abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Enorme Schwankungen IM Kabelfernsehen
Brueti1
Digitalisierer
Digitalisierer

Hallo erstmal.

Ich hatte immer mal wieder Schwankungen betr. Signalstärke und Qualität, aber seit einiger Zeit nervt es besonders. 

Mal ist alles auf 100%, dann wieder nur 2-40 und was ganz schlimm ist tagelang 0% kein Empfang. 

Allerdings sind nicht alle Sender betroffen. ARD ZDF sind, wenn auch nur bei einer Signalstärke von 45/50%, immer da. 

SWR BW HD oder RTL HD (CI-Modul) sind manchmal auch 2 Tage weg, kein Signal. 

Ein freundlicher Techniker von Vodafone hat den Anschluss geprüft und meinte ich brauche einen besseren Hausanschlussverstärker. Ist Sache des Hauseigentümers. 

OK, ich wäre bereit aber, und hier meine Frage: 

Wieso ist es mal kein Signal und dann wieder 100%? 

freundliche Grüße

72 Antworten 72
Brueti1
Digitalisierer
Digitalisierer

Freude! 

Habe einen neuen Hausanschlussverstärker angeschlossen und vorher "kein Signal" jetzt "100%".

Bleibt noch die Frage ob ich was um- / einstellen soll. Die Drehregler für Dämpfung und Entzerrung sind in Liefereinstellung. 

Soll ich da was Ein- oder Verstellen?

 

Hallo Brueti1,

dann siehe Dir am besten die Signalpegel der DOCSIS (Daten) Kanäle an Deinem Router an. Dazu hat Dein Router eine Web-Seite, auf der die Werte meist in dBmV angezeigt werden. Wenn dort alles im leichten positiven Bereich liegt, dann werden auch die DVB-C kanäle auf diesem Niveau liegen. Meist haben auch die TV-Geräte eine Seite bei den Einstellungen, auf denen der Signalpegel des aktuellen Kanal angezeigt wird. Hast Du aber eine Kabel Fritz-Box, dann kann dort die DVB-C Funktion freigegeben werden und es kann das Spektrum über alle DVB-C Kanäle angezeigt werden.

Eine Liste der zulässigen Werte findest Du hier.

Viele Grüße Siegmar

Brueti1
Digitalisierer
Digitalisierer

Danke Sigi, hab ich mal geguckt, scheint alles OK. 

Aber was hat der Router / DSL mit meinem  Vodafone Kabel-TV zu tun?

 

Brueti1
Digitalisierer
Digitalisierer

Was beeinflusst man mit "Entzerrung" und "Dämpfung", Qualität oder Signalstärke?

 

Hallo Brueti1,

ein Kabel Router hängt nicht an einer TAE Dose und verwendet kein DSL. Die DOCSIS Kanäle werden auch über das Koaxialkabel zusammen mit den DVB-C Kanälen für das TV übertragen. Im Frequenzbereich von 29 MHz bis 862 MHz werden auf dem Koaxialkabel bis zu knapp 40 DOCSIS Daten Kanäle für das Internet und fast 30 DVB-C Kanäle für die TV Sender übertragen. Dabei sind von den DOCSIS Kanälen 5 Kanäle für den Upload und der rest für den Download vorgesehen. Darüber sind dann Datenraten von mehr als 1000 Mbit/s im Download und mehr als 50 Mbit/s im Upload möglich. Über die DVB-C Kanäle liegen bei mir über 250 TV Sender und 137 Radiosender an. Das alles läuft über das eine Koaxialkabel.

Viele Grüße Siegmar

Danke Sigi, 

sehr interessant ich muss aber gestehen dass ich nicht viel davon verstehe. 

Ich habe aber keinen Kabelrouter sondern DSL.

Kannst Du mir aber etwas über Entzerrung und Dämpfung sagen?

 

Hallo Brueti1,


@Brueti1  schrieb:

Was beeinflusst man mit "Entzerrung" und "Dämpfung", Qualität oder Signalstärke?


beides hat Einfluss auf den Signalpegel. Der Verstärker hat immer eine feste Verstärkung und mit der Dämpfung kann man den Signalpegel dann verringern (bedämpfen). Bei der Entzerrung geht es darum, das ein Koaxialkabel und Dosen meist auf den niedrigen Frequenzen eine geringere Dämpfung haben als für die Signale mit den hohen Frequenzen. Mit der Entzerrung kann man dann die niedrigen Frequenzen stärker bedämpfen als die hohen Frequenzen, so das an der Dose vom TV dann die Kanäle auf den niedrigsten Frequenzen etwa den gleiche Signalpegel wie die Signale auf den hohen Frequenzen haben.

Viele Grüße Siegmar

Hallo Brueti1,


@Brueti1  schrieb:

Ich habe aber keinen Kabelrouter sondern DSL.

ist der DSL Anschluss auch von VF oder einem andern Anbieter?

Viele Grüße Siegmar

Nein, ist von 1&1.

Vielen Dank für Deine Hilfe!

Brueti1
Digitalisierer
Digitalisierer

Ich habe das mit den Frequenzen aufmerksam gelesen und lernte dass höhere Frequenzen von Kabel und Dosen eher gedämpft also geschwächt werden als die niedrigeren. 

Bei mir ist das aber das Signal bei SWR BW HD u. RTL HD mit 138000 kHz schwächer als bei ARD u. ZDF mit 330000 338000 kHz. 

Habe ich was falsch verstanden?