1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Kein LTE Roaming in den USA
Joachim00
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Ich habe die Easy Travel Flat gebucht und kann mich in Denver trotz hervorragender Netzabdeckung nur in das 2G- (ganz vereinzelt auch mal 3G-) Netz von TMobile einbuchen, obwohl sowohl AT&T als auch TMobile sehr gute LTE Coverage bieten. Es gibt bereits ähnliche Beobachtungen hier im Forum. Hat jemand genauere Informationen dazu, was da los ist? Mobile Daten sind so praktisch nicht nutzbar. Es gibt Berichte über die Abschaltung von 3G Netzen und damit verbundenen Telefonieausfällen. Mein größtes Problem ist aber der fehlende Internerzugang durch die fehlende Möglichkeit, LTE zu verwenden. Mit einem Mobilcom Businesstarif (auch Vodafone Netz) habe ich seit etwa einer Woche das gleiche Problem. Mit einem deutschen Telekomvertrag funktioniert das Roaming in allen Netzen einwandfrei. 

 

Viele Grüße

Joachim

87 Antworten 87

War bis Mitte Juli in San Francisco und kann das bestätigen. Dowtown maximal 3G. Ich vermute die vielen Hochhäuser. Aber selbst an freier Stelle (Embarcadero, Fishermans , Presidio) kaum 4G mit T-Mobile. Manchmal war 4G kurzzeitig möglich.

 

Laut Vodafone sollte 4G aber dort gehen. 🤷‍♂️


https://forum.vodafone.de/t5/Mit-Vertrag-Tarife-Rechnung/Roaming-in-den-USA-nur-mit-reduzierter-Gesc...

@Jioti 

Ihre Antwort geht an dem Problem vorbei. Dass T-Mobile in den Metropolen wie San Francisco gut ausgebaut ist, steht außer Frage. Nur können Vodafone-Kunden (jedenfalls mit bestimmten Verträgen), dieses gut ausgebaute Netz wohl nicht nutzen. Es geht hier auch nicht um VoLTE (das haben jetzt mehrere User hier mehrfach klargestellt). Vodafone erbringt schlicht die geschuldete Roaming-Leistung nicht, für die die Kunden bezahlen. Deshalb noch mal meine Frage: gibt es da Unterschiede, je nach Vertrag? Mir hatte jetzt erneut jemand berichtet, dass es an identischer Stelle (New York City) mit einem Vertrag funktionierte und mit einem anderen nicht (die EasyTravel-Optionen scheinen problematischer zu sein als teure Business-Verträge). Ich persönlich benötige eine Lösung, die funktioniert und bin ggf. auch für teurere Optionen offen. Gibt es dazu Erkenntnisse? Roaming ist für mich essentiell - wenn das nicht sichergestellt ist und hier auch nach mehreren Monaten niemand etwas dazu sagen kann, wechsele ich zu einem anderen Anbieter. Ich gehe davon aus, dass Vodafone unter diesen Umständen nicht an der Mindestvertragslaufzeit meines gerade abgeschlossenen Vertrages festhält (zur Not wird das halt streitig - die Antworten, die das Vodafone-Team hier gibt bewegen sich durchweg an der Grenze zur Unzumutbarkeit).

 

Joachim

T-Jay
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo Joachim00,

 

es gibt Teilnehmer in den USA, die haben Einschränkungen in Zusammenhang mit VOLTE. Andere Einschränkugen sind nicht bekannt. Auf jeden Fall gibt es keine Unterschiede in den Tarifen. Es gibt keine Priorisierung!

 

Viele Grüße,

T-Jay

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!

Da ich dies auch in den nächsten Tagen brauche...

Gibt es Dinge, woran man im Vorfeld prüfen kann, ob die Vodafone Roaming Flat für mich funktioniert?

Wenn dumm kommt muss man sonst vor ort eine AT&T Karte kaufen ;-(

 

Also Telefonie funktioniert bei mir in SF ohne Probleme, mobile Daten ist defakto nicht nutzbar....

Habe mir bei airalo eine eSIM für Daten geholt und nutze die als 2te SIM, die Kombi läuft! 🙂

 

Die Performance von Vodafone ist bei Thema Roaming in den USA mehr als grenzwertig.

 

Gruß

Jens

ich brauche das auch in 2 Wochen, im Juni war SF datenmässig mit easy travel unbrauchbar. Hab mir vorsichtshalber Holafly e sim für Daten besorgt

deepX
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Es geht scheinbar voran, VoLTE soll wohl jetzt nutzbar sein mit AT&T.... Klick

Ich werde es nächste Woche in San Francisco testen . Ich habe aber auch für den Notfall eine AT&T Prepaid Karte dabei... 

Hallo zusammen,

 

ich bin Vodafone Black-Kunde und tatsächlich entsetzt über das aktuelle Daten-Roaming in den USA. Ich verstehe nicht, warum LTE bzw 5G Roaming  nicht möglich ist. Man wird hier in T-Mobile "gezwungen", das zwar im Gegensatz zu AT&T meist zum Telefonieren reicht, aber keine 5G Funtion anbietet. Das führt  dazu, dass selbst in San Franciso und der gesamten Bay Area meist nur 2 G bzw Edge funktioniert. Es ist also keineswegs so, dass die Netzabdeckung in eher ländlichen Gegenden schlecht ist. Ich. In damit nicht einmal in de Lage, mir in Downtown San Francisco ein Uber zu bestellen. Hier muss sehr dringend etwas passieren!

 

wie will Vodafone diese Problem lösen?

 

genervte Grüße aus SF

totostud
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

ich bin gerade in Portland, Oregon. Easy Travel völlig unbrauchbar. Einbuchtung lediglich in T-Mobile Netz, keinerlei Internet !!! Hierfür 20 Euro ist einfach lächerlich ! Zum Glück mit Holafly E-Sim als Datentarif keine Probleme mehr. Die 2. Leitung als Datenleitung läuft smooth im AT&T Netz.

Das Thema Vodafone Easy Travel Pass ist zumindest hier in den USA untauglich!

totostud
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

@deepX  schrieb:

Es geht scheinbar voran, VoLTE soll wohl jetzt nutzbar sein mit AT&T.... Klick

Ich werde es nächste Woche in San Francisco testen . Ich habe aber auch für den Notfall eine AT&T Prepaid Karte dabei... 


NEGATIV - nix geht