abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Vorgang: Vodafone Service hilft !
DerMaxx
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher
Vorab möchte ich sagen dass Vodafone selbst für den Schaden nicht ursächlich verantwortlich ist. Aber ich bin sehr, sehr, sehr verärgert über die Problembearbeitung seitens Service Hotline.
 
Der Totalausfall wurde durch Strassenbauarbeiten am 15.02.2024 verursacht. Zu dem Zeitpunkt kannte ich die Ursache noch nicht. Habe eine Störung gemeldet. Anrufe bei der Service Hotline über den Ausfall blieben unbeantwortet. Auch im Ticket System kein Hinweis dazu. Erst ein Nachbar hatte mich Tage später darüber informiert. Am 20.02 wurde das Ticket fortgeführt mit dem Hinweis: "Wir messen gerade das Internet-Signal an Deinem Modem."  Hier allerdings sehe ich Vodafone in der Pflicht, solche Vorkommnisse im Ticket zu dokumentieren. 
 
Am 21.02 klingelte der Nachbar und, dass gerade ein Techniker bei ihm war um die Leitung zu messen. Und übrigens falls du es noch nicht wusstest, wurde gestern das Kabel repariert. Im gleichen Moment meldete sich der Technik-Service bei mir um auch meinen Anschluss auf Funktion zu prüfen. Ich sagte nur: "Sie brauchen sich die Mühe nicht machen, der Nachbar steht bei mir und hier kommt auch kein Signal an, alles dunkel" .
 
Lediglich der Hausanschluss direkt an der Schadstelle hatte wieder Internet.  Der Technik-Service  hat an Vodafone zurückgemeldet: "Störung behoben".
 
Erneut  ein Ticket aufgemacht um zu bestätigen, dass der Fehler nicht behoben ist. Am 22.02 kam erneut der Service-Techniker. Die Baustelle war bereits zu, allerdings ohne Teerdecke. Also alles wieder aufmachen und die Kabel neu konfektionieren.
Hurra, am Abend war Internet wieder da. Da ich von zu Hause aus arbeite, habe ich über das Wochenende den Stau teilweise abarbeiten können.

Dann kommt der Montag, der 26.02. Um 11:30 gingen wieder alle Lichter aus. Besagter Nachbar, ff, war ebenfalls von dem Ausfall betroffen. Am 27.02 war ein Techniker im Haus und hat neben vielen Messungen den HÜP gewechselt. Er sagte, das müsse so sein. Die Erkenntnis war, dass der Fehler ausserhalb liegen muss. Ich erwähnte die Strassenbauarbeiten. Ungefähr  45 Minuten später nach seinem Einsatz zeigte das Modem eine aktive Verbindung. Ich war schon froh, endlich. Aber es tat sich nichts, Seitdem sitze ich ohne funktionierendes Internet / Telefon da. Totalausfall wäre hier angebracht. Wieder staut sich die Arbeit. Und sie wird sich mindestens noch bis zum 04.03 stauen, wenn der Techniker-Service kommt. Der Termin wurde zunächst für den 26.02 angesetzt, keiner gekommen, dann sollte es der 27.02 sein, dann der 28.02, der 29.02. Jetzt hurra, ist es der 4. März.
 
Und das kreide ich Vodafone sehr, sehr negativ an. Mit Ausfall bis zum 4.03 zähle ich einen Ausfall von 16 Tagen. Ich glaube auch nicht, dass an diesem Tag eine funktionsfähige Verbindung hergestellt wird. Dann möchte ich doch lieber an den Weihnachtsmann glauben wollen, so habe ich gestern der Service Hotline mitgeteilt, nachdem der Termin für heute angesetzt wurde. Wer war da, der Weihnachtsmann. Dir als Kunde hilft die Service Hotline überhaupt nicht. Sie geben den Ticket Status wieder und sagen mit keiner Silbe etwas zu möglichen Ursachen oder warum die Termine ständig abgesagt werden. Danke dafür, dass ich mich bald um einen neuen Job kümmern darf. Momentan kaufe ich GB-Snacks über meinen Mobilfunkanbieter, um wenigsten teilweise über 4G arbeiten zu können. 5G Abdeckung ist hier ein Fremdwort.
 
An die Experten hier im Forum möchte ich die Frage stellen (FritzBox 6490) 
Ich habe jetzt die Vermutung, dass das Kabel zwar repariert aber der Verteiler oder Muffe nicht wasserdicht versiegelt wurde. Weil es hat das ganze Wochenende bis in den Montag hinein ohne Unterbrechung Bindfäden geregnet. Wie gesagt zeigt das Modem zwar eine aktive Verbindung (siehe Anhänge) an, aber mindestens zwei Download Frequenzen reporten Unmengen an "Non-correctable errors" in der Kanal Übersicht. Unmenge bedeutet eine Fehlerrate von mehreren hundert Millionen. Beim erreichen der Milliarden Grenze habe das Modem neu gestartet. Oder kann es sein, dass der Service-Techniker einen "faulen" HÜP eingebaut hat ?
 
Im Gegensatz zu der Einstellung "Overview", die eine aktive Verbindung zeigt, zeigt der Diagnosetest eine Fehlerhafte Verbindung. Versuche ich ins Netz zu gehen weil das Modem zeigt ja eine aktive Verbindung, passiert nichts. Die Downloadrate liegt bei ISDN Geschwindigkeit bei möglichen 500Mbit/s. Hier und da gibt es auch mal Peaks nach oben "350kbit/s bis 500kbit/s". Aber damit ist ein Seitenaufbau nicht möglich. Natürlich kann man in dieser Situation seiner Arbeit nicht nachkommen.
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
DerMaxx
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher
In meiner Anfangsmail hatte ich eine Vermutung geäussert und ich sollte damit recht behalten:
 
".....Ich habe jetzt die Vermutung, dass das Kabel zwar repariert aber der Verteiler oder Muffe nicht wasserdicht versiegelt wurde. Weil es hat das ganze Wochenende bis in den Montag hinein ohne Unterbrechung Bindfäden geregnet......"
 
TelkoTec war heute vorort an der Strassenbaustelle. Aber ohne schweres Gerät. Ein Nachbar musste erst mit seinen Maschinen helfen, die schwere Eisenplatte von dem Graben zu entfernen. Anschliessend wurde die Schadstelle freigelegt. Und siehe da : Die Muffen waren voller Wasser. Gut das der Nachbar sich das angeschaut hat und anmerkte:" Beim letzten mal gab es weitere schadhafte Kabelstellen, ob TelkoTec diese nicht auch kontrollieren wolle". Haben sie dann auch gemacht. Und auch hier Wasser in den Reparaturstellen. Und jetzt kommt es: Nach der Reparatur sagte eine Mitarbeiterin : "das ist in ein paar Jahren wieder undicht". Worauf der Nachbar erwiderte: "Warum macht ihr das den nicht direkt richtig ?" Ich werd jetzt mal den Vodafone Service darüber informieren. Das kann es ja alles nicht sein.
 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

13 Antworten 13
Menne99
Giga-Genie
Giga-Genie

alle Kanäle posten, schaut aus als ob der Verstärker defekt ist!

Der glubb is a Depp

@Menne99  schrieb:

alle Kanäle posten, schaut aus als ob der Verstärker defekt ist!


Das sind alle, guck dir das zweite Bild an.

@DerMaxx  Du musst dich wohl oder übel an den Technischen Support wenden. Hier Kann dir dabei nicht geholfen werden.

DerMaxx
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Die externe Firma ist der technische Ansprechpartner. Hier kann ich nur anrufen, die  Störungsnummer, die von Vodafone an übermittelt wurde, nennen. Telefonisch übermittelt habe ich die Fehler, aber es gibt wie bei Vodafone keine Möglichkeit eine direkte E-Mail zu senden.

 

Geschickt wäre es, wenn man diese Infos an das Vodafone Ticket hängen könnte, sprich auf das Ticket zu antworten. Ist aber ja nicht möglich.

andreasabaad
SuperUser
SuperUser
DerMaxx
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher
Am 4.03 kommt doch der Weihnachtsmann und kein Techniker. Erneut um einen Tag verschoben. Worte finde ich dazu nicht mehr. 
 
So steht es im Ticket:
01.03.2024 09:57
Du hast einen Termin zur Entstörung vereinbart. Unser Technik-Service kommt am 05.03.2024 zwischen 08:00 und 16:30 Uhr vorbei. Dieser muss direkt an Deinen Anschluss, um den Fehler zu beheben.
grueneSonne
Datenguru
Datenguru

Hallo,

@DerMaxx  schrieb:
Momentan kaufe ich GB-Snacks über meinen Mobilfunkanbieter, um wenigsten teilweise über 4G arbeiten zu können. 5G Abdeckung ist hier ein Fremdwort.

Hat dir Vodafone Kundenbetreuung den MobileWiFi-Hotspot als Realisierung der AlwaysOn-Garantie nicht angeboten? Spezifikationen von MobileWiFi-Workarounds -s. unten:

deviceguides.vodafone.co.uk Specifications -schrieb über "Vodafone Mobile Wi-Fi R219z":
Connectivity
2G network Download speed/upload speed: 296/177 Kbps
3G network Download speed/upload speed: 42.2/5.76 Mbps
4G network Download speed/upload speed: 150/50 Mbps
Wi-Fi standard 802.11 b/g/n, 2.4 GHz

gruss, grueneSonne
Vodafone => a) Hier Kontaktmöglichkeiten um bspw. Störung zu melden. b) Gutschrift ist kein Selbstläufer - Muss du extra nach der Ticketschließung Vodafone kontaktieren. bundesnetzagentur.de => 1) Ist Ihr Telefon- oder Internet ausgefallen? Ist Ihr Internetzugang zu langsam? Was Sie tun können, erfahren Sie hier. 2) Anfragen und Beschwerden
DerMaxx
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Der Vodafone Service hat mir einen solchen MobileWiFi-Hotspot angeboten. Bislang ist aber keine Sendung eingetroffen. Zudem ist die LTE Abdeckung von Vodafone in unserem Einzugsgebiet eher mit 3G schlecht. 4G gibts wenn nur im Garten bei schönem Wetter. Und geht auch nur, wenn der Mobilzelle nicht überlastet ist.

 

Gerade eben seit 11:15 hat sich etwas an den Download Frequenzen geändert. Habe jetzt eine Download Frequenz auf 746Mhz mit 50 Mbit/s. Damit kann ich was machen. Sobald eine zweite Frequenz über die Kopfstelle zugeteilt wird sinkt die Download Rate auf 1.5 Mbit/s. Kommt eine dritte hinzu, geht s ab auf ca. 40 Kbit/s bis nahezu Null.

 

Woran mag das wohl liegen ? 

an deiner Leitung liegt nach wie vor eine massive Störung vor  😞

 

bei deaktiviertem DVB-C sollte das so aussehen (Screenshot ist ebenfalls von einer 6490):

RobertP_0-1709548853858.png

 

runzelpunzel
Full Metal User
Full Metal User

Vielleicht hat das CMTS eine Meise...Wie auch immer: Du kannst es nicht lösen. (Hast du mal deinen Nachbarn den du erwähnt hast gefragt, ob ihr mal testweise sein Modem bei dir testen könnt? Oder hat der dasselbe Fehlerbild?) Ich drück die Daumen, dass es morgen entweder gelöst wird oder aber die Ursache klar eingegrenzt werden kann.