abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Kein oder nur unbefriedigender Empfang in den USA (Westküste)
Mika911
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo zusammen,

 

ich bin seit einigen Tagen in San Francisco und habe mit meinem iPhone XR erhebliche Netzprobleme.

Mit dem automatischen Standardprovider AT&T hat sich mein Handy in 10 Tagen erst einmal verbinden können. Dort kam dann auch prompt der Hinweis, dass "due to network technology compatibility" keine Anrufe möglich seien. Seither aber kein Erfolg mit AT&T gehabt (überhaupt Netz zu kriegen). Ein manueller Netzwechsel zu T-Mobile führt zwar dazu, dass ich eine Verbindung aufbauen kann, die aber phasenweise entweder gar nicht da ist oder die Verbindung extrem instabil oder langsam ist. 

 

EasyTravel Flat und Datenroaming sind eingerichtet. Als Netzwerk 4G und VoLTE eingeschaltet. Konfiguration der mobien Daten läuft über APN web.vodafone.de

Lässt sich das Problem beheben?

14 Antworten 14
BjörnD
Digitalisierer
Digitalisierer

AT&T hat im Februar 3G abgeschaltet, daher ist Telefonie nur via VoLTE  möglich. Da Vodafone (bisher) kein VoLTE-Roaming unterstützt ist Telefonie nicht möglich.

 

T-Mobile hat noch bis ende Juni etwas 3G und bis auf weiteres ein löchiges GSM-Netz. In einigen Regionen ist 3G bereits abgeschaltet. 

Danke für die schnelle Rückmeldung. Das erklärt vermutlich die begrenzte telefonische Erreichbarkeit. Leider ist aber auch die (Internet-)Verbindung über 4G sehr begrenzt verfügbar und wenn, dann nur sehr langsam. An der "coverage" kann es in San Francisco wohl eher weniger liegen.

Hallo zusammen,
ich war jetzt auch vom 4.6. - 18.6. an der Westküste unterwegs.
Habe auch eaystravelflat etc. aktiv gehabt und kann nur bestätigen, dass der Empfang sowas von schlecht war.

Habe ein iphone 11 am Start.
Muss man ggf. ein Handy mit 5G haben, damit es wieder besser ist?

Sibo01
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo Huppi-93,

 

das ist schwer zu sagen, da uns keine Netzkarte der USA vorliegt. Deshalb kann ich Dir nicht sagen wie die 5G Abdeckung vor Ort ist.

 

Wichtig ist, dass Du dich am besten meldest, solange Du Dich noch vor Ort befindest. Anschließend können wir das über eine technische Reklamation dann prüfen lassen.

 

Viele Grüße

Sibo01

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!

Ich habe in den letzten Wochen die gleiche Erfahrung gemacht, wie die anderen Poster hier, und zwar in Atlanta sowie in den Großräumen Washington, DC und San Diego. AT&T lässt einen wegen Netzinkompatibilität gar nicht mehr in's Netz, T-Mobile geht, erlaubt auch hin und wieder mal für ein paar Minuten 4G und kickt einen dann in eine Edge-Verbindung. Meine Frau hat gleichzeitig auf ihrem amerikanischen iphone beim gleichen Provider eine sehr gute Verbindung und auch die Signalstärke ist gut. An dem liegt es also nicht. Letztendlich macht das das ja doch teure Roaming nicht nutzbar...

Ich bin bereits seit Mai regelmäßig in den USA - Westküste, aber auch in anderen Teilen des Landes unterwegs gewesen (Dallas/ Austin, TX und Chicago, IL). Ich bezahle ebenfalls für einen sehr teuren Tarif mit Easy Flat Aufpreis und hatte die Erwartung meinen Vertrag hier nutzen zu können. Trotz mehrstündigen Telefonaten (mind. 20 mal mit Vodafone Netzexperten) bekommt es Vodafone nicht hin in den USA Telefonie und Internet zu ermöglichen... nicht mal im Silicon Valley, dem Nabel der Technologie.

 

Ich kann bestätigen: AT&T Einwahl funktioniert seit ca. 2 Wochen gar nicht mehr (davor war das Netz mit 4G OK), T-Mobile gibt es nach Netzeinwahl 4G für ein paar Minuten, dann bricht es zusammen, ab da nur noch EDGE. Ich nutze ein iPhone 12 -- 5G Empfang hat noch gar nicht geklappt (obwohl ich dafür bezahle), obwohl sowohl AT&T und T-Mobile 5G theoretisch anbieten.

 

Diese Situation ist extrem frustrierend und wird sehr unzureichend und unprofessional von Vodafone behandelt. Mein Job erfordert regelmäßige Aufenthalte in den USA und Vodafone scheint mich als Kunden nicht bedienen zu können. Ich habe mir vorgenommen diese Leistungsstörung nicht mehr in Kauf zu nehmen und werde versuchen mit Sonderkündigungsrecht zu kündigen.

TinaG
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo dinkelaf,

 

wenn Du Dich noch dort aufhältst, dann melde Dich doch bitte über einen dieser Kanäle bei uns, damit wir eine technische Reklamation weiterleiten können. Wir können hier leider keine persönlichen Daten mehr anfordern.

 

Viele Grüße

TinaG

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!

Habe ich per Messenger auf Facebook gemacht - da bin ich gespannt. Ich musste mir vorerst eine zweite Sim-Karte kaufen und bezahle aktuell zwei Internet- und Telefonverträge...

Felix1964
Daten-Fan
Daten-Fan

Das gleiche bei mir. An der Westküste und im Landesinnere Verbindung fast immer nur mit T-mobile, nur ganz kurz 4G und dann edge mit generell schwachwm Empfang. Internet war dadurch während unserer dreiwöchigen Reise fast nicht verfügbar. Dienste wie Uber oder auch Navigation über google Map dadurch nicht möglich, nur wenn ein freies wlan verfügbar war. Wenn ich das rechtzeitig gewusst hätte, hätte ich mir eine lokale prepaid Karte besorgt. Das es technisch möglich ist, hat man bei meiner Frau gesehen. Siw hat einen deutschen T-mobile Vertrag,, zu dem wir ebenfalls eine Weltweit Option dazugebucht hatten. Sie hatte fast durchgängig 4G und konnte annähernd so gut über T-mobile USA im Internet surfen wie daheim. Werden hier T-mobile Kunden im Roaming bevoezugt bzw. Kunden von Vodafone schlechter versorgt. Dem sollte Vodafone mal nachgehen.

Ich war teilweise stinksauer und sehr enttäuscht, weil mir dadurch zahlreiche Unannehmlichkeiten 

 entstanden sind und das Reisepaket World etwas anderes versprochen hat was mit einem T-Mobile Vertrag ja auch funktioniert.