abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

BEHOBEN Blumberg, Bräunlingen, Titisee-Neustadt: Ausfall Internet und Telefonie über Mobilfunk und DSL

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!
Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Wie lange dauert eine Rückwegstörung bis sie behoben ist !?
Pamo76
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Wie lange dauert es bis eine Rückwegstörung behoben ist ? Seit 3 Wochen habe ich mit schlechtem Internet zu kämpfen. Ständig Abbrüche und total ***ene Kanalpegel. 

Erst wurde mir ein Technikertermin zugesagt, dann storniert. Dann eine SMS das das Technikteam dran ist. Irgendwann wurde das Ticket ohne Kommentar geschlossen.

Dann selbst angerufen und gesagt bekommen das eine Rückwegstörung in meinem Kabelgebiet besteht und es in Reparatur sei. Auf die Frage wie lange sowas dauert, konnte der Mitarbeiter nichts sagen. Wäre andere Abteilung.

Es ist echt nervig wie das mit Vodafone läuft .....

Ich brauche aber Internet wegen Homeoffice. Kann man da irgendwie Schadenersatz fordern ??????

4 Antworten 4
reneromann
SuperUser
SuperUser

@Pamo76  schrieb:

Wie lange dauert es bis eine Rückwegstörung behoben ist ?


Je nachdem, wie die Nachbarn und anderen Hausbesitzer mitspielen...

Mein Spitzenwert liegt mittlerweile bei über 4 Jahren...

 


@Pamo76  schrieb:

Erst wurde mir ein Technikertermin zugesagt, dann storniert. Dann eine SMS das das Technikteam dran ist. Irgendwann wurde das Ticket ohne Kommentar geschlossen.


(Leider) das normale Vorgehen beim Ticketsystem von VF - das Ticket wurde einem Masterticket mit der Gebietsstörung zugeordnet und danach verschickt das System dann die "Fertig"-SMS, obwohl da gar nichts fertig ist.

 


@Pamo76  schrieb:

Ich brauche aber Internet wegen Homeoffice.


Wenn es "richtiges" HomeOffice ist, also arbeitsvertraglich dein Zuhause auch als Arbeitsplatz festgehalten ist, dann hat dein Arbeitgeber sich darum zu kümmern - genau wie es auch Sache des Arbeitgebers ist, dir funktionsfähige Betriebsmittel bereitzustellen und bei Defekt (z.B. Laptop kaputt) sich um Reparatur und/oder Ersatz zu kümmern.

 

Wenn es hingegen "nur" mobiles Arbeiten ist, dann ist dein Arbeitsort das Büro - da du dort dann ja arbeiten kannst, hast du diesen Ort dann auch aufzusuchen.

 


@Pamo76  schrieb:

Kann man da irgendwie Schadenersatz fordern ??????


Kann man nicht, da dir als Privatperson kein Schaden entsteht. Die entsprechenden Pauschalen im TKG gelten auch nur bei Komplettausfall - der ja bei dir nicht vorliegt.

4 Jahre ? Willst du mich *** ??? Sowas geht ja mal gar nicht.

 

Wieso hängt es an anderen Hausbesitzer/Nachbarn ?

weil man mal ins Gebäude ,Wohnung , Haus muss, um evtl mal jemand abzuklemmen! Wennst nicht reindarfst hat der Techniker Pech, und die anderen User natürlich auch !

 

 

Der glubb is a Depp

@Pamo76  schrieb:

4 Jahre ? Willst du mich *** ??? Sowas geht ja mal gar nicht.


"Normalerweise" dauerts nicht so lang - aber das ist halt mein persönlicher Spitzenwert.

Normal sind aber schon durchaus mal mehrere Monate bis zu einem halben Jahr...

 


@Pamo76  schrieb:

Wieso hängt es an anderen Hausbesitzer/Nachbarn ?


Weil Kabel ein Shared Medium ist und mehrere Häuser bis hin zu ganzen Straßenzügen in einem Segment hängen und damit eine solche Störung sich auf alle diese Kunden auswirkt. Und dann muss halt der eine Störer in all diesen Häusern gesucht werden...

 

Du hast halt keine exklusive Leitung wie beim DSL, wo klar ist, dass du und nur du auf der Ader hängst...