Störungen im Kabel-Netz

Siehe neueste
Wiederholte, kurze "Verbindungsabbrüche"
ferkel123
Digitalisierer

Guten Morgen liebe Vodafone-Community,

 

ich wende mich mit meinem Problem an euch, da mir auch die Hilfe nicht weiterhelfen kann und die Techniker meine Leitung als störungsfrei deklariert haben.

 

Seit einigen Tagen habe ich folgendes Problem: die Internetverbindung, egal an welchem Gerät und egal, ob über WLAN oder LAN, sackt für mehrere Sekunden extrem zusammen. Ich habe es einmal geschafft, währenddessen einen Speedtest durchzuführen: Download bei unter 100 MB, Upload bei unter 1 MB, Ping bei über 300 ms.

 

Dadurch brechen dann natürlich alle Online-Anwendungen, die ich zu dem Zeitpunkt durchführe, komplett zusammen: Videotelefonate brechen generell ab, in Online-Games werde ich zumeist wegen Zeitüberschreitung vom Server geworfen, Videos stocken und so weiter. Nach den paar Sekunden läuft alles wieder ganz normal: Ping, Upload und Download erreichen ihre regulären Werte.

 

Ich habe die Fritzbox 6660 und hatte mit dieser, in Verbindung mit Red Internet & Phone 1000 noch nie derartige Probleme.

 

Folgende Lösungsversuche habe ich bereits vorgenommen:

- Kabel ausgetauscht, Endgeräte neu gestartet (nutzlos, da selbes Problem auf mehreren Endgeräten)

- Router neu gestaretet, Router über Nacht ausgeschaltet

- Kabel überprüft, andere Ports gewählt

 

Ich bin mittlerweile echt ziemlich ratlos: nicht nur, dass es nervig ist, auch das Arbeiten wird damit natürlich nicht leichter, wenn man in Videotelefonaten rausfliegt oder die Verbindung zum Server verliert.

 

Der äußerst freundliche Mitarbeiter an der Hotline hat mir sofort und ohne zu Murren (und ohne, dass ich es geforfert hätte) 50 Gigabyte auf meinen Mobiltarif gebucht, die sind dann aber natürlich irgendwann am Ende. Smiley (fröhlich)

 

Euch einen guten Start in den Tag und viele Grüße

Ferkel

Mehr anzeigen
11 Antworten 11
Moni_GK
Moderatorin

Hallo ferkel123,

 

sorry, dass der Anschluss nicht so läuft wie der sollte. Leider hat sich hier in der Community einiges zum 15.08. geändert.

Schau mal hier vorbei, dort findest Du alle Kontaktmöglichkeiten.

 

Grüße Moni

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen
ferkel123
Digitalisierer

Hey Moni,

 

danke für deine Antwort. Das ist sehr schade, ich komme an der Hotline nämlich leider gar nicht weiter.

 

Die zwei äußerst netten und engagierten Mitarbeitenden haben mir zwar weiterhelfen wollen, mehr als ein "wir konnten netzseitig keinen Fehler feststellen - prüf deshalb bitte dein Heimnetzwerk" per SMS kam dabei jedoch nicht raus. Ich solle mich nochmal melden, falls die Störung weiterhin besteht. Aber wo melde ich mich da denn jetzt? Habe es nochmal bei der Hotline versucht, dort wurde dann nochmals eine Prüfung des Anschlusses durchgeführt, dementsprechend trete ich jetzt etwas auf der Stelle. Rein aus Interesse habe ich dann mal den Pingplotter für 2,5 Stunden durchlaufen lassen und das Ergebnis ist wirklich, wirklich mies:

  PP.jpg

Das Interessante dabei: wirklich immer, wenn das Tool mir Packet Loss anzeigte, merkte ich das während des Testens sofort in der jeweiligen Anwendung: Videocalls brachen ab, Multiplayer-Sitzungen wurden unterbrochen, Streams hingen sich auf etc etc.

 

In Pingplotter werden bei der Fritzbox 2,7% Packet Loss angezeigt, das ist ja ganz okay. Bei einer der im Pingplotter angezeigten IPs werden mir 97% (!!) Packet Loss angezeigt. Mit den IPs kenne ich mich nicht wirklich aus, konnte aber durch etwas Recherche herausfinden, dass die IP zu Vodafone (Unitymedia) gehört. Hier ist dann auch direkt noch eine zweite IP zu finden, diese gehört wohl auch zu VF und kann ganze 91% Packet Loss vorweisen.

 

Für mich ist eigentlich klar, dass es nicht am Heimnetzwerk liegen kann. Den Router habe ich komplett auf Werkseinstellungen zurückgesetzt - ich habe alle Kabel überprüft und getauscht, das Problem besteht nach wie vor und scheint immer schlimmer zu werden. Ich fühle mich von Vodafone relativ alleine gelassen - das Problem besteht seit mittlerweile mehreren Tagen, man scheint keine Schuld bei sich selbst sehen zu wollen. Dass die Arbeit mit diesem Anschluss aktuell nicht möglich ist, muss glaube ich nicht erwähnt werden.


Also: bei wem soll ich mich denn nun melden? Smiley (fröhlich) 


Liebe Grüße

Ferkel

Mehr anzeigen
Kurtler
SuperUser

Das geht nur noch über die Hotline oder über Facebook und Twitter.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen
ferkel123
Digitalisierer

Für was gibts dann aber die Community noch? Bei der Hotline habe ich schon zweimal angerufen, beide Mal konnte man mir nicht helfen.

Mehr anzeigen
Kurtler
SuperUser

Die Community ist jetzt ein reines Kunden helfen Kunden Forum.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen
ferkel123
Digitalisierer

Hallo Kurt,

 

nochmals danke für deine Antwort. Dann hoffe ich jetzt einfach drauf, dass sowas hier schon mal vorkam - von Vodafone selbst kommt nämlich gar nichts mehr. Zum Support komme ich gar nicht mehr durch (vor 4 Tagen wurde mein Auftrag angenommen, seitdem komme ich auch bei der Hotline nicht weiter ("Ihr Support-Ticket ist noch in Bearbeitung")) - mein Internetanschluss ist aber absolut unbrauchbar, die Werte sind seit Tagen unter aller Kanone und, was mich am meisten stört, vor allem Arbeiten ist dadurch nicht mehr möglich, da Citrix alle paar Minuten aufgrund des extremen Packet Loss die Verbindung verliert und einfriert. Dieser tritt, je nach Tageszeit, öfter (ziemlich alle 5 Minuten) oder weniger oft (alle 15 Minuten) auf, hat aber genug Dauer (zwischen 5 und 30 Sekunden), um alles lahmzulegen.

 

Ich hatte hier im Forum schon gelesen, dass einige wochenlang damit zu kämpfen hatten, die Lösungsvorschläge waren vielfältig: einmal wurde von Vodafone eine neue Firmware aufgespielt, mal musste der Vertrag auf eine geringere Geschwindigkeit gedrosselt werden. Das kam dann alles raus, weil Vodafone über das Forum kommunizierte - was ja jetzt eingestellt wurde, wahrscheinlich aus Kostengründen? Dass man mittlerweile so gar keine Information zukommen lässt, finde ich schon bedenklich - zumal ich den Anschluss nicht nur zum Zocken oder Streamen, sondern vor allem auch zum Arbeiten benötige. Spaß ist die eine Sache, Geld verdienen aber nochmal eine ganz Andere.

 

Gibts Tipps aus der Community? Habt ihr Erfahrungen mit sowas? Benötigt ihr weitere Informationen? Kennt sich hier jemand damit aus?

 

Die Ausfälle habe ich jeden Tag dokumentiert und gespeichert, um dann auch von meinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch zu machen. Gibts hierzu eventuell Erfahrungen? Ich sehe es nicht ein, schon zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres so enorme Probleme zu haben und dabei so wenig Hilfe zu bekommen, wie es aktuell der Fall ist. Das bin ich so von keinem Unternehmen gewohnt und es erschreckt mich wirklich.

 

Ich wünsche euch einen schönen Abend und sende euch viele Grüße

Ferkel

Mehr anzeigen
Kurtler
SuperUser

Das ist bei deinem Problem natürlich schwer, dir zu helfen. Weil da müsste man sich die Leitung genauer anschauen können.

 

Das einzige, was du machen kannst, einen Screenshot der Signalpegel der Box posten. Diese findest du unter Internet - Kabel Informationen - Kanäle.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen
ferkel123
Digitalisierer

Ja natürlich, ich habe den Screenshot angehängt (Im Spoiler weil relativ groß):

Mehr anzeigen
Fritzbox.png

Viele Grüße

Ferkel

 

 

Mehr anzeigen
Kurtler
SuperUser

Die Signalpegel sind so weit in Ordnung. Das einzige, was bei dir fehlt, ist der DOCSIS 3.1 Kanal in Senderichtung.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
Mehr anzeigen