abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Signalstörungen,alle 40 Minuten Abrüche seit 2 Monaten! Vodafone kennt das Problem aber macht nichts
Everen84
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

In welchem Bundesland wohnst Du? Niedersachsen PLZ: 21614
Welchen Vertrag hast Du? Internet & Phone Kabel
Welches Modem/ Router nutzt Du? Fritzbox 6490 / später 6660
Nutzt Du ein Leih-Gerät von uns oder hast Du ein eigenes Gerät? Leihgerät
Welcher Fehler tritt auf? Alle 40 Minuten bricht Internet und Telefon zusammen und geht erst nach einen Router neustart wieder.
Wie ist Dein Endgerät mit dem Modem verbunden? Lan Kabel
Welchen Browser verwendest Du normalerweise? Firefox
Welches Betriebssystem hast Du auf Deinem Rechner? Windows 10
Beginn und Zeitraum der Störung seit meinen Umzug am 13.01.2022
Welche Maßnahmen wurden durch die Störungshotline (erreichbar unter 0800-5266625 für Vodafone Kabel Deutschland bzw. 0221/46619100 für Vodafone West) durchgeführt?

- insgesamt 5 Techniker waren hier (nur einer sagte das Signal sei gut genug, alle anderen stellten Probleme mit dem Signal fest)
- Dose in der Wohnung gewechselt
- Router getauscht
- Router Modell geändert
- eine mögliche Störleitung (vom Verteiler zum Haus) wurde blockiert

Hallo liebes Forum, ich habe seit meinen Umzug Probleme und Vodafone bekommt das ganze einfach nicht in den Griff. Ich versuche hier einmal meine Problem und mein Leidensweg zu beschreiben und hoffe das mir hier jemand helfen kann.


Das Problem ist recht einfach und kurz beschrieben.
Nach den anschliessen der Fritzbox in der neuen Wohnung funktionierte alles soweit, Down und Upload Geschwindigkeiten sind super, nach 40 Minuten brach aber alles ab und es ging nichts mehr.
Nach einem Router neustart funktioniert alles wieder. Oder wenn ich ihn nicht neu starte, verbindet sich nach ca 2 Stunden scheinbar alles wieder neu und geht auch wieder für 40 Minuten.

Unter Ereignisse im Router stehe folgende Meldungen.

- Fritzbox 6490
- Automatische Einrichtung und Updates für dieses Gerät durch Dienstanbieter nicht möglich: Verbindung zum Autokonfigurationsserver Fehlgeschlagen.
- Anmeldung der Internetrufnummer xxxxx war nicht erfolgreich. Ursache: DNS Fehler
- IPv6-Präfix nicht mehr Gültig

- Fritzbox 6660
- Kabel-Internet antwortet nicht (Keine Synchronisierung).
- Internetverbindung DS-Lite ist fehlgeschlagen: Fehlergrund 2, AFTR hh-luis-af72-2.superkabel.de kann nicht aufgelöst werden
- Internetverbindung IPv6 wurde getrennt, Präfix nicht mehr gültig.
- Anmeldung der Internetrufnummer xxxxx war nicht erfolgreich. Ursache: DNS-Fehler


Ich habe dann mich bei Vodafone gemeldet und hier schildere ich einmal grob den Verlauf. Es sind nicht alle Anrufe dabei und ich weiß auch nicht mehr wann das alles genau war.
Aber ich weiß das ich seit bald 2 Monaten das Problem habe und mir einfach niemand hilft!

- am 14.01.2022 hatte ich mich erstmals gemeldet bei Vodafone und habe mein Problem erklärt.

- Es wurden dann immer von dort aus Testmessungen und Pings durchgeführt und gesagt mein Modem sei Online mit guten werten. Worauf ich mich dann wieder melden musste um sagen das dass Problem weiterhin besteht, das soweit alles super läuft aber eben immer abbricht.
Erst nach mehreren Tickets mit denselben Verlauf wie davor wurde mir endlich mal zugehört und es wurde gesagt das ein Technicker vorbei kommen muss.

- Der Partner Cableway meldete sich um einen Termin zu machen.
An besagten Tag hatte ich früh morgens (10 Uhr) einen anderen Termin und mein Handy war auf lautlos, in dem Zeitraum wurde ich versucht anzurufen.
Ich denke mal der Techniker wollte absagen, denn der Techniker später kam leider nicht. Nachdem ich mich dort gemeldet hatte hieß es ich wäre nicht zu Hause gewesen.
Was aber nicht stimmt, ich war da und auch Telefonisch erreichbar!
Später habe ich gesehen das mein Namensschild auf meiner Klingel eingedrückt war. Möglicherweise hat er nicht den Knopf daneben gesehen und stattdessen auf den Namen gedrückt.

Ich habe also versucht einen neuen Termin zu bekommen, doch immer wenn sie mich zur Terminabsprache anrufen wollten legte man sofort auf wenn ich abgehoben hatte.
Technische Probleme? irgendwann hatte es geklappt und ich hatte einen Termin, der dann doch wieder verschoben wurde. Und als dann endlich an einen weiteren Termin versuch jemand kam, war der gute leider nicht in der Lage Deutsch zu reden. Womit ich ihn natürlich nicht erklären konnte worum es geht.
Er hatte dann Messungen gemacht in der Wohnung als auch im Keller, sagte immer nur "Upstream nich gut", baute dann (und das ist kein Scherz) 20-25 die Kabeldose in der Wohnung aus und ein, im Keller hatte er wohl einen Verstärker angebaut.
Dann zeigte er mir sein Handy mit grünen Balken und sagte "vorher rot,jetzt grün!" und dann war er weg. Ich war froh das überhaupt noch was ging, und nach 40 Minuten brach es wieder ab. Also alles wie vorher.

- Ich habe mich also wieder bei Vodafone gemeldet.
Erneut Tickets wurden aufgenommen, Router angepingt, "werte alle gut" Ticket geschlossen.

- Ich habe auch bei der Umzugsabteilung nachgefragt weil ich dachte das Umzugs Programm hat da irgendeinen Fehler verursacht, aber man sagte mir der Umzug sei Problemlos verlaufen und ist abgeschlossen.

- Nach ein paar Tagen hatte ich dann am Sonntag den 30.01.2022 einen Vodafone Techniker am Telefon der mir zuhörte und sagte das er mir für gleich morgen einen Techniker schicken kann.
- Wenige Stunden vor dem Termin rief mich der Partner Cableway an und sagte der Techniker kommt heute nicht. Ich fragte warum nicht und er sagte was von das ist kein Störungs-Problem sondern ein Bautechnischen und da müsse ich mich bei Vodafone melden. Ich wollte ihm erklären dass ich das bereits mehrfach gemacht habe und Vodafone doch extra den Techniker schickt. Er fiel mir aber immer ins Wort "Der Techniker kommt nicht, rufen sie Vodafone an"... Ich wollte einfache Fragen stellen und er fiel mir immer wieder ins Wort und fing dann an wie ein 12 Jähriger "näänäänää, der kommt nicht" zu singen.
Mit den Worten "Entschuldigen Sie aber Sie sind ein unfreundliches Stück Sch..." habe ich das Gespräch dann beendet. Ich habe viel Geduld, aber da ist auch mir der Kragen geplatzt.

- Nach langen versuchen und Gesprächen bei Vodafone, wo alles wieder begann mit erklären, sagen was bisher war, über Cableway beschweren und Tickets mit "ihr Moden ist wieder online, Problem gelöst" wurde dann ein neuer Termin gemacht.
Dieses mal kam jemand der Deutsch konnte und Messungen vornahm.
Er sagte das Signal in meinen Router kommt extrem schwankend an, er hatte auch den Router eines anderen Kunden im Haus angepingt und auch dort waren die Schwankungen zu sehen. Im Keller gemessen sagte er dann das Signal kommt zusätzlich hier am Haus bereits zu schwan an. Er wollte sich draussen dann auf Fehlersuche begeben.

- Später bekam ich eine SMS "die Bearbeitung ihres Tickets verzögert sich aus Technischen Gründen bis zum 19.02.2022". Ich habe dann bei Vodafone angerufen und gefragt was das bedeutet, mir wurde gesagt das Problem wurde vom Techniker gefunden und das beheben dauert nun etwas. Geduldig habe ich gewartet und bekam dann eine ein paar Tage erneut eine SMS "Ticket verzögert sich bis 18.02.2022, wir warten auf Genehmigung von Eigentümern/Behörden. Sobald wir diese haben geht es los!".
Nur einen Tag später eine erneute SMS "Ihr Ticket wurde geschlossen, Problem wurde behoben". Aber leider nein, wurde es nicht!

- Ich habe bei Vodafone nachgefragt was das ganze nun bedeutet, ob dort nun noch etwas passiert oder nicht. Es wurde mir gesagt das sei normal das das Ticket geschlossen wird weil bei mir niemand mehr hinkommen muss, und Vodafone nun einen Auftrag vergeben muss damit das behoben werden kann.

- Vor ein Paar Tagen schickte man mir nun aufeinmal einen neuen Router zu, ich habe dann Vodafone gefragt warum ? Das Problem liegt doch nicht hier, es besteht nicht nur bei mir sondern auch bei anderen im Haus, es wurde von Techniker gemessen und das Problem wurde gefunden! Ich solle den neuen Router erstmal bekommen und testen, weil sie solange erstmal nichts machen können. Natürlich hat der neue Router auch nichts verändert.

- Ich meldete mich wieder und fragte wieder nach dem Ticket wo es hieß man warte auf Genehmigung von Eigentümern/Behörden. Wieder sagte man nichts dazu, man hat da keine einsicht drauf und kann mir nichts sagen. Alles was sie tun können ist mir einen Techniker zu schicken der nochmal prüft.

- Am 23.02.2022 war nun ein weiter Techniker hier der mir wirklich zugehört hat das ich das Problem beschreiben konnte und ihn sagen konnte was bisher alles war. Er selbst sagte dann er wisse nicht so recht warum er dann hier ist wenn das Problem lokalisiert wurde und ausserhalb ist.
Er hat dann jedenfalls auch Messungen gemacht und kam zum selben Ergebnis.
Signal zu schwach und stark schwankend, Problem liegt irgendwo außerhalb.
Nun habe ich einen Termin für den 25.02.2022 dort soll ein Techniker kommen der mit einem anderen Messgerät das Problem lokalisieren soll. Kurz vorm Termin wurde dieser abgesagt und ich habe einen neuen Termin für den nächsten Tag am 26.02.2022 bekommen.

- Der Techniker war nun hier und sagte das Signal ist stark genug, angeblich sogar sehr gut. Als ich ihn die Fehlermeldungen im Router zeigte sagte er das ist ein Software Problem das mit der Fritzbox 6490 auftritt und seit ca 2 Monaten besteht.
Ich solle bei Vodafone anrufen und kostenlos eine Fritzbox 6591 oder 6660 ordern, damit sollte das Problem dann behoben sein.

- Techniker war da, Fritzbox 6660 hat er angeschlossen, aber das Problem besteht immernoch!
Er sagte es müsse eine Einstellungssache sein bei Verteiler Server oder im System bei Vodafone sein.

- Ich habe mich also wieder bei Vodafone gemeldet... alles was sie machen können ist einen weiteren Techniker schicken. Dieser soll gleich Morgen am 01.03.2022 kommen.

- Der Techniker war wieder hier, diesmal hatte er gesagt das der Upstream nicht gut sei, er hat den Verstärker ausgetauscht und dann mit jemanden telefoniert. Dort wurde gesagt das eine der Leitungen die vom Verteiler zum Haus führen Störungen verursachen soll.
Diese eine Leitung wurde dann deaktiviert und es sollte nun zu 99% behoben sein.
aber nein das Problem besteht immernoch!

- Nun wurde mir von einem Vodafone Mitarbeiter aus der Störungsabteilung gesagt er kann sehen das bis zur Hausnummer 10 alles geht (ich bin Nummer 12) und dannach nicht mehr und er dort Signalprobleme sehen kann, und der Verteiler steht bei der Hausnummer 10.
Sein Vorschlag war das ich den Vertrag kündigen soll um dann wenn ich die kündigungsbestätigung per Mail bekomme mich nochmal telefonisch melden soll und mich dann mit einen "Apollo" Team verbinden lassen soll die das Problem innerhalb von 2-3 Werktagen beheben können soll.
Ich habe, weil ich das ganze komisch fand, nochmal bei der Störungshotline angerufen um das Problem zu erklären, die Dame sagte dann sie redet einmal mit einen Kollegen und gab mir Musik, nach ca 10 minuten wurde das Gespräch dann einfach beendet.

 

Ich bin einfach am ende und weiß nicht mehr weiter.

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen

Hallo, das Problem wurde gefunden und gelöst!

Ich hatte wieder einen Techniker Termin bekommen, diesen konnte ich dann überzeugen etwas zu bleiben um das live zu sehen das es alles zusammenbricht.

Hatte dann wieder per SMS bescheid bekommen dass sich das Ticket aus Technischen Gründen verzögert, was also hieß das wieder ein Tiefbau-Techniker kommen sollte.

Am Samstag den 05.03 war dieser dann auch da und hat viel gemessen und sich von mir das zeigen und erklären lassen. Er war der erste der fragte ob es ein Dachboden gibt und hat dann den Fehler gefunden! Es lag daran das vom Keller nach oben das Kabel nicht direkt zur Dose in der Wand ging, sondern zu einen weiteren Verstärker der dort nicht mal sein sollte und dann wurde das Signal noch durch 3 geteilt was so auch nicht sein sollte. Der Verstärker war zudem nicht mal für Internet Daten gedacht, er konnte aber wohl Daten durchgeben aber halt nicht auf dauer, daher die ständigen/regelmäßigen abbrüche.

Für die Verkabelung hier im Haus sagte er ist laut Vertrag Vodafone zuständig.

Jedenfalls hat er den Verstärker rausgenommen und da das Signal am Haus unten tatsächlich sogar zu stark ist ging es auch so das es auf 3 aufgeteilt werden kann, was aber eigentlich auch nicht zwingend Optimal sei aber funktioniert in dem Fall.

Insgesamt war er 2 Stunden am Fehler suchen. Er hat wirklich einen Punkt nach dem anderen geprüft, gemessen und gerechnet wie ein Weltmeister und am Ende alles hinbekommen.

Das ganze hätte theoretisch beim ersten, spätestens aber den zweiten Termin, gelöst werden können. Wenn Vodafone zugehört hätte, nicht versucht an Technikern zu sparen die wirklich etwas können und ihren Mitarbeitern in der Service Hotline auch Sachen zur verfügung stellen würde um Probleme zu lösen und nicht nur von A nach B weiter zu schieben.

Insgesamt hat das ganze nun 2 Monate gedauert, mich hunderte von anrufen gekostet und 7 Techniker Termine gebraucht um eine Verkabelung zu testen und zu reparieren. Ich bin kein Experte aber selbst eine 5 jährige würde verstehen das ein guter Techniker Termin günstiger ist als 6 nicht so gute. Ich weiß nicht wie für Vodafone die Rechnung aufgeht.

Es ist wirklich schade, bin immer soweit wirklich zufrieden gewesen mit Vodafone aber der Umgang mit meinen Problem war wirklich komplett das Gegenteil von dem was man erwarten würde. Und ich war extremst geduldig, was auch nicht jeder Kunde mit sich machen lässt!

Ich werde nun Vodafone anrufen und ihnen ganz klar und deutlich sagen das ich was erwarte, und ich rede nicht von “sie bekommen einen Monat kostenlos”. Das ist ein bisschen ein schlag ins Gesicht eines treuen immer pünktlich zahlenden Kunden. Immerhin habe ich 2 Monate mein Internet nicht nutzen können wie benötigt und habe dadurch zusätzlich Täglich Geld verloren.

Trotzdem danke an Tobias und das Forum, allein schon für das lesen der Story. 

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

7 Antworten 7
Thomas
Moderator:in
Moderator:in

Hallo Everen84

 

mal nett ausgedrückt, meine Güte was für eine Story bis jetzt. Wir können leider auch erst mal nichts anderes machen, als uns den Anschluss und den Verlauf bis hierhin erst mal anzuschauen. Schick mir bitte folgende Daten in einer PN.  

 

- Kundennummer

- Namen

- Geburtsdatum

- vollständige Anschrift

 

Im Anschluss daran, melde Dich bitte wieder hier im Beitrag.

 

Viele Grüße

Thomas  

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!

Erst einmal danke fürs Lesen, ist ja nun auch nicht wenig.

Ich hab die Persönlichen Daten wie gewünscht per PN geschickt.

Nur als kleines Update.

Durch die eine deaktivierte vermeidliche Störungsleitung (Kanal mit sowas wie 64QAM) ist mein internet nun noch schlechter.
Es bricht nun viel früher ab, braucht dann auch ewig um sich neu zu verbinden.

Zudem habe ich nun erfahren das Ticket wo der Tiefbau angedacht war wurde damals geschlossen weil der eine Tiefbau Techniker der zum Messen hier war dieses Ticket geschlossen hatte weil seine Messung sagte das Signal kommt an. Was ja auch sein kann, aber allerdings war das eine Momentaufnahme. 4 andere Techniker sagten es besteht ein Signal Problem! Zudem kann ich in der neuen Fritzbox auch sehen das Signal ist ca 40 db stark, sollte ja aber bei 60 db liegen.

Tobias
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hi @Everen84,

 

ich habe gesehen, dass die Kollegen einen Auftrag für den Außendienst eingestellt haben - sag uns Bescheid, wenn die Kollegen da waren.

 

LG

 

Tobias

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!

Hallo, das Problem wurde gefunden und gelöst!

Ich hatte wieder einen Techniker Termin bekommen, diesen konnte ich dann überzeugen etwas zu bleiben um das live zu sehen das es alles zusammenbricht.

Hatte dann wieder per SMS bescheid bekommen dass sich das Ticket aus Technischen Gründen verzögert, was also hieß das wieder ein Tiefbau-Techniker kommen sollte.

Am Samstag den 05.03 war dieser dann auch da und hat viel gemessen und sich von mir das zeigen und erklären lassen. Er war der erste der fragte ob es ein Dachboden gibt und hat dann den Fehler gefunden! Es lag daran das vom Keller nach oben das Kabel nicht direkt zur Dose in der Wand ging, sondern zu einen weiteren Verstärker der dort nicht mal sein sollte und dann wurde das Signal noch durch 3 geteilt was so auch nicht sein sollte. Der Verstärker war zudem nicht mal für Internet Daten gedacht, er konnte aber wohl Daten durchgeben aber halt nicht auf dauer, daher die ständigen/regelmäßigen abbrüche.

Für die Verkabelung hier im Haus sagte er ist laut Vertrag Vodafone zuständig.

Jedenfalls hat er den Verstärker rausgenommen und da das Signal am Haus unten tatsächlich sogar zu stark ist ging es auch so das es auf 3 aufgeteilt werden kann, was aber eigentlich auch nicht zwingend Optimal sei aber funktioniert in dem Fall.

Insgesamt war er 2 Stunden am Fehler suchen. Er hat wirklich einen Punkt nach dem anderen geprüft, gemessen und gerechnet wie ein Weltmeister und am Ende alles hinbekommen.

Das ganze hätte theoretisch beim ersten, spätestens aber den zweiten Termin, gelöst werden können. Wenn Vodafone zugehört hätte, nicht versucht an Technikern zu sparen die wirklich etwas können und ihren Mitarbeitern in der Service Hotline auch Sachen zur verfügung stellen würde um Probleme zu lösen und nicht nur von A nach B weiter zu schieben.

Insgesamt hat das ganze nun 2 Monate gedauert, mich hunderte von anrufen gekostet und 7 Techniker Termine gebraucht um eine Verkabelung zu testen und zu reparieren. Ich bin kein Experte aber selbst eine 5 jährige würde verstehen das ein guter Techniker Termin günstiger ist als 6 nicht so gute. Ich weiß nicht wie für Vodafone die Rechnung aufgeht.

Es ist wirklich schade, bin immer soweit wirklich zufrieden gewesen mit Vodafone aber der Umgang mit meinen Problem war wirklich komplett das Gegenteil von dem was man erwarten würde. Und ich war extremst geduldig, was auch nicht jeder Kunde mit sich machen lässt!

Ich werde nun Vodafone anrufen und ihnen ganz klar und deutlich sagen das ich was erwarte, und ich rede nicht von “sie bekommen einen Monat kostenlos”. Das ist ein bisschen ein schlag ins Gesicht eines treuen immer pünktlich zahlenden Kunden. Immerhin habe ich 2 Monate mein Internet nicht nutzen können wie benötigt und habe dadurch zusätzlich Täglich Geld verloren.

Trotzdem danke an Tobias und das Forum, allein schon für das lesen der Story. 

 

Moni_GK
Administrator:in
Administrator:in

Hallo Everen84,

 

ok das ist wirklich alles andere als optimal gelaufen. Freut mich aber, dass der Fehler behoben werden konnte.


Darf ich dann hier zu machen?

Grüße Moni

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!

Von mir aus kann hier gerne geschlossen werden.