abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!
Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Riesenproblem nach Wechsel Modem, kein Internet und Telefonie mehr
bartio
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo,

 

ich hatte mich die Tage wegen diesem Problem gemeldet:
[Kabel] Upload seit einigen Tagen miserabel - Vodafone Community

 

Nun hatte ich Heute Nachmittag etwas Zeit und rief deswegen bei der Hotline an. 
Um Updates aus Sicherheitsgründen schnell zu bekommen, nutze ich meinen eigenen Fritzbox.

Der Mitarbeiter in der Hotline bat mich deshalb den VF-Router anzustöpseln und mich dann wieder zu melden.
Also den VF-Router angestöpselt, aber dieser bekam aber kein Internet. Paar mal neugestartet, stets das selbe.

Dann lass ich im Internet, das pro Vertrag/Anschluss nur ein Router geschaltet ist. 
Da es mir zu lange dauerte, habe ich also meinen eigenen Fritzbox wieder angestöpselt.

Nun bekommt ich aber nur noch 128kbit/s up und 128kbit/s download und keine Telefonie. 
Dachte: Okay, musst du den Router vllt nochmal registrieren. 
Assistenten -> Internetverbindung einrichten gestartet, die dann auf https://kabelmodemaktivieren.vodafone.de gegangen.
Kundennummer und Aktivierungscode (der im Januar23 noch ging) eingegeben: Mitteilung "Es gibt ein Falscheingabe".

 

Dh der VF-Router und mein eigener, der bis dahin wunderbar funktionierte geht nun auch nicht. :(((

Kann mir das Jemand bitte erklären was da passiert ist? Wieso ist der Eigenrouter jetzt nicht mehr aktiv?

 

Vielen Dank

6 Antworten 6
Menne99
Giga-Genie
Giga-Genie

schau mal ob der Innenleiter vom Koaxkabel nicht verbogen ist! Das VF Modem muss online gehn, evtl das Kaoxkabel tauschen, und zur Störungsbehebung muss bis der Techniker da war das VF Modem dran bleiben! Sonst wird der Auftrag automatisch geschlossen!

Der glubb is a Depp

ergänzend zu @Menne99 

schließt man zu Diagnosezwecken das Leihgerät an, muss das eigene Gerät bei Wiederinbetriebnahme neu aktiviert werden

bartio
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo ihr Beiden,

 

die Kupferader im Coax ist/war gerade und auch noch fest dran 🙂

 

das VF-Modem hatte ich - wie der Herr an der Hotline  sagte - natürlich wieder angeschlossen und laufen lassen.
Jetzt geht Internet & Telefonie wieder. Da hat Jemand von VF wohl alles gerade gebogen 🙂 
Unter den eigenen Rufnummern stand nun als Anbieter "fixed.vodafone.de*" (<-sehe ich zum ersten mal)

Die Woche müsste ich aber wieder mein eigenes Modem zum Laufen bekommen, da ich die "Wireguard VPN"- Funktion brauche und das ältere FB6490 von VF diese Funktion leider nicht anbietet 😞

 

Aber heute Abend habe ich erstmal genug. 🙂 
Ich will aber so wenige Probleme verursachen wie möglich, deshalb frage ich euch Experten lieber: Wir würdet ihr das nun machen?


Altes Gerät anstöpseln und dann über das Anmeldenportal versuchen (in der Hoffnung das alles geht) oder lieber über die Hotline?
Ich will nicht nochmal die Leitung zerschießen :x

 

mfg

Menne99
Giga-Genie
Giga-Genie

die Hotline nimmt deine Hardware nicht in Betireb, geht denen ja nix an!

Der glubb is a Depp

Ich meinte die MAC-Adresse des Routers im System eintragen. Das macht doch die Hotline, oder?

Aktivierung im Vodafone KD Gebiet immer über das Aktivierungsportal