abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Sporadischer Paketverlust / Pingprobleme / kurze Aussetzer
wolkenlos
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Guten Tag,

 

Seit c.a. 3-4 Wochen habe ich die im Betreff genannten Probleme. Es ist sehr sporadisch, d.h. an manchen Tagen läuft es gut (wenige Abbrüche) und an anderen nicht wirklich gut (öfters Abbrüche).

Bemerken tue ich diese Probleme wenn ich im Homeoffice mit meinem Notebook über WLAN und VPN arbeite. Wenn ich an meiner Workstation im Browser surfe oder am meisten bei Gamingsessions, da verliere ich wie aus dem Nichts die Verbindung, obwohl ich meistens einen Ping zwischen 15-30 habe.

 

Vor ein paar Wochen wurde im Gebäude eine Befragung gemacht, weil sich wohl einige Mieter über schlechtes WLAN beschwert hatten. Ich hatte bis dato keine derartigen Probleme also sagte ich das ich kaum Probleme habe und das bei mir alles i.O. ist.

 

Wenige Tage später hatte ich dann c.a. 1 Woche lang über WLAN enorme Abbrüche die mittlerweile aber wieder weg sind. Aktuell habe ich quasi über den Tag verteilt immer mal wieder kurze oder längere Abbrüche (zwischen 1-10 Sekunden in seltenen Fällen auch etwas länger) über WLAN und LAN. Da ich LAN aber intensiver nutze fällt es mir dort auch am meisten auf. Immer wenn ich diese Abbrüche habe schaue ich sofort auf mein Vodafone-Modem, dort leuchten alle 4 vier weißen lämpchen dauerhaft. Auf meiner Workstation mit Windows 10 signalisiert mir das Netzwerksymbol je nach Länge des Abbruchs das ich keinen Internetzugriff mehr habe.

 

Insgesamt ist es jetzt kein Weltuntergang, aber besonders in Telkos während der Arbeit rauszufliegen oder schlechte Verbindung zu haben ist dann doch nicht so schön, gerade bei VoiP-Calls wird es manchmal unangenehm. Ich habe zumindest das Gefühl, das je mehr die Leitung belastet wird, desto höher die Chance ist das es Kracht... Ich habe ein paar Tests gemacht, damit man auch besser einschätzen kann wo das Problem liegen könnte. Über eine Professionelle Antwort würde ich mich freuen.

 

Test-1 vom 26.11.21

www.vodafone.de.jpgwww.google.de.jpg

 

Test2 vom 04.12.21

www.vodafone.de.jpgwww.google.com.jpgwww.twitter.com.jpg2021-12-04 11_36_41-DOCSIS Status.jpg

 

2021-12-04 11_37_01-DOCSIS Status.jpg

13 Antworten 13
wolkenlos
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hier noch folgende Infos als Nachtrag:

  • Modem wurde neugestartet
  • Modem wurde auf Werkseinstellungen zurückgesetzt
  • Das Kabel von Dose zu Modem wurde komplett entfernt und wieder angebracht
  • Zwei verschiedene LAN-Kabel an Workstation getestet
  • Unterschiedliche WLAN-Geräte getestet
  • Vertrag seit Juli 2021, bis Ende Oktober keine Probleme gehabt 
  • Vertrag: Red Internet & Phone 50 Cable 50 Mbit/s 5 Mbit/s mit Vodafone Modem (keine Fritzbox)
Ida
Moderator:in
Moderator:in

Hi wolkenlos

Schick mir gern eine PN:

 

Name/Vorname

Geburtsdatum

vollständige Adresse

Kundennummer

aktuelle Handynummer

 

Bitte schreibe hier erneut sobald die PN raus ist.

 

Beste Grüße

Ida

 

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!

Hallo Ida,

 

danke für die Rückmeldung, PN ist raus.

Ida
Moderator:in
Moderator:in

Hi wolkenlos

Ich habe nun eine Störung aufgenommen. Die Technik wird das prüfen und per SMS oder Anruf Rückmeldung geben.

Liebe Grüße
Ida

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!

Hallo,

 

leider hat sich seit der Ticketeröffnung am 17.12.21 nichts getan. Im Ticket kann man keine Nachrichten verfassen, deshalb muss ich nochmal an Sie wenden.

Am 21.12.21 ist wieder jemand von der Telekom vorbeigekommen. Diesmal allerdings keine Umfrage sondern er hat versucht mich abzuwerben (die anderen Mieter auch, weil wohl das gesamte Gebäude von dem Problem betroffen ist). Die Begründung lautete, dass Vodafone das Problem nicht beheben kann und ich deswegen wechseln soll, weil mit der Telekom gäbe es das Problem nicht da diese eine neue Technologie einsetzt mit dieser alles super und besonders schnell sein soll.... Dies ist dann leider gescheitert, weil mein Vertrag noch zu jung sei (6 Monate alt).

 

Ich gehe mal davon aus, das die Telekom durch Sie beauftragt wurde. Jetzt stelle ich mir nur die Frage, wie es weitergehen soll, da die Telekom meinen Vertrag nicht übernehmen konnte. Muss ich jetzt noch 1,5Jahre mit meinem Problem weiterleben bis ich den Provider wechseln kann oder was für eine Lösung können wir hier umsetzen? Vielleicht können Sie mir schriftlich bestätigen dass Sie das Problem nicht beheben können, dann mache ich von meinem Sonderkündigungsrecht gebrauch und wechsel dann den Provider.

 

Lieber wäre mir jedoch, das Sie sich mit der Telekom in Verbindung setzen damit mein Vertrag nahtlos übergehen kann, denn ich kann mir keinen einzigen Ausfalltag leisten, da ich dauerhauft im Homeoffice bin. Wegen der aktuellen Lage darf ich nicht in den Betrieb. Somit bin ich auf funktionierendes und ausfallfreies Internet angewiesen. An Wochenenden arbeite ich nicht, da kann das Internet zur Not von Freitag Abend auf Sonntag stillstehen, das werde ich schon überleben.

 

Frohes neues und Grüße

Luisa
Moderator:in
Moderator:in

Hallo wolkenlos,

das ist natürlich sehr schade, dass Du immer noch von dem Problem betroffen bist. Schreib uns gerne nochmal eine PN damit wir zusammen nach einer Lösung suchen können.

Liebe Grüße
Luisa

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!

Hallo Luisa,

 

PN ist raus.

 

Grüße

MariaK
Moderator:in
Moderator:in

Hallo wolkenlos,

ich habe gesehen, dass das letzte Ticket noch offen ist. Leider hat die Technik festgestellt, dass Du von einer Auslastung betroffen bist. Um Auslastungen entgegenzuwirken werden langfristig Nodesplits geplant. Die Planung dafür funktioniert leider nicht so schnell wie wir uns das wünschen würden, da Genehmigungen, Termine und Planungen Zeit in Anspruch nehmen. Wir geben unser Bestes jedem Kunden Transparenz über die Vorgänge zu geben. In Deiner Umgebung ist im Juli 22 ein Nodesplit geplant.

Viele Grüße,
Maria  

 

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!

Erstmal danke für die Aufklärung.


Ich warte nun seit 5 Monaten geduldig auf den Nodesplit im Juli. Allzulange ist es ja nicht mehr bis dahin, allerdings geht hier seit 1 Woche nun garnix mehr. Ständig Abbrüche ohne Ende. Ich muss mehrmals am Tag den Router neustarten, damit die Verbindung "einigermaßen" zu ertragen ist. Tagsüber muss ich mich entscheiden ob ich Homeoffice mache oder die Gelegenheit nutze und private Dinge zu erledigen, weil ab Nachmittag die Leitung zu sehr überlastet ist sodass es ständig Abbrüche gibt.


Bis zum Nodesplit sind es immerhin noch gute 2 Monate, Juli kann ja auch Ende Juli heißen... Kann man als Kulanz wenigstens solange den Glasfaseranschluss bekommen bis das Problem endgültig beseitigt ist? Mit diesem soll es laut der Telekom diese Probleme nicht geben. Habe auf Ihrer Webseite gesehen, das Sie an meiner Adresse Glasfaser anbieten. Schicken Sie mir doch bitte den entsprechenden Router zu und wenn die Probleme behoben sind bekommen Sie den Router zurück? Das wäre ja mal das mindeste...

 

Heute ist die Leitung Gott sei Dank wieder etwas besser sodass ich wenigstens diesen Beitrag hier abschicken kann...

Hier mal ein paar Bilder von gestern.

23.05.2223.05.2223.05.2223.05.22

 

Danach musste ich den Router neustarten damit es sich wieder etwas normalisiert. Aber selbst dann wie Sie sehen ständig rote Balken... So kann man nicht einmal auf Webseiten surfen und ich sehe auch nicht ein jedesmal auf meine mobilen Daten auszuweichen damit ich irgendwas dringendes erledigen kann!!

23.05.2223.05.2223.05.2223.05.22