Umzug
KMansfeld
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Hallo,

 

ich bin diese Woche umgezogen und habe dies auch rechtzeitig über die Hotline mitgeteilt. Mir wurde dort gesagt, es sei notiert und ich müsse den Router in der neuen Wohnung einfach nur anstöpseln und es würde dann gehen. Leider war dies nicht der Fall.
Daraufhin habe ich in der Störungshotline angerufen und es gemeldet. Dort wurde mir gesagt, dass die Kollegen dran sind und ich in 2 Stunden wieder Internet habe. Das war auch nicht der Fall. Über 24 Stunden sind vergangen und ich habe nach wie vor keine Internetverbindung.

Mitlerweile bin ich schon 2 Tage ohne Internet und das Arbeiten über mobilen Hotspot ist nicht auf ewig möglich. 

Was habe ich nun für Möglichkeiten ?

6 Antworten 6
KMansfeld
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Tag 4 ohne Anschluss und Hilfe. Nur leere Versprechungen von Vodafone. Jedes Mal werde ich erneut vertröstet und bekomme gesagt, es würde sich heute jemand melden. Komisch, dass ich auch nach 2 Tagen noch keinen Anruf erhalten habe.

melde den Umzug über das Formular!

 

 

Der glubb is a Depp

Nett gemeinter Hinweis. Ist aber bereits 10 Tage vor dem Umzug geschehen. Ich habe alle Möglichkeiten ausgeschöpft.

du hast den Umzug über das Formular gemacht ? Denn oben steht über die Hotline, die Hotliner haben meistens gar nicht das Level irgendwelche Daten von dir zu ändern!

 

Und dann rufst die Hotline an Self Install fehlgeschlagen!

 

 

Der glubb is a Depp
Stephan
Moderator:in
Moderator:in

Hallo KMansfeld,

 

tut mir leid zu lesen, dass es mit deinem Umzug nicht so reibungslos geklappt hat, wie du dir das vorgestellt hast.

 

Hast du schon den Tipp von Menne99 befolgt und die Hotline kontaktiert? Wenn es mit der Selbstinstallation nicht geklappt hat, können die Kollegen dir einen Techniker vorbei schicken.

 

Gruß

Stephan

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!

Das Störungsticket steht jetzt als geschlossen drin und ich habe eine SMS bekommen, dass mich eine Firma zwecks Terminfindung kontaktiert. Schade, dass man sich erst an die Bundesnetzagentur wenden muss, bevor man ernst genommen wird.