abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!
Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Störung des Internet-Kabelanschlusses (hoher Ping, Packetverluste a. 20%)
AuO_Froehlich
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer
  • In welchem Bundesland wohnst Du?  NRW, 45147 Essen-Holsterhausen
  • Welchen Vertrag hast Du? Vodafone CableMax 1000
  • Welches Modem/ Router nutzt Du? Vodafone Wi-Fi Station 6  (TG6442VF)
  • Nutzt Du ein Leih-Gerät von uns oder hast Du ein eigenes Gerät? Leihgerät
  • Welcher Fehler tritt auf? Zeitweise sehr hoher Ping (Durchschnitt 220 - 240ms) sowie Packetloss (~20%). Die Störungen treten unabhängig von Zeit und Tag auf, ein Muster ist bisher nicht ersichtlich.
  • Wie ist Dein Endgerät mit dem Modem verbunden? LAN
  • Beginn und Zeitraum der Störung. Seit Vertragsbeginn unregelmäßig wiederkehrend, erste Störungsmeldung letzte Woche, nachdem ich über Pingplotter massive Werte gemessen habe.
  • Lade dazu noch einen Screenshot von den Signalwerten hoch.
    185.60.112.157(13.04_abends).png
  • 185.60.112.157(19.04_abends).png
  • Welche Maßnahmen wurden durch die Störungshotline (erreichbar unter 0800-5266625 für Vodafone Kabel Deutschland bzw. 0221/46619100 für Vodafone West) durchgeführt? Ein Techniker war gestern bereits vor Ort und hat den Verstärker im Keller ausgetauscht. Aktuell ist eine neue Störungsmeldung offen. Die alte Meldung wurde trotz der nicht behobenen Störung geschlossen.

Hallo liebes Forum,

 

nachdem ich oben grob mein Problem beschrieben habe, folgende Details:

da wir bei unserem ehemaligen Anbieter (Telekom) große Probleme mit der Bandbreite hatten, haben meine Frau und ich uns dazu entschlossen zu Vodafone zu wechseln. Leider mussten wir jedoch feststellen, dass wir uns dadurch wohl vom Regen in die Traufe begeben haben. Aktuell ist es uns aufgrund starker Schwankungen im Ping (s. o.) nicht nur nicht möglich Online-Spiele (o. g. Ping geht an die Server World of Warcraft) zu spielen, sondern meine Frau ist es aktuell auch kaum möglich Online-Seminare zu halten bzw. an wichtigen Fortbildungen teilzunehmen. Letzteres schränkt die selbstständige Berufstätigkeit meiner Frau ziemlich ein.

 

Zur bisherigen Problembehebung sei gesagt, dass der Techniker, der gestern vor Ort war sich zwar redlich Mühe gegeben hat und auch einen Defekt am hausinternen Verstärker finden konnte, den Fehler im Anschluss leider nicht beheben konnte. Obwohl er mir am Ende des Termins mitteilte, dass die Uploadwerte auch nach dem Austausch des Verstärkers nicht gut seien, wurde das Ticket geschlossen und als "Fehler behoben" markiert. Für mich ist das absolut nicht nachvollziehbar, da der Techniker mir beim Gehen ebenfalls noch mitteilte, dass der Fehler wohl an einem Verteilerpunkt außerhalb des Hauses liegen müsste und durch einen weiteren Techniker in den nächsten Tagen behoben werden sollte. Sowohl Vodafone als auch das Technikerunternehmen konnten mir aber einen solchen geplanten Einsatz nicht bestätigen. Ich habe jetzt erneut ein Störungsticket eröffnet, mir wurde aber mitgeteilt, dass ich mich auch hier noch einmal melden könnte, um ggf. meine eigenen Messwerte zur Verfügung zu stellen.

 

Ergänzend anmerken möchte ich, dass ich für den Anschluss zwischen Kabelbuchse und Modem ein neues Koaxial-Kabel(5m) angeschafft habe. Um auszuschließen, dass der Fehler an meinem Kabel liegt, habe ich mit beiden Kabeln an unterschiedlichen Tagen Messungen gemacht und bin aber immer wieder zu denselben Ergebnissen gekommen. Ich habe Pingplotter auch über Google (sowohl über IPv4 als auch IPv6) laufen lassen und habe dieselben Fehler erhalten. Anbei übersende ich auch noch ein Image meines letzten Pingplotter-Durchlaufs (Messung durch das Original-Kabel des Modems).

 

In der Hoffnung etwas erleuchtet zu werden,

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Oliver Froehlich

 

 

13 Antworten 13
AuO_Froehlich
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo, da bin ich nochmal.

 

Da hatte ich glatt vergessen Screenshots von meinem DOCSIS Status zu senden.

 

DOCSIS Status_1.pngDOCSIS Status_2.pngDOCSIS Status_3.png

Chr1ssy
Moderator:in
Moderator:in

Hallo AuO_Froehlich,

 

willkommen in der Community.

 

Hast Du denn schon eine neue Rückmeldung wegen dem neuen Ticket erhalten?

 

Viele Grüße

Chr1ssy

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!

Hallo Chr1ssy,

 

seit dem 20.04.22 hat sich an meinem Ticket nichts mehr geändert. Die Statusangaben im Ticket sind auch etwas seltsam. Am 20.04.22 um 19:13 wurde ergänzt, dass sich jetzt das Technik-Team um das Anliegen kümmern wurde, um 19:17 kam schon die Mitteilung, dass jetzt die Fachabteilung für kaufmännische Themen dran sei. Per SMS wurde mir zuletzt mitgeteilt, dass es noch länger dauern würde. Aktuell ist die Verbindung hinsichtlich des Pings und des Paketloss zwar etwas stabiler als vorher, aber die Uploadrate liegt nach Messung über den Speedtest Plus meist nach wie vor im Bereich von 1 bis 6MB, sehr selten habe ich mal eine Messung über 10MB. Ich hoffe, dass sich nächste Woche etwas tut, da wir ab dem 02.05.22 aus unserem alten Vertrag mit der Telekom raus sind und meine Frau dann auf einen funktionierenden Anschluss angewiesen ist.

R4mona
Moderator:in
Moderator:in

Hey AuO_Froehlich,

meine Kolleg:innen und ich drücken fest die Daumen, dass unsere Fachabteilung schnellstmöglich eine Lösung findet.

Solltest Du weitere Fragen haben, meld Dich jederzeit gern wieder hier.

Viele Grüße
R4mona

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!

Hallo zusammen,

 

die Woche lief die Verbindung einigermaßen stabil, aber ich habe immer noch Zeiten in denen meine Verbindungen so aussehen:

 

185.60.112.157_28.04.22_abends.png

 

Da meine Trialphase bei PingPlotter mittlerweile abgelaufen ist, wollte ich mal fragen, ob jemand eine Freeware kennt, die ähnlich funktioniert. Ich versuche immer noch herauszufinden, ob diese Aussetzer irgendeinem Muster folgen. Für Tips wäre ich sehr dankbar!

 

Liebe Grüße!

R4mona
Moderator:in
Moderator:in

Hey AuO_Froehlich,

einen Tipp habe ich hier leider nicht Smiley (traurig), wollte aber mal fragen, ob sich aus dem letzten Ticket noch etwas ergeben hat?

Liebe Grüße
R4mona

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!

Hallo R4mona,

 

leider hat sich seit dem 20.04.22 nichts getan, das Ticket ist aber nach wie vor offen. Gerade habe ich noch einmal den Plotter für 10min laufen lassen und die Ergebnisse sehen ähnlich aus wie gestern. Die Download- sowie Uploadrate sehen im Speedtest aktuell ganz gut aus (942Mbit/s // 32Mbit/s), aber die Paketverluste (heute wieder mehr als 10%) sowie der durchschnittliche Ping von >250ms stören bei andauernden Verbindungen (Online-Games, Online-Sitzungen, usw.) leider nach wie vor. Ist es sinnvoll sich da noch einmal telefonisch zu erkundigen oder kann ich mich darauf verlassen, dass man sich zu gegebener Zeit - wie in der zum Ticket zugehörigen SMS versprochen - bei mir meldet? Ich möchte dafür weder meine Zeit noch die der MitarbeiterInnen bei der Hotline verschwenden.

 

Liebe Grüße

AuO_Froehlich

 

R4mona
Moderator:in
Moderator:in

Hi AuO_Froehlich,

Du verschwendest unsere Zeit definitiv nicht. Smiley (fröhlich) 

Wir sind da, um Dir zu helfen. Rufe gern bei meinen Kolleg:innen in der Hotline an und bitte um Updates zu Deinem Ticket.

Liebe Grüße
R4mona

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!

Hallo,

 

hier ein kleines Update:

 

ich habe gestern Abend mit jemandem gesprochen, der mir berichten konnte, dass es aktuell aufgrund des hohen Datenaufkommens zu den aktuellen Problemen kommt. Es kann noch eine Weile dauern, bis es sich bei uns legt (hier wurde mal ganz vorsichtig der September 2022 genannt).

 

Mir wurde für die Unnanehmlichkeiten eine finanzielle Entschädigung für den betroffenen Zeitraum angeboten, die ich nach Schließung meines Tickets einfordern soll.

 

Der Kollege hatte mich auch nochmal auf das DualStack angesprochen. Da ich bis dato die Probleme sowohl bei ip4 als auch bei ip6 hatte, sah ich darin im gestrigen Gespräch keinen Sinn, nachdem ich aber nochmal mit PingPlotter gemessen hatte, hat sich aber tatsächlich gezeigt, dass es über ip6 die Probleme nicht gab.

 

Besteht irgendwie die Möglichkeit doch noch zu einem vollwertigen DualStack zu kommen? Sofern ich richtig informiert bin, steht das aber nicht allen zu und kostet zudem zusätzlich etwas. Sofern das meine aktuellen Probleme behebt, würde ich das sogar in Erwägung ziehen, wenn es nicht zu teuer und separat kündbar ist (ich hoffe es ja über die Zeit nicht dauerhaft zu benötigen).

 

Liebe Grüße

 

AuO_Froehlich