abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Sonderkündigung bei Pakteverlust
Kakaodu
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Moin, 

 

ist es möglich bei Paktverlust eine Sonderkündigung durchzuführen? Denn der Download (im Schnitt 900Mbit) und Upload (ca 50mbit meistens) passen soweit. Da ich aber im Homeoffice auf CloudComputing angewiesen bin und massiven Paketverlust habe, ist es unmöglich für mich von zuhause aus zu arbeiten. Oder ist es möglich einen Rabatt zu bekommen und auf den Buissnesstarif zu wechseln falls eine Umstellung auf Ipv4 helfen sollte? Ich habe einiges ausprobiert (mehrere Techniker Termine und Hotline Anrufe), Umstellung auf einen anderen DNS Server, Firewall ausgeschaltet, komplette Umstellung auf LAN und Wlan auch ausgeschaltet. Ich möchte ungern wechseln, aber auf der anderen Seite sehe ich es auch nicht ein für einen Service zu zahlen der dahingehend nicht funktioniert. 

19 Antworten 19
Kakaodu
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Eben hatte mich ein Techniker angerufen (der heute eigentlich vorbeikommen sollte) und meinte dass es aus der ferne versucht wird zu fixen und eigentlich dann laufen sollte. Aber es ist nicht besser geworden sondern das Gegenteil ist eingetreten. Sorry Leute aber langsam habe ich kein Verständnis mehr dafür. Klar ich weiß ihr Mods/Techniker/Support Mitarbeiter könnt nichts dafür und ja so ein Netztwerk auf die Beine zu stellen ist wahnsinnig kompliziert, aber mir bringt es absolut nichts wenn nur wegen der Bandbreite davon ausgegangen wird, dass mein Internet ok ist. Ich bitte euch inständig irgendwie sofern es möglich ist mir entgegen zu kommen, weil langsam verzweilfe ich einfach nur noch. Wenn ich nur den ganzen Tag zuhause rumsitzen und Netflix schauen und irgendwelche Online Games zocken sollte, dann reicht das hinten und vorne. Aber ich brauche das Internet um arbeiten zu können, was wegen der Unzuverlässigkeit des Netzes einfach unmöglich ist.  Ich habe leider nicht das Geld mir ne Fritzbox zu kaufen/zu mieten oder in den Buissnes Tarif zu wechseln. Und ja mag sein, dass die Nodes oder was weiß überlastet sind, aber davon werde ich meinen Unterhalt auch nicht bestreiten können. Und da fehlt mir absolut das Verständnis dass man nicht vorzeitig aus den Vertrag rauskommt. 

HO und Cloud = VPN?

Welche Art von Cloud?

Falls VPN, welcher IPsec, OVPN?

Hast du Screenshots von den Packetloss, an welcher Stelle tritt der auf?

Firmenrechner?

 

Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team

Kakaodu
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Ach ja habe ganze vergessen die fehlenden Daten zu den Störungsmeldungen einzutragen: 

  •  Bundesland: Niedersachsen, 30161
  • Welchen Vertrag hast Du? : Vodafone CableMax 1000
  • Welches Modem/ Router nutzt Du? : Vodafone Station 
  • Nutzt Du ein Leih-Gerät von uns oder hast Du ein eigenes Gerät? : Leigerät von euch 
  • Welcher Fehler tritt auf? Paketverlust und teilweise sehr hohe Latenz (Screenshots unten als PDF Dok angehängt)
  • Wie ist Dein Endgerät mit dem Modem verbunden? LAN
  • Welchen Browser verwendest Du normalerweise? Safari, betroffener Dienst wird aber über eigenen Launcher verwender
  • Welches Betriebssystem hast Du auf Deinem Rechner? MacOS Monterey 12.2
  • Beginn und Zeitraum der Störung Seit Durchführung des Upgrades im Sommer 2021 
  • Lade dazu noch einen Screenshot von den Signalwerten hoch. Screenshot unten angehängt 
  • Welche Maßnahmen wurden durch die Störungshotline durchgeführt? Techniker wurde vorbeigeschickt, Problem konnten minimiert aber nicht behoben werden, heute Fernwartung durch Techniker, Problem nicht gelöst 

 

 

 

 

 

Deine Screenshots zeigen 0% Packetloss zum Ziel...

 

Und Latenzen sind nicht vertragsrelevant.

@Kieferer danke für deine Antwort.

Der Cloud PC ist von Shadow. Wenn ich den Server (steht in Amsterdam) anpinge, ist die Latenz, abgesehen von der Schwankung, ok und nutztbar. Paketloss ist beim pingen auch ok. Nur wenn ich den Service nutze, treten die Paketlosses in einem krassen Maße auf. Am Service kanns nicht liegen, da ich bei einem Kumpel das auch ausprobiert habe, der ebenfalls bei Vodafone ist und bei ihm treten die Probleme nicht auf. Er lebt aber in einer anderen Stadt. Screenshots der Probleme sind in einer Antwort von mir als PDF angegängt (die Messungen vom Client sind auf der letzten Seite - einen Screenshot habe ich vergessen, diesen hänge ich unter diesen Post an. 

Ich nutze Shadow da ich u.A. Freelancer bin (bin noch in einem festen Arbeitsvertrag, der aber im nächsten Jahr ausläuft) und ein Stand PC bei den jetzigen Marktpreisen für mich unerschwinglich ist. Langfristig muss dieser natürlich herkommen. Bei der Arbeit die ich mache, brauche ich eine stabile Internetverbindung und kann so meine Aufträge nicht ausführen geschweige denn ein Portfolio aufbauen. 

Ein VPN wird nicht benutzt, habe ich aber testhalber ausprobiert. Dienstleister war Shurfshark und der ausgewählte Server stand in den Niederlanden. 

Führe 5 mal hintereinander einen Speedtest als singleuser bei speedtest.net aus. 

Der Download ist egal, aber der Upload sollte bei allen Tests => 50MBits betragen.

 

Füge die Screenshots hier ein.

Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team

@reneromann Bei der PDf auf der letzten Seite, sieht man den Paketloss bei der Verwendung des Clients. Ich finde das selbst komisch dass beim pingen kaum bis gar kein Paketloss auftritt, aber bei der Nutzung des Clients schon. Außerdem tretten die Probleme zufällig, sodass ich meinen Workschedule kaum planen kann. Denn würde es an der Überlastung des Netzes liegen (was ja trotzdem sein kann) müsste ich wann anders halt arbeiten. 

Du mußt dich schon was klarer ausdrücken.

PL wohin?

Was ist mit der Cloud?

Nutzt du VPN?

Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team

@Kieferer anbei die Screenshots im Anhang. 

 

Beste Grüße