abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Telefonate kommen teilweise nicht an (nach Umstellung auf DualStack)
ThunderstormXY
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Hallo zusammen,

 

im November wurde ich auf DualStack und 250 Mbit umgestellt und da fingen die Probleme mit Telefonaten an.

 

Manchmal kommen Telefonate nicht an. Habe schon alle möglichen VoIp Provider ausprobiert, wie Sipgate, easybell und auch Vodafone/Unitymedia selber. Es ist überall das Gleiche. Anscheinend hören die Anrufer dann auch kein Freizeichen.

 

Die Internetverbdinung ist stabil, d.h. es gibt auch zu Zeiten, wo Telefonate nicht funktionieren, keine Ausfälle.

 

Die Telefonate, bei denen das Telefon nicht klingelt bzw. nicht ankommen, befindet sich weder ein Eintrag in der FritzBox, noch beim VoIP Provider selber- als hätte es keinen Anrufversuch gegeben. Da passiert auch unabhängig vom genutzen Provider. Also kann quasi ausgeschlossen werden, dass es am jeweiligen VoIP Provider liegt.

 

Zuerst vermutete ich, dass die Umstellung von 50Mbit auf 250Mbit etwas damit zu tun hat um habe mich dann auf 100Mbit runterstufen lassen, was keinen Erfolg brachte.

 

Nun bin ich allerdings echt ratlos. Würde es ggf. etwas bringen, die FritzBox trotz DualStack auf IPV4 only oder Tunnelprotokoll umzustellen? Denn irgendwo muss der Fehler ja ggf. damit zusammenhängen.

 

Unter Telefonie steht ja "IpV4 und IPv6, IPv6 bevorzugt". Ist es so,  das jenachdem, woher die Telefonate kommen, sie unterschiedlich geroutet werden?

 

Da ich den Anschluss eben auch beruflich nutze, bin ich auf die Erreichbarkeit angewiesen. 

8 Antworten 8
Kieferer
Host-Legende
Host-Legende

Mach mal einen Test bei ipv6-test.com

Pste mal das Ergebnis als Foto

Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team

Hier der Test bei ipv6-test.com.

Ich habe einen Businessanschluß und Sipgate und bin im Bridge Mode. Somit habe ich keine IPv6

Sipgate geht ohne Probleme.

Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team

Ich möchte auch noch hinzufügen, das ich den Fehler sogar etwas eingrenzen kann. Vielleicht ergibt es für einen Experten ja Sinn.

 

Mein Arbeitgeber routet die Anrufe zu mir. Es gibt verschiedene Arbeitsbereiche und es betrifft ausschließlich Anrufe aus einem bestimmten Arbeitsbereich. Es gibt Tage, da kommt aus dem bestimmten Arbeitsbereich kein einziger Anruf an, während es bei allen anderen Arbeitsbereichen nie Probleme gibt.

Nun könnte man darauf kommen, das es ggf. am Routing des Arbeitsgebers liegt, jedoch kommen ja manchmal auch private Telefonat nicht an. Jedenfalls höre ich immer wieder, das ich über Festnetz nicht erreichbar bin und wenn ich es dann selbst teste, funktioniert alles.

 

Als ob bei eingehenden Telefonaten die Route entscheidend ist, ob das Telefonat durchkommt oder nicht- ganz unabhängig vom genutzten VoIP Anbieter. Denn das Problem tritt bei allen getesteten VoIP Anbietern (Vodafone/Unitymedia // Sipgate // Easybell) auf. Schon seltsam. Vor allem seltsam, da es vor der Umstellung auf DualStack/250Mbit absolut keine Probleme gab. Selbst bei 1000MBit (ohne DualStack) hatte ich diese Probleme nicht.

D.h. es könnte helfen in der FritzBox bei der Internetverbindung und in den Telefonieeinstellungen auf IPV4 only umzustellen?

 

Was mich wundert ist, dass weder auf der FritzBox, noch beim VoIP Anbieter die nicht angekommenen Anrufe eingetragen sind. Sipgate bietet da ja eine Übersicht. Es gibt zu den Zeitpunkten garkein Event. Kann das direkt mit meiner Verbindung zusammenhängen?

Ist das deine eigene Schwitzbox?

Verdächtig ist auch das der Fehler nicht immer auftritt. 

Was passiert wenn du den Sip Client mit IPv4 oder only IPv4 konfigurierst?

Dein Uploadspeed ist OK?

Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team

Ja, ist meine eigene FritzBox 6660.

 

Upload ist absolut ok. Die Internetverbindung läuft hier immer mit maximalem Speed und ohne Abbrüche.

 

Ich habe mehrere Rufnummern eingerichtet. Ob es dann mit IPV4 only funktioniert, muss ich ausprobieren. Macht das denn Sinn, wenn vorher alles ohne DualStack funktioniert hat? Mich wundert eben noch immer, dass es bei diesen Anrufen garkein Event beim Provider und in der FritzBox gibt.

Ob es Sinn macht, mhmm. Hattest du zuvor einen D3.0 Router?

Klingt alles ein wenig unlogisch.

Nachgelagerter Router?

Rein Interessehalber, pingplotter, mtr, vergiss es.

Mache nur die 10 Speedtests.

Es ist ein Vorteil die Basisdaten mitzuteilen, falls sich mal ein Mod deiner erbarmt wird danach gefragt werden.

Kann auch sein das du bereits das beantwortet hast, aber diese Forensoftware ist wie VF.

Die Anleitung ist ein bischen für DAU's da ist nicht persönliches. Fett und Rot sind nicht mein Stil.Smiley (zwinkernd)

_____________________________________________________

 

Selbsthilfe


Bei schlechten WLAN Empfang, schaue dir dieses Video an.

Erklärung zu Docsispegel, schaue dir dieses Video an.

Vorgaben zum Docsispegel hier

Hast du eine Fritzbox und bekommst nicht 1Gbit/s Speed, prüfe deine LAN Geschwindigkeit, schaue dir dieses Video an.

 

Probleme am Anschluß können nur unter Verwendung einer LAN Verbindung beurteilt werden.

__________________________________________ 

Bitte beantworte diese Fragen:

 

PLZ/Bundesland:

Tarif:

Leihrouter/Eigener Router:

Weiterer Router im LAN:

Bridge Mode:

 

Wichtig: Den kompletten Docsispegel Down- und Upstream posten.

 

Speedtest: 5 (fünf) Speedtests von speedtest.net als multiuser mit LAN.

5 (fünf) Speedtests von speedtest.net als singeluser mit LAN.

 

Multimode baut 4 Verbindungen zum Speedserver auf, Singlemode nur eine.

 2022-01-27_12-33.jpg

Nach den Speedtest liegen die Ergebnisse unter "Results" auf der Website vor.

2022-03-07_15-51.jpg2022-03-07_15-52.png

 

Nur die "Results" aus den 10 (zehn)  Speedtests im Singel- sowie Multimode sind von Interesse. Ein einzelner Speedtest ist nicht aussagekräftig!

 

Sind die 10 (zehn) Speedtests erfolgt, speichere "Results" als Screenshot und füge es als Foto, 4tes Icon von rechts, ein. Es können mehere Fotos eingefügt werden.

2022-03-04_12-34.jpg

Sofern es vom Router Logs wie "Utopia" gibt, bitte posten.

 

Um ein IPv6 Problem auszuschließen führe diesen Test durch, bitte posten.

 

Daher abweichend vom VF Fragebogen, führe einen MTR Test - für MacUser hier -, jeweils für IPv4 und IPv6 für für das Ziel heise.de für 30 Minuten aus. Die Ergebnisse bitte posten.

________________________________________________________________________________

Falls eine graphische Darstellung erwünscht ist.

 

Der von VF empfohlende Pingplotter ist eine 14 tägige Test Version und kann max. 10 Minuten aufzeichen. Die Vollversion kostet $40.

Ich empfehle den kostenlosen pingtracer für M$ User, zip Datei downloaden, entpacken und starten. Es können Langzeittrends erstellt werden, mit der Taste „Bild ⬇“ können alte Daten abgerufen werden.

PingtracerPingtracer

Falls du einen nachgelagerten Router in Betrieb hast, muß dein VF Router den Bridge Mode aktiviert haben. Falls nicht, schließe deinen PC an deinem VF Router an. Stichwort Doppel Nat

________________________________________________________________

Ein wenig "Background" warum 5 Speedtests

 

Abweichende Speedtests im singlemode zum multimode geben Aufschluss über das OFDMA Verhalten. Normalerweise sollten beide Tsets im Upstream gleich sein.

 

Hier ein Beispiel wenn der OFDMA nicht funktioniert.

Mit Iperf über 900sek. mit einer Verbindung und aktiven OFDMA schaut es so aus:

 

Transfer 11.12.29 QVDI2.png
Transfer 24.11.21 14_30.png

 

Es gibt im OFDMA Mode immer wieder lichte Momente und diese werden oft beim standard Test erwischt, deshalb auch die 5 (fünf) Tests. So wie im Magenta Test sollte es auch nicht ausschauen.

 

Wenn es dir nicht zuviel Mühe bereitet, führe diesen Test durch und poste den grahischen Verlauf.

 

Magenta Test, schlechtes Verhalten im Upload, 2ter Test OK.

Bad, huge rampBad, huge ramp

Hier ein Beispiele im multimode von speedtest.chip.de

Good even with a small rampGood even with a small ramp

 

Mit einem Langzeit Iperf Test sollte den upload so aussehen:

420sek. Upload420sek. Upload

 

Das wahre Gesicht im Upload wird mit einem Langzeittest offenbart. Dazu muß iperf installiert werden. Schwierigkeiten leicht für iperf, Daten Import leicht - mittel

Mehr anzeigen

Iperf unter Windows als Client



Lade unter iperf.fr die aktuelle zip Datei herunter. Die zip Datei befindet sich im Download Ordner.

Entpacke die zip Datei in das Wurzelverzeichnis C:

Nach dem entpacken stehen sind zwei files im Verzeichnis C:\iperf-3.1.3-win64

  1. Mit der Tastenkombination Windowstaste+R öffnet sich "Ausführen".

  2. In dieses gebe "cmd.exe" ein und bestätigen mit Enter. Die Konsole öffnet sich.

  3. Wechsle in das Verzeichnis mit cd \iperf-3.1.3-win64

Unter der Seite iperf.fr sind public Server gelistet. Um einen Speedtest zu einem Server auszuführen, wähle ich den ersten gelisteten Server aus.

Dazu gebe im Eingabe Fenster folgendes ein, oder kopiere die untere Zeile, klicke in die Konsole, mit der rechten Maustaste wird der kopierte Text eingefügt.

>test.txt bedeutet das die Werte in eine Datei geschrieben werden.

iperf3 -c iperf.par2.as49434.net -p9231 -t900 -V >test.txt

  • p Port#

  • t Testdauer in Sekunden

  • V Verbose



Die Konsole zeigt nun folgendes an:



C:\iperf-3.1.3-win64>iperf3 -c iperf.par2.as49434.net -p9231 -t900 -V>test.txt



Nach der Eingabe (Enter) läuft der Test. Solange der Test aktiv ist bekommst keine Eingabeaufforderung in der Konsole.

Sollte eine Meldung kommen das keine Verbindung aufgebaut werden konnte, versuche einen anderen Port oder einen anderen Server. Ist der Test beendet, gibt es ein Prompt in der Konsole, die Datei befindet sich in demVerzeichnis

C:\iperf-3.1.3-win64

Sofern du Notepad++ nicht installiert hast, installiere Notepad++

Öffne Notepad++, mit strg+n öffnet sich ein neuer Tab und öffne die Datei

C:\iperf-3.1.3-win64\test.txt

Von Interesse ist die Spalte Bitrate, hier ein Beispiel.

iperf3 -c iperf.par2.as49434.net -p9211

Connecting to host iperf.par2.as49434.net, port 9211

[ 5] local 10.16.252.1 port 42336 connected to 193.177.162.41 port 9211

[ ID] Interval Transfer Bitrate Retr Cwnd

[ 5] 0.00-1.00 sec 6.71 MBytes 56.3 Mbits/sec 0 370 KBytes

[ 5] 1.00-2.00 sec 6.83 MBytes 57.3 Mbits/sec 1 354 KBytes

[ 5] 2.00-3.00 sec 7.13 MBytes 59.8 Mbits/sec 1 280 KBytes



Ersetze mit strg+h . (Punkt) in , (Komma) da in D das Dezimaltrennzeichen als, (Komma) definiert ist.

Klicke im Notepad++ mit der gedrückt gehaltenen Alt+linke Maustaste, selektiere die Spalte mit den - von mir grün markierten - Zahlenwerten ziehe mit der Maus bis zum Ende runter, so das alle Werte bis 900 selektiert sind. Kopiere diese Felder, rechte Maustaste, kopieren.

Öffne Excel, füge unter A1 die Werte ein und erstelle ein Diagramm.

Iperf unter Windows als Server



Iperf installieren. Die IP Adresse des Servers mit z.B. in der Konsole mit ipconfig ermitteln.

Wie im client beschrieben. Konsole öffnen, in das Verzeichnis wechseln.

In der Konsole iperf3 – s 5201 eingeben.



Am 2ten PC (Client, Konsole öffnen, zum Verzeichnis wechseln und den Befehl



iperf 3 -c Server_IP_ADRESSE -p5201



eingeben. Als Ergebnis sollte bei einer 1GB NIC um die 940Mbits stehen



Linux

Gleich Vorgehensweise. Zur Blockauswahl nutze ich Sublime. Block Auswahl mit shift+rechter Maustaste.

Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team