abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!
Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

Seit 3 Monaten extreme Latenzen und Paketverluste
Sedolect
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo, 

ich habe seit nun fast 4 Monaten extreme Probleme mit meinem Internet, vorallem mit extrem schwankenden Pings und hohen Package-Losts.

Meine Daten:

  • Baden-Württemberg, Freiburg (79098)
  • CableMax 500 mit Upgrade auf CableMax 1000, sobald es möglich ist 
  • Eigene FRITZ!Box 6660 Cable
  • Download passt meistens, meist nur 10-30% Upload,. Das schlimmste: Extremer Packet-Loss und Pingschwankungen bis zu 1000+ms und die Fritz!Box verliert häufig den DS-Lite Tunnel für IPv4 oder findet ihn kaum
  • Endgeräte verbunden über WLAN und LAN
  • Browser: Safari und Chrome 
  • Auf den Mobilgeräten und Laptops: iOS bzw. macOS; Desktop PCs: Windows 10
  • Begonnen haben die Probleme am 22. November 2021

Angefangen hat es mit einer Upstream-Überlastung Ende November 2021, die Vodafone bekannt war und bis zum 1. Februar 2022 ging, an diesem Tag wurde seitens Vodafone die Upstream-Überlastung baulich  behoben. Vodafone bot mir für die 2 Monate eine 50% Gutschrift des Monatbeitrags an (leider taucht diese Gutschrift nicht auf meiner März-Rechnung auf, aber dieses Problem hat noch Zeit), dies war für mich ein Eingeständnis, dass der Fehler bei Vodafoe lag.

Noch am selben Tag, gingen die Problem aber weiter und deshalb kam am 3. Februar ein Vodafone-Techniker, der die Leitungen durch maß und meinte, dass die Fritz!Box um 6 dB zu hohe MSE-Werte empfängt, dies löste er mit einem Attenuator. Mehr konnte er nach eigener Aussage nicht machen.

.Um den Fehler meinerseits komplett auszuschließen kaufte ich mir vor dem Technikertermin eine neue FRITZ!Box und ein hochwertiges Koaxkabel von Kathrein, das für Vodafone Cable-Internet zertifiziert ist; das Problem jedoch blieb. Da das Problem auf jedem meiner Endgeräte (2 iPhones, 2 iPads, 2 MacBooks und 2 normale Dekstop PCs) und bei fast allen Servern, zu denen ich connecte und auf jeden ausprobierten Browser ( Safari, Chrome, Firefox, Edge, und Opra) auftritt, schließe ich aus, dass das Problem durch mich verursacht wird. 
Nach unzähligen Anrufen in den letzten Monaten, wurde mir heute mal wieder die Ehre zu Teil, mit den echt höflichen und bemühten Kundendiest Mitarbeitern zu telefonieren., leider hat noch keine Idee des Kundendiesnst geholfen. Nun versuche immerhin das  IPv4-Verbindungsproblem mit Dual-Stack zu lösen. Dass ich dafür 3€ pro Monat bezahlen muss, um möglicherweise ein Problem zu lösen, dass für mich eindeutig bei Vodafone liegt, ist in meinen Augen eine sehr fragwürdige Firmenpolitik. 
Da ich seit Jahren, selbst zu Corona-Homeoffice-Zeiten, kaum Probleme mit Vodafone hatte, ist dieses Problem nur noch frustrierender. Ich möchte gar nicht meinen Vertrag kündigen müssen, da ich echt zufrieden mit dem war. Mir bleibt aber so langsam nix anderes übrig, da selbst  Websiten aufrufen extrem verzögert ist und Homeoffice und Konferenz seit Monaten für mich nicht möglich sind. 
Ich hoffe echt, dass die Community vllt. das Problem lösen kann, da nach den ganzen Monaten das Frust-Level echt hoch ist. 
Falls noch Bedarf besteht, kann ich jederzeit umfangreiche Ping-Plotter-Protokolle nachreichen. Ich bedanke mich bei jedem, der versucht mein Problem zu lösen.

 

7 Antworten 7
R4mona
Moderator:in
Moderator:in

Hi Sedolect,

entschuldige bitte die Wartezeit. Aktuell benötigen wir leider etwas länger, um zu antworten. Smiley (traurig)

Natürlich wollen wir Dich als Kunden nicht verlieren. Lass uns gemeinsam einen Überblick verschaffen. Schick uns dazu bitte eine PN mit den folgenden Daten: Kundennummer, Name, Adresse, Geburtsdatum, Bundesland und aktuelle Handynummer.

Gib uns bitte hier Bescheid sobald die Nachricht raus ist. Dann kümmern wir uns gern um Dein Anliegen.

Viele Grüße
R4mona

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!

Ich hab etwas verspätet, doch noch eine PN geschrieben. 

MariaK
Moderator:in
Moderator:in

Hallo Sedolect,

 

ich habe gesehen, dass das letzte Ticket noch offen ist. Leider hat die Technik festgestellt, dass Du von einer Auslastung betroffen bist. Um Auslastungen entgegenzuwirken werden langfristig Nodesplits geplant. Die Planung dafür funktioniert leider nicht so schnell wie wir uns das Wünschen würden, da Genehmigungen, Termine und Planungen Zeit in Anspruch nehmen. Wir geben unser Bestes, jedem Kunden Transparenz über die Vorgänge zu geben. Derzeit gibt es leider noch kein Plandatum für einen Nodesplit in Deiner Umgebung.

 

Viele Grüße,

Maria

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!

Hallo,

so ganz verstehe ich das alles nicht mehr: Seit Ende November 2021 ist Vodafone mein Problem bekannt, im  Januar 2022 bestätigte ein Vodafonetechniker, dass das Problem nicht bei mir sondern bei Vodafone liegt.

Nach mindestens 50+ Telefonaten mit dem Kundendienst (jedesmal wurde mir versichert, dass an dem Problem gearbeitet wird), mehreren Vor-Ort Terminen mit Technikern und Fernwartungen, ist bis heute absolut nichts passiert um das Problem zu lösen. Ich habe öfters so schlechte Ping Zeiten und so hohen Package-Loss, dass das Internet nicht nutzbar ist.

Ich verstehe, dass das Problem nicht in Wochen gelöst ist, aber nach mehr als 6 Monaten erwarte ich dann doch eine Lösung oder ein Angebot seitens Vodafone mit dem ich leben kann. Es scheint nicht Mal möglich zu sein, einen kostenlosen und unbegrenzten GIGA-Cube zu bekommen, der den öfteren Totalausfall, allein verursacht durch Vodafone, überbrücken könnte. Falls in absehbarer Zeit kein vernünftiger Lösungsvorschlag oder ein Angebot seitens Vodafone kommt, sehe ich mich gezwungen zu kündigen und mein Geld zurück zu verlangen, da ich nicht nachvollziehen kann, dass ich darunter leiden sollte, dass Vodafone sein Netz durch günstigere virtuelle Node-Splits erweitern wollte, was anscheinend nicht funktioniert, statt richtige zu machen.

Trotzdem Vielen Dank für die ausführliche Nachricht.


R4mona
Moderator:in
Moderator:in

Hi Sedolect,

meine Kolleg:innen und ich verstehen Deine Enttäuschung durchaus. Verlegener Smiley

Trotzdem können wir Dir leider nur die Informationen weiterleiten, die uns in unserem System ersichtlich sind. Bei einer Auslastung ist uns keine sofortige bzw. kurzfristige Abhilfe möglich, da es durchaus sein kann, dass der Tiefbau vor Ort benötigt wird.

Unsere Techniker:innen geben immer ihr Bestes, um die Beeinträchtigungen schnellstmöglich zu beheben.

Viele Grüße
R4mona

 

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!

hallo,

mir ist durchaus bewusst, dass das Problem nicht schnell gelöst werden kann, aber bei mehr als 6 Monaten ist schonverwunderlich, dass absolut nichts passiert ist. Auch mach ich die Techniker und Servicemitarbeit nicht für mein Problem verantwortlich, mir ist bewusst, dass das an anderer Stelle entschieden wird. 

Ich kann nur nicht verstehen, dass Vodafone gar keine Übergangslösung anbietet. 

R4mona
Moderator:in
Moderator:in

Hi Sedolect,

 

ich verstehe Dich wirklich sehr gut, doch auch wir haben hier leider Regeln und Vorschriften an die wir uns halten müssen.

Gern prüfe ich die Möglichkeit eines monatlichen Rabatts, um Dir ein wenig für die Unannehmlichkeiten entgegen kommen zu können. Sei bitte so lieb und meld Dich dazu per PN bei uns.

Liebe Grüße
R4mona

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!