abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!
Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Tägliche Verbindungsabbrüche GigaZuhause 250 Kabel
MichaelToelz
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Bislang hatte ich Cable 100 mit dem permanenten Upgrade auf 200 Mbit/s an meiner FritzBox 6490 von Vodafone.

Die Verbindung war über alle die Jahre stets monatelang stabil, vielleicht 2-3x im Jahr kam es zu einem Disconnect.

Seit meinem Upgrade auf GigaZuhause 250 Kabel (285 Mbit/s Durchschnittsgeschwindigkeit) habe ich täglich mindestens einen Disconnect zu verschiedenen Zeiten.

Das Ereignis-Log der FritzBox hält sich vollkommen bedeckt zu den Ursachen der Abbrüche, lediglich die Resync- und Einlog-Vorgänge sind dokumentiert.

Bereits mehrmals Router stromlos geschaltet, keine Abhilfe.

Meine Fragen:

- Liegt es an der Signalqualität des Kabels?

- Liegt es an der alten FritzBox und sollte ich auf ein neues Modell upgraden?

Angehängt die Kabel-Informationen von meiner FritzBox.

Ich würde mich über eine Hilfestellung sehr freuen!

Liebe Grüße

Michael

5 Antworten 5
Menne99
Giga-Genie
Giga-Genie

schau mal ob die QAM  64 Pegel unter  29 dB fallen, normal sind 36 dB , du hast grad 31 dB , bei mir wars so das wenns unter 29 dB ging die 6490 in Dauerbootschleife ging!

 

Der glubb is a Depp

Hallo Menne99,

du hast das Problem richtig erkannt. Nachdem heute beim morgendlichen Disconnect gegen 9:00 Uhr die QAM-64-Pegel noch auf -31 bis -32 dB lagen, sind sie nun um 01:36 Nacht alle unter -30 dB gefallen, der niedrigste auf -28,1. Bald wird wohl wieder ein Disconnect erfolgen.

Was empfiehlst Du denn als Gegenmaßnahme?

Liebe Grüße

Michael

Wie erwartet kam gegen 3:00 Uhr der Disconnect. Nun sind die QAM-64-Pegel wieder auf -31 dB und höher.

Das sollte doch das Problem sehr eng eingrenzen oder?

lg Michael

MichaelToelz
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Da das Problem nach wie vor besteht, hier meine Frage: Gibt es hier noch offizielle Support-Mitarbeiter oder muss ich mich durch die Level-1-Telefon-Hotline quälen, obwohl das Problem gut eingegrenzt ist?

lg Michael

Kurtler
SuperUser
SuperUser

Da es hier im Forum seit August 2022 keinen Support mehr gibt, kannst du es nur über die Hotline, per Twitter  oder Facebook und über den WhatsApp-Chat unter der Rufnummer 0172 1217212 probieren.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!