Ich muss dich hier ein bisschen korrigieren: ORF 2 ist in allen Netzen Oberbayerns, Niederbayerns und Schwabens sowie im Netz Regensburg digital bei VF vorhanden.
ORF 1 ist das auch, allerdings abzüglich der großen Städte Augsburg, Ingolstadt, München und Regensburg (Erklärung dafür siehe oben).
Wissenswertes über Vodafone Kabel Deutschland, wie Belegungen, Programmlisten und Pakete:
https://helpdesk.kdgforum.de/
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo Claudia,

man sollte klipp und klar sagen, ob Kabel Deutschland den ORF 1 weiter einspeist. Nach dem Sendersuchlauf nach dem 7.11.2018 ist nur noch der ORF 2 da. Auch ORF 1 kann in Grenznähe(Rosenheim) empfangen werden. 

Die Stadtwerke Rosenheim(KOMRO) speist den ORF 1, ORF 2, ORF 3, ORf Sport ind HD ein. 

Mir erschließt sich leider nicht, warum es bei Kabel Deutschlandf nicht möglich wäre - technisch überhaupt kein Problem. Das man einen Wettbewerbsvorteil so leichtfertig aufs Spiel setzt kann ich nicht verstehen. Das jetzige Angebot bekomme ich jetzt auch von der Telekom 

Fazit für mich

Wenn ich bis Ende November der Orf 1  nicht  empfangbar ist, werde ich meinen Vertrag zum 31.12.2018 kündigen. Es könnte sein, daß die Stadtwerke Rosenheim, wenn genügend Anfragen vorhanden sind, eventuell ddoch noch die Einspeisung möglich macht.   

Mehr anzeigen
SuperUser

@Gepre: Wie oben schon gesagt, war zumindest bisher das Problem eher ein rechtliches als ein technisches...

 

BTW: Wohnst du im Netz Rosenheim? Dort ist ORF 1 weiter digital vorhanden, auf 122 MHz. Vielleicht machst du grad mal einen eigenen Thread auf, da bei dir dann wohl irgendeine andere Störung vorliegt.

Wissenswertes über Vodafone Kabel Deutschland, wie Belegungen, Programmlisten und Pakete:
https://helpdesk.kdgforum.de/
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

@DerSarde

Der ORF-Empfang wurde in den 80zigern zum rechtlichen Probelm gemacht.

Zur Erinnerung Die CSU wollte zu den sogenannten Links-Sendern einen Gegenpol. Dies wurde mit Leo Kirch und seinen Privat-Sendern durchgeführt. Den ORF konnte man  in der Vergangenheit per Antenne bis Ingolstadt sehen. Hier hat dann wieder Leo Kirch interveniert midt Hilfe der CSU namentlich Herr Stoiber, daß man auf den ORF Druck ausübte, daß die Sendeleistung nur noch bis München reichte. Die nächste Intervention von Herrn KIrch das ist immer noch zuviel, daß der ORF seine Sendelseitung nochmals verringerte und nur noch im Grenzgebiet zu sehen war. und dann vor einiger Zeit mit der Verschlüsselung anfing. Per Kabel konnte man den ORF im Stadtberich München schon seit mindestens 5 Jahren nicht mehr sehen. Nur die Haushalte die an der Station in Kirchseeon angeschlossen waren,  dazu gehörte auch noch Haar Landkreis München, Vaterstetten. Baldham, Zorneding, Eglharting, Kirchsseon Grafing, Ebersberg konnten bis zum 7.11.2018 den ORF 1  empfangen.

Ich wohne in Grafing und bin von Rosenheim ca 20 km entfernt. .   

 

PS. Niemand hat gefragt, warum die Privaten zeitgleich mit dem ORF die Filme senden mußten. Warum haben die Privaten nicht einen Tag früher Ihre Filme ausgestrahlt. Mit der zeitgleichen Austrahlung war nur vorsätzliche Taktik um eben die rechtlichen Voraussetzungen zu schaffen wie sie jetzt sind, durch Mithilfe der CSU und Herrn Stoiber. War doch der ORF immer ein rotes Tuch für die CSU. 

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

@DerSarde: Da ich auch aus der Branche komme, mit Inhalten handele, kann ich hier Klip und Klar sagen, dass es kein rechtliches Problem sein kann! Der ORF verbreitet sein ORF1 und ORF2 unverschlüsselt über DVB-T2. Alles was mit handelsüblichen Antennen empfangen werden kann, kann und darf mittels der Overspillregelung eingespeist werden. Da ich ebenfalls wie der Threadstarter in Eglharting wohne, der Nick scheint das zu verraten, muss auch ich feststellen, dass es eine ungeheurere Dreistigkeit von Seiten Vodafone ist, ORF1 analog abzuschalten, und dann den attraktvisten Sender ORF1 digital, der bis dato analog verfügbar war, mir nichts dir nichts einfach zu streichen. Ebenfalls weiss ich, dass die Aufbereitungszentrale in Kirchseeon unabhängig von München agieren kann, d.h. auch wieder ORF1 digital dazu multiplexen kann. Da ich Leute im Headend in Kirchheim kenne, haben diese mir das auch bestätigt. Die Techniker warten nur auf ein go! Hier bei uns in Kirchseeon/ Eglharting kann jeder das Signal vom ORF empfangen wenn er eine kleine DVB-T Antenne hat. Ich und wahrscheinlich viele Nachbarn werden das KabelTV kündigen, wenn ORF1 nicht mehr im Kabel dabei ist. Daher möchte auch ich nun konkret hier vom Support wissen, ob man ORF1 digital wieder aufschaltet. Wenn nicht werde ich das auch den Nachbarn mitteilen, die alle ziemlich "*sauer*" sind. Ich denke, die Kündigungen sind gewiss, wenn es sich herumspricht. Daher bitte gebt eine konkrete Antwort, dann wissen wir woran wir sind.

BG

Mehr anzeigen
SuperUser

Naja, rechtlich ist vielleicht ein schwieriges Wort. Leider hat aber u.a. RTL so eine Marktmacht, dass sie die Einspeisung von ORF 1 in den großen Städten untersagen können, trotz Overspill.
Wie oben schon gesagt, seit etwa drei Jahren kann bei euch in Kirchseeon unabhängig von München eingespeist werden, da die dortige Kopfstelle seitdem unabhängig ist. Blöd ist es nur in Erding (zweites Gebiet, wo es früher ORF 1 analog gab), da das noch direkt an einer Münchener Kopfstation hängt.

Das bedeutet, selbst wenn eine Einspeisung in Kirchseeon erfolgen sollte, in Erding wäre es nicht möglich. Ihr hättet also Glück, dass ihr nicht dort wohnt. Smiley (zwinkernd)

Bei mir ist es ja ähnlich. Ich wohne im Umland von Augsburg, hier ist ORF 1 bereits seit 1998 nicht mehr im Kabel. Augsburg mit dem gesamten Umland wird aber halt nur von einer einzigen Kopfstation versorgt, daher gibt's kein ORF 1 mehr in dem ganzen Bereich.

Wissenswertes über Vodafone Kabel Deutschland, wie Belegungen, Programmlisten und Pakete:
https://helpdesk.kdgforum.de/
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

@Claudia: Nur damit es nicht in meinem vorherigen Post untergeht! Ich möchte nun konkret hier vom Support wissen, ob man ORF1 digital wieder in Kirchseeon aufschaltet. Wenn nicht, werde ich das auch den Nachbarn mitteilen, die alle ziemlich "*sauer*" darber sind. Ich denke, die Kündigungen sind gewiss, wenn es sich herumspricht. Daher bitte gebt eine konkrete Antwort, dann wissen wir woran wir sind.

@DerSarde: Ja, die ORF Thematik ist ja eigentlich zum Haare raufen. Selbst in Landshut, was weiter weg von Österreich ist als wir z.B. haben ORF1 auf 122 MHz. Die Logik wo es drin ist und wo nicht ist seltsam. Dabei ist es ganz einfach, ortsüblicher Empfang = Einspeisung im Kabel, wenn technisch möglich, und in Kirchseeon ist es möglich.

BG

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderatorin

Hallo dam721,

 

wir können uns das ansehen, wenn Du einen eigenen Beitrag erstellst.

 

Gruß,

Claudia

Alles Easy How To Hilfe !
Mehr anzeigen