abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Täglich mehrfach Internetausfälle PingSpikes / Packetloss
Yannik1701
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Guten Tag, 

ich habe seit längerem Täglich mehrfach Internetausfälle, welche gerade im Homeoffice extrem störend sind. 
Die Verbindung zum Internet bricht einfach für wenige sekunden komplett ab, was zu einem disconnect in Teams-Meetings und auch in Videospielen führt. 

 

Wichtige Randinfo: Mein Vertrag wurde zum 28.10.2022 umgestellt, seit dem habe ich das Problem, als ich vor 2 Jahren erstmals den Anschluss bekam, hatte ich das gleiche auch schon. Darauf hin hatte ein sehr hilfreicher Kollege aus der Störungshotline oder Technikhotline einiges am Modem in den Einstellungen umgestellt und es lief seit dem flüssig. Ich denke seit der Vertragsumstellung ist das alles nicht mehr wirksam gewesen. (Ich hatte auch 1 Tag kein Internet und das Modem musste erneut freigeschaltet werden)


Ich habe einen Cable 1000 Vertrag.
Die Störung habe ich bereits gemeldet und es war ein Techniker da, der das Koax-Kabel und das Modem getauscht hat. Das hat aber nichts verändert.

In einigen Beiträgen habe ich gelesen, dass das deaktivieren des OFDMA Upstream Kanals genau diese Probleme behoben hat. 
Kann ich diesen selber deaktivieren? Wenn ja wie? -> Dann kann ich das schonmal testen. Da die Beiträge bis ins kleinste deteil die gleichen Probleme beschrieben haben. 

Vielen Dank im Voraus für jede Hilfe!

MFG
Yannik

15 Antworten 15
Kurtler
SuperUser
SuperUser

Da kannst du nichts selber deaktivieren.

 

Da es hier im Forum keinen Support mehr gibt, kannst du es nur über die Hotline oder per Twitter  oder Facebook probieren.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!

Hallo! habe die gleichen Probleme und das schon monatelang.

Danke Kurt füre die Aufklärung, das sieht man leider in keinster Weise. Das ist schon ein toller Support - ich nutze weder Facebook noch Twitter.

Der Servicelevel wird immer weiter heruntergefahren und die Leistung stimmt leider nicht mehr.

Leider gibt es bei Cable keine Alternativen. Also doch wieder einen DSL Anschluß beantragen

Na Super, über die Hotline wird nur jedesmal ein Techniker von Firma XY beauftragt, und dieser sagt er kann nichts feststellen, die gemessenen Werte seien in Ordnung. Na herzlichen Dank! Ich bilde mir das bestimmt nur ein! 


Genau seit Wochen das gleiche Problem. Auf Facebook und Twitter wird einem auch nicht geholfen da der Chatbot die Problematik nicht erkennt und bei der Hotline auch nicht.

 

Werde morgen anrufen und gleichzeitig schriftlich meine Kündigung einreichen. Bin auf stabiles Internet angewiesen da ich komplett Remote arbeite.

Gleichzeitig werde ich das bei der Bundesnetzagentur melden, denn das was hier abgeht ist die reinste ***.

Yannik1701
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

PingPlotter_2022-12-22 213011.pngPingPlotter_2022-12-23 070416.pngPingPlotter_2022-12-23 093421.pngPingPlotter_2022-12-23 155720.pngPingPlotter_2022-12-23 163351.png
Hier mal ein paar Screens vom PingPlotter. 

Bei Twitter kam nur die Antwort, das es an meinem Heimnetzwerk liegen muss, nach optimierung aller Einstellungen mit dem Wunderbaren Tool SG TCP Optimizer (Sollte ich mal laut VF-Mitarbeiter machen) war das Problem natürlich nicht behoben, und mein Downloadspeed wurde von 1Gbit/s auf 100Mbit/s runter optimiert. 
Gut das ich ein Backup erstellt habe..... 

bis auf einen Screen sind vom 1. Hop Fritte bis 2.Hop raus in die Welt schon Loss zu sehn, also ist bei dir schon mal was faul!

 

 

Der glubb is a Depp

Und was kann das z.B. sein?!?! 

Ich durchforste seit WOCHEN das Internet nach Lösungen, aber finde nichts. 

VF Mitarbeiter können mir auch nie sagen was das Problem sein kann, da heißt es nur Standartmäßig: Ich leite das weiter und in 48h meldet sich jemand. Ich warte noch auf den Anruf von vor 6 Wochen! 

Hast du vielleicht irgendeine Ahnung was ich ausprobieren kann?! 

Zumal das Problem erst besteht seitdem der Vertrag "neu" gemacht wurde..... 

ja keine Ahnung wie dein Heimnetz verkabelt ist, Lan oder Wlan, Powerline .....

 

 

dann die Nachbarn mal fragen ob die auch probs haben.

 

https://www.youtube.com/watch?v=nY24hLwaLi0

 

ab min 27.00

Der glubb is a Depp

CAT7 LAN-Kabel 15M vom Router an PC. 

Und wie gesagt 2 Jahre lang keinerlei Probleme. Keine Änderungen an meinem System. Ich weiß nicht warum da dennoch jeder sagt es MUSS an meinem Netz liegen, kannst du mir erklären wie es gehen soll das da von jetzt auf gleich so massive Probleme gibt wenn NICHTS geändert wird? 

Ansonsten würde ich fest davon ausgehen, dass es NICHT an meiner Seite liegt, da VF etwas geändert hat und genau an diesem Tag die Problem los gingen... 

Nachbarn im Haus haben kein Kabel-Internet, die haben die DSL.