abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!

 

Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Router Sabotage durch Vodafone
MAB2607
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Hallo,

 

findet Vodafone es eigentlich besonders lustig, die Router Einstellungen zu sabotieren und zu verändern?

Komisch, bis vor meiner Beschwerde gab es nie Probleme mit dem Internet und Router ohnehin nicht.

Seitdem verändern sich dort täglich die Einstellungen, die neu eingerichtet werden müssen. 

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
reneromann
SuperUser
SuperUser

Vodafone sabotiert nichts - mal davon abgesehen, das eine Sabotage an eigenen Geräten gar nicht möglich ist.

 

Wenn dir das nicht gefällt, das Vodafone per Fernwartung Einstellungen am Leihrouter vornimmt, musst du dir ein eigenes Kabel-Endgerät kaufen.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

9 Antworten 9
Menne99
Giga-Genie
Giga-Genie

Gut das wir etz wissen das sabotiert wird, aber deswegen kann dir ohne weitere Infos auch keiner helfen!

 

 

Der glubb is a Depp
reneromann
SuperUser
SuperUser

Vodafone sabotiert nichts - mal davon abgesehen, das eine Sabotage an eigenen Geräten gar nicht möglich ist.

 

Wenn dir das nicht gefällt, das Vodafone per Fernwartung Einstellungen am Leihrouter vornimmt, musst du dir ein eigenes Kabel-Endgerät kaufen.

ich hätte Ihn noch a bissel hängen lassen

 

 

Der glubb is a Depp

Wartung ist ja okay, wenn's notwendig ist, aber dann kann man das System mit den Einstellungen auch so hinterlassen, wie man es vorgefunden hat. Ansonsten ist es halt Sabotage.

MAB2607
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Nachdem mir dann irgendwann mal ein Datum genannt wurde, wann mein neuer Router aktiviert wird, gab es dann ja auch endlich mal Klarheit diesbezüglich und das bis dahin der bisherige Router genutzt werden soll.

Ist halt komisch, warum dieser seitdem ständig Probleme macht.

 

Es gäbe und wird auch in Zukunft keinen Zank geben, wenn alles so läuft, wie es vereinbart worden ist.
Man braucht sich über Unmut nicht wundern, wenn einem ständig Steine in den Weg gelegt werden.

Ich habe auf jeden Fall kein Interesse daran, mich andauernd hierüber aufzuregen und diesen Unmut auch zu kommunizieren. 
Es wäre doch am Ende für alle einfacher, wenn die Dinge einfach wie vereinbart laufen und alle Seiten zufrieden sind.

keine Ahnung was du alles ausgehandelt hast, was in der Auftragsbestätigung ist fakt, alles andere is .....

 

du sagst ja net mal was du für Probleme hast, hier ist ein Kunden helfen Kundenforum ,da musste dich an VF wenden , um dein recht einzufordern

 

 

Der glubb is a Depp

ich vermute mal er hat Probleme mit den fehlerhaften Updates für die Connect Boxen

mit der Vertragsumstellung hat das natürlich nichts zu tun 

... ein anderer geschlossener Thread ... 

MAB2607
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Ich war jahrelang ein hochzufriedener Kunde bei Vodafone, weil ich nie wirklich mit Störungen zu tun hatte.

Seit ich aber auf ein Tarif-Upgrade eingegangen bin, gibt's nur Ärger. Ärger, an dem ich grundsätzlich nicht interessiert bin, aber man muss sich auch nicht alles gefallen lassen.

Sicherlich habe ich mich die Tage auch etwas destruktiv aufgeregt, aber alles hat halt auch seine Gründe.

 

Es kann ja sein, dass die letzten Probleme, ständige Änderungen in den WLAN Einstellungen auf irgendein systeminternes Update zurückzuführen sind, aber dann ist es ja auch nicht zu viel verlangt, wenn als Serviceleistung eine Mail rumgeht mit dem Hinweis, die Routereinstellungen zu überprüfen und gegebenenfalls neu zu setzen.

 

Würde mich freuen, wenn diesbezüglich endlich mal Ruhe einkehrt und die Systeme und Leistungen so funktionieren, wie sie eingestellt und vereinbart worden sind.