1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Rückbau oder Umverlegung Anschluss
Jok3r1
Daten-Fan
Daten-Fan

Hallo, 

wir planen gerade in Passau einen Garagen Neubau. 

Leider verlaufen hier die Kabel von Kabeldeutschland zu den Nachbarn.

Der Baubeginn wird in 4 Wochen sein, wir können anbieten dass die Kabel dann unter der Garage verlegt werden andertweitig müssen sie entfernt werden. 

Ich bitte um eine schnelle Nachricht, man findet hier keine Informationen an wem ich mich dazu wenden soll.

Grüße

4 Antworten 4
Kurtler
SuperUser
SuperUser

Hier wird dir auch keiner weiterhelfen, weil es im Forum keinen Support mehr gibt und deine Angelegenheit mit der Bauherrenabteilung abzuklären ist. Google hilft da eigentlich immer:

 

Bauherren Vodafone Hotline
 
Kontaktiere uns dazu per E-Mail unter Kabel-Baubetreuung@vodafone.com oder ruf uns an unter 0221 2991 6111
 
Gruß Kurt

 

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
reneromann
SuperUser
SuperUser

@Jok3r1  schrieb:

Hallo, 

wir planen gerade in Passau einen Garagen Neubau. 

Leider verlaufen hier die Kabel von Kabeldeutschland zu den Nachbarn.

Der Baubeginn wird in 4 Wochen sein, wir können anbieten dass die Kabel dann unter der Garage verlegt werden andertweitig müssen sie entfernt werden. 


Sofern entsprechende Leitungsrechte im Grundbuch eingetragen sind, hast du die A-Karte. Durch die entsprechenden eigetragenen Leitungsrechte bist du als Grundstückseigentümer verpflichtet, diese Kabel zu akzeptieren - weder Vodafone noch dein Nachbar müssen die Kabel dann entfernen oder umverlegen, geschweige denn die Kosten dafür tragen.

Ganz im Gegenteil - solltest du die Kabel selbst anfassen, musst du den ursprünglichen Zustand auf deine Kosten wiederherstellen und sogar für die Ausfallzeiten haften.

 

Wenn du die Kabel nicht auf deinem Grundstück haben willst, wirst du dich im Vornherein mit deinem Nachbarn und der Bauherrenberatung von Vodafone in Verbindung setzen müssen und dann auch die entsprechenden Kosten für die Kabelumverlegung tragen müssen. Selbst machen darfst du das nicht - und einem Rückbau müssten sowohl dein Nachbar als auch Vodafone zustimmen; gleiches gilt für eine etwaige Löschung der jeweiligen Grundbucheinträge -- was die Sache halt sehr teuer für dich macht.

 

Und nur um das klarzustellen:

Solche Grunddienstbarkeiten gehören zum Grundstück und gehen beim Verkauf des Grundstücks immer mit auf den neuen Eigentümer über - du kannst dich also nicht darauf berufen, dass du beim Kauf von nichts wusstest oder dem nicht (selbst) zugestimmt hättest...

 

Noch etwas: Eine etwaige Verlegung der Kabel hat fachgerecht zu erfolgen - du wirst also entsprehende Fachfirmen damit beauftragen müssen und kannst dies nicht einfach mal selbst machen. Dazu gehört dann auch, dass der neue Kabelweg in den jeweiligen Netzkarten von Vodafone aktualisiert wird, nachdem das Kabel fachgerecht verlegt wurde.

evtl kommt Strom und Wasser auch noch zum Vorschein.

 

 

Der glubb is a Depp

und das das in 4 Wochen geregelt ist , das glaub ich nicht, stell dich mal auf Sommer ein!

 

 

Der glubb is a Depp