abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!

 

Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Techniker Einsatz nach Störmeldung berechnet, obwohl der Techniker den Fehler nocht behoben hat.
peg3ot
Daten-Fan
Daten-Fan

Ich habe folgende Störung gemeldet: Zyklisch Internet und Telefon Störung.

Ab dem 30.08 treten die Störungen Zyklisch nahezu stündlich auf.

Am 30.08 Ich habe die Störung der Störungsstelle gemeldet. Sie wird mit der Ticket Nummer *** bearbeitet. Mir wurde der nächstmögliche Technikertermin 01.09. zwischen 14:00 und 16:59 angeboten.

Leider ist der Techniker an dem zugesagten Technikertermin am 01.09. zwischen 14:00 und 16:59 Uhr nicht erschienen. 

Am 01.09 17:02 Uhr habe ich die Störung erneut der Störungsstelle gemeldet. Dabei wurde mir leider nur die Rufnummer des Dienstleisters mitgeteilt. Ich sollte versuchen selbst eine Techniker Termin zu bekommen. Mit dem Dienstleister konnte jedoch keine telefonische Verbindung aufgenommen werden

01.09. um 19:05 Uhr Nach mehreren Versuchen und einer Ewigkeit in der Warteschleife habe ich am erneut bei der Störungsstelle angerufen. Diese hat mir versichert, dass sich am 02.09 der Teamleiter des Dienstleisters meldet und eine Neuen Termin ausmacht.

Am 03.9. habe ich vergeblich auf einen Anruf gewartet.

 

Am 04.09 08:00 Uhr Störung erneut der Störungsstelle gemeldet. Wieder nur Beschwichtigung, dass sich um die Störung gekümmert wird. Leider habe ich keinen neuen Techniker Termin erhalten. Habe mich beschwert, daraufhin meinte man, ich soll meine Anliegen bei der anschließenden Kundenbefragung auf Band zu sprechen.

 

Am 05.09 08:00 Uhr Störung erneut der Störungsstelle gemeldet. Neuer Techniker Termin, Techniker kommt am 06.09 zwischen 11:00 und 13:59.

Am 06.09 zwischen 11:00 und 13:59 Uhr kommt kein Techniker.

Am 06.09 15:45 Uhr Techniker ist da und versucht das Problem zu beheben. Stellt geringes Signal am Einspeiseverstärker und defektes Kabel fest. Ändert Verstärkung am Einspeiseverstärker und tauscht Verbindungskabel Antennendose zur FritzBox.

06.09 21:32 Uhr Fehler tritt erneut aufAm 06.09 21:40 Uhr Störung erneut der Störungsstelle gemeldet. Neuer Termin, Techniker kommt am 08.09 zwischen 14:00 und 16:59. 08.09 15:40 Uhr Techniker ist da und versucht das Problem zu beheben. Geht nicht zum Verstärker, sondern will gleich zum Router. Ruft bei Service Stelle an um eine Frequenz für Rückkanal abschalten zu lassen. Stellt fest das das Ticket als TV-Störung und nicht als Internet Störung angelegt wurde, daher lehnt die bei Service Stelle die Änderung ab. Geht zum Auto um zu telefonieren und das Ticket richtig zu stellen. Will bei mir Mobil anrufen, wenn alles erledigt ist. Leider habe ich keinen Anruf erhalten.

08.09 20:20 Uhr Störung erneut der Störungsstelle gemeldet. Nach Abfrage aller Vertragsdaten per Computer, Ansage mit folgendem Inhalt:

Zu Ihrem Anschluss liegt bereits eine Fehlermeldung vor.

Fehler an Ihrem Anschluss ist bekannt:

Der Fehler ist voraussichtlich bis 11.09. 00:00 Uhr behoben.

 

08.09 Mängelanzeige mit Frist bis 13.09 zur Fehlerbehebung an Vodafone gesendet.

 

11.09 10:00 Uhr Störung erneut der Störungsstelle gemeldet. Neuer Techniker Termin Montag 12.09 zwischen 14:00 und 16:59 Uhr.

Am 12.09. zwischen 14:00 und 16:59 Uhr kommt kein Techniker.

Am 12.09 18:15 Uhr Techniker ist da

Stellt folgendes fest:

Synchronisierung der FritzBox dauert sehr lange.
Tauscht FritzBox - Neue Friztzbox synchronisiert sich überhaupt nicht.
Misst nochmals alle Leitungen im Haus - alles in Ordnung.
Stellt Fehler im Rückkanal fest.

Fazit er kann nichts machen.

Am 14.09 11.28 Uhr Anruf vom Dienstleister. Neuer Techniker Termin am 16.09. Er misst die Leitung vom Haus zur Straße.

14.09 16:35 Uhr Hallo XXXXX gute Nachrichten. Dein Anschluss funktioniert wieder. Wir wünschen dir einen schönen Tag.

Am 16.06 Rechnung mit Rechnungsdatum 12.09 über Servicepauschale für Endgeräteeinstellungund / oder Fehleranalyse
Es wurde am 12.09 weder ein Fehler analysiert noch ein Gerät eingestellt.  

Ich habe die Einzugsermächtigung widerrufen. Ich werde Schadensersatz nach TGK fordern.

Die neue Fassung des TKG sieht vor, dass der Anbieter den Kunden, soweit er Verbraucher ist, informieren muss, wenn die Störung des Anschlusses länger als einen Kalendertag dauert. Sollte der Anschluss einmal ganz ausfallen, also eine dauerhafte Störung der bestellten Leistung vorliegen, steht dem Kunden ab dem 3. Kalendertag eine Entschädigung von 10% und ab dem 5. Kalendertag eine Entschädigung von 20% der monatlichen Vertragskosten zu. Eine Entschädigung in Höhe von 20 % steht dem Kunden ebenfalls zu, wenn der Techniker/Installateur des Anbieters zu einem vereinbarten Kundendiensttermin nicht erscheint.

 

EDIT: Ticketnummer entfernt. Gruß Argantho

Edit: Anhang mit persönlichen Daten entfernt. Team Community

 

1 Antwort 1
Menne99
Giga-Genie
Giga-Genie

hier findet kein Support mehr statt, wende dich an die Beschwerdestelle, das ist der größte Krampf das hier keiner mehr helfen kann, man kann auch 5 Treppen runtern gehn um den Kunden zu helfen!

 

Der glubb is a Depp