abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!
Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Upload unterirdisch meist ca. zwischen 09:00 Uhr und 00:30 Uhr
Andi291283
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Hallo,

 

Hier noch die benötigten Daten für die regelkonforme Störmeldung:

  • Welchen Vertrag hast Du? (Red Internet & Phone 500 Cable)
  • Welches Modem/ Router nutzt Du? (Vodafone Station)
  • Nutzt Du ein Leih-Gerät von uns oder hast Du ein eigenes Gerät? Leihgerät von Vodafone Station
  • Welcher Fehler tritt auf? (Uploadgeschwindigkeit viel zu gering)  Screenshots siehe Anhang
  • Wie ist Dein Endgerät mit dem Modem verbunden? (LAN)
  • Welchen Browser verwendest Du normalerweise? (Firefox)
  • Welches Betriebssystem hast Du auf Deinem Rechner? (Windows 10)
  • Beginn und Zeitraum der Störung (festgestellt seit.12.2021 bis heute; aber das Problem war bestimmt schon vorher vorhanden)
  • Lade dazu noch einen Screenshot von den Signalwerten hoch. Diese findest Du in der Benutzeroberfläche Deines Kabelrouters über 192.168.0.1 bzw. über 192.168.178.1 bei der Fritzbox. (siehe Anhang)
  • Welche Maßnahmen wurden durch die Störungshotline (erreichbar unter 0800-5266625) durchgeführt? (bisher keine)
  • In welchem Bundesland wohnst Du? (NRW)

 

Ich hatte schon mal im Januar 2021 Probleme mit dem Upload bei Vodafone. Dazu hatte ich diesen Thread gestartet: https://forum.vodafone.de/t5/St%C3%B6rungsmeldungen-Internet-TV/Upload-Geschwindigkeit-so-gut-wie-im...

 

Ein Node Split wurde wohl im Juli 2021 zugesagt und dieser scheint auch gemacht worden zu sein, laut Vodafone.

Außerdem hatte im März 2021 einen neuen Tarif abgeschloßen "Red Internet & Phone 500 Cable" mit 25 MBit Upload, da ich vorher noch einen alten Unitymedia Vertrag hatte mit bis zu 10 Mbit Upload. Mir wurde damals telefonisch bei Abschluß zugesichert, dass ab der Umstellung bzw. dem Node Split, der Upload besser sein sollte, d.h. vor Umstellung kamen bei mir nur ca. 1-2 Mbit Upload an, wenn es schlecht lief, mit dem neuen Tarif sollten es dann mindestens ca. 10 Mbit Upload sein, wenn es schlecht läuft.

 

Naja weit gefehlt, aktuell dümpelt der Upload wieder bei 1-2 Mbit herum (bestimmt schon seit längerem). Zu beobachten ist dies in den Uhrzeiten zwischen 9 Uhr bis 23:30-00:30 Uhr (habe hier ein paar sporadische Messungen mal aufgenommen und im Anhang beigefügt). Die Uploadkanäle sind auch nicht auf 64 qam stattdessen auf 16 qam (Screenshot auch im Anhang zu finden). Das kann einfach nicht sein, da bezahlt man schon mehr für einen besseren Tarif nach Umstellung und die Leistung wird einfach immer noch nicht erbracht.

 

Was ist hier das Problem?! Immernoch Auslastungsprobleme? Rückwegsstörer? Node Split wurde doch durchgeführt?!

 

Langsam überlege ich echt über die Bundessetzagentur zu gehen, wenn es nicht besser wird.

 

Danke und viele Grüße

Andi291283

 

9 Antworten 9
Andi291283
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Hier jetzt auch nochmal aktuell schön zu sehen mit den Uhrzeiten:

 

ca. ab 23 Uhr gestern ging es dann mal, bis heute früh gegen ca. 9 Uhr da bricht der Upload wieder ein:

Testergebnisse 11.01. bis 12.01.2022.jpg

 

VG

Andi291283

Und nochmal hier ein kleines Updates. Hier spiegelt es sich wieder, ab ca. 23:30 Uhr gehts dann wieder mit dem Upload. Also muss doch auf der Straße ein Rückwegstörer o.ä. vorhanden sein (an einem technischen Problem in meinem Haus kann es ja dann wohl nicht liegen), das muss man doch anhand von Breitband Daten oder Hausanschlussdaten sehen können oder nicht?!

 

12.01.2021 Testergebnisse abends.jpgVG Andi

Halllo,

 

und nochmal ein kleines Update:

13.01. und 14.01.2022 Testergebnis.png

 

Man sieht nach wie vor dass es in der Nacht und früh morgens gut läuft aber dann bricht der Upload ein und auch Pingprobleme treten auf mit Schwankungen zwischen 20ms und ca. 75ms. Klingt jetzt nicht so dramatisch mit dem Ping, aber beeinträchtig schon z.B. das online gaming sehr wegen dieser dadurch entstehenden Ruckler.

 

Außerdem habe ich gestern bereits eine SMS von Vodafone bekommen das sie mein Anliegen aufgenommen haben und schreiben weiter mit folgendem Text:

 

"Lieber Kunde, die Störungsbehebung dauert länger als erwartet. Sobald uns Neuigkeiten vorliegen, informieren wie Sie umgehend. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Ihr Vodafone Team."

 

weitere SMS:

 

"Lieber Vodafone-Kunde, der Corona Virus (COVID-19) hält uns alle in Atem. Durch den starken Anstieg an Heimarbeit ist auch die Last in unserem Netz stark gestiegen. Dies kann zu Beeinträchtigungen Ihrer Internetgeschwindigkeit führen. Wir arbeiten an einer Lösung und bitten um Ihr Verständnis. Ihr Vodafone Team"

 

Liebes Vodafone Team, nein dafür habe ich kein Verständnis!!

Da auch ich im Home Office arbeite und eine stabile Leitung benötige. Was hat sich denn bitte zu Mitte letzten Jahres bis Dezember letzten Jahres so drastisch geändert, dass es jetzt nicht mehr gut läuft?! Hier muss doch was passiert sein. Ein Node Split wurde doch auch schon durchgeführt im Juli 2021.

 

Es kann doch nicht sein, dass sooooo viele Vodafone Kunden Probleme mit der Leitung haben. Langsam werde ich echt ungeduldig, findet den Rückwegstörer, schießt der Bandbreite mehr Leistung zu oder was weiß ich was man alles machen kann. Oder bestellt eine Firma mit Baggern die endlich die alten, aus den 1980er Jahre stammenden, Koaxialkabel aus der Erde holt und erneuert durch Glasfaserkabel. Bitte tut endlich was in diese Richtung.

 

Man kann nicht immer mehr Kunden annehmen ohne diese ausreichend Versorgen zu können.

 

VG Andi

Hallo,

 

so wir haben Samstag Abend und wieder mal enorme Probleme im Upload und mit dem Ping (Gaming wiedermal nur mit Ping-Schwankungen und Paket-losses verbunden).

Ich glaube nicht dass hier die ganze Straße um 20:40 Uhr Samstags im Homeoffice steckt, sodass ich mal ein "Auslastungsproblem" infrage stellen möchte. Daher bleibt wohl noch der Rückwegstörer bei irgendjemandem....

das muss man doch rausfinden können?!  Bitte tut doch endlich mal was dagegen und geht auf die Suche nach diesem Störgerät!!

 

15.01.2021 Testergebnisse abends.jpg

 

 

Und hier noch 10 Min Pingplotter Aufzeichnung:

 

15.01.2022 pingplotter ping Schwankungen und Paket Loss.jpg

VG Andi

wird echt immer schlimmer heute, hier nochmal ein extremerer Pingplotter Bericht:

 

15.01.2022 pingplotter ping Schwankungen und Paket Loss Teil 2.jpg

 

VG Andi

Chr1ssy
Moderator:in
Moderator:in

Hi Andi291283,

 

laut Deinem Ticket bist Du von einer Auslastung betroffen.

 

Um Auslastungen entgegenzuwirken werden langfristig Nodesplits geplant. Die Planung dafür funktioniert leider nicht so schnell wie wir uns das wünschen würden, da Genehmigungen, Termine und Planungen Zeit in Anspruch nehmen. Wir geben unser Bestes allen betroffenen Kund:innen Transparenz über die Vorgänge zu geben.

 

Ein Termin zum Ausbau ist zum 31.03.2022 geplant. Bis dahin können wir Dich leider nur um Geduld bitten. Smiley (traurig)

 

Liebe Grüße

Chr1ssy

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!

Hallo Chr1ssy,

 

zunächst Danke für deine Antwort.

 

Habe ich das jetzt richtig verstanden wenn ich mich recht erinnere:

- es wurde bereits im Juli 2021 ein Nodesplit gemacht weil ich schon damals scheinbar von einem Auslastungsproblem betroffen war

- anschließend schien es ja einigermaßen zu laufen (eigentlich schon nachdem ich im März 2021 auf einen Red Tarif umgestellt habe)

- vom Nodesplit habe ich nichts mitbekommen

- seit Dezember 2021 tritt wieder ein Auslastungsproblem auf...wieso werden denn immer mehr Kunden aufgenommen, wenn bekannt ist dass es hier Auslastungsprobleme gibt?! Das verstehe ich einfach nicht!

 

Jetzt soll erneut ein Nodesplit gemacht werden, weil ja die Auslastung so hoch ist...wann kommt dann der nächste Nodesplit und der nächste und .... ?! 

 

VF sollte doch aus den Fehlern lernen und mal merken, dass es unmengen an unzufriedener Kunden gibt die zum Großteil mit solchen Auslaszngsproblemen hingehalten werden. Das kann es nicht sein!

 

Darf ich jetzt also 4 Monate (Dez. bis Ende März) ein Internet bezahlen dessen Leistung ich nicht voll bekomme? Das geht so nicht, daher bitte ich ausdrücklich darum, das Problem irgendwie in den Griff zu bekommen und mir außerdem eine Gutschrift und/oder Reduzierung für die letzten Monate, sowie für die kommenden zu entrichten/einzurichten.  Meine Frau und ich sind beide im Homeoffice und wir sind auf eine stabile gute Leitung angewiesen!!

 

VG Andi

Hallo,

 

gibt es hier jetzt keine Stellungnahme mehr zu meinem letzten Post?  Fühle mich hier irgendwie im Stich gelassen und abspeisen lassen möchte ich mich auch nicht. Also bitte ich drum hier Stellung zu nehmen zu meinem letzten Post. Danke.

 

Viele Grüße

Andi291283

Ida
Moderator:in
Moderator:in

Hi Andi291283

Wir bearbeiten unsere Beiträge chronologisch je Themengebiet. Aktuell dauert es etwas länger ehe eine Rückmeldung kommt.

Leider können wir einen Nodesplit nicht beschleunigen, solche Arbeiten werden langfristig geplant und erfordern Genehmigungen. Genauere Hintergründe kann ich Dir leider auch nicht nennen, wir können hier nur Ticket erstellen, die eigentliche Bearbeitung oder Planung liegt nicht bei uns.

Bezüglich einer Reduzierung habe ich Dir soeben eine PN geschickt.

Liebe Grüße
Ida

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!