abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Problem beim Einrichten einer VPN Verbindung mit Fritzbox Kabel 6591
Alex_PvG
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Mein Tarif ist KabelMax mit der Option Homebox. Ich möchte mein Heimnetzwerk von aussen erreichbar machen und wollte dafür eine VPN Verbindung in der Fritzbox 6591 einrichten. Zunächst habe ich ein MyFritz-Konto für die Box angelegt und aktiviert.

Anschließend habe ich einen entsprechenden Benutzer eingerichtet.  Den Haken  "Zugang auch aus dem Internet erlaubt" und bei "VPN" habe ich gesetzt und "Übernehmen" gedrückt. Der Benutzer erscheint nun in der Benutzerliste. Wenn ich nun den Benutzer editieren möchte, ist der Haken bei "Zugang auch aus dem Internet erlaubt" verschwunden. Das ist reproduzierbar. Muss das so sein?

Ich kann mir die Zugangsdaten für eine VPN Verbindung aus dem Internet zur Fritzbox anzeigen lassen. Der Versuch, damit eine Verbindung zur Fritzbox einzurichten schlägt jedoch mit der Meldung "VPN Server wird nicht gefunden" fehl. Ausprobiert habe ich es sowohl mit einem IOS-Device als auch mit einem Android Gerät. 

Ein alternativer Versuch über eine DynDNS statt über das MyFritz-Konto brachte das gleiche Ergebnis.

In der Internet-Übersicht der Fritzbox 6591 sehe ich, dass bei IPV4 keine Adresse eingetragen ist, sondern "DS-Lite Tunnel". Bis vor kurzem stand da noch eine "normale" IPV4 Adresse. Ich vermute hier die Quelle für das Problem mit dem VPN Zugang.
Wie kann ich die Erreichbarkeit meines Heimnetzwerkes aus dem Internet mittels einer VPN-Verbindung über die Fritzbox 6591 umsetzen?

 

 

4 Antworten 4
Argantho
SuperUser
SuperUser

Hallo @Alex_PvG 

 

Herzlich Willkommen in der Community ... 🙂

 

In welchem Bundesland wohnst du ?

 

Gruß

Dieter


Grüße an das Community-Universum
Ein Klick auf "Gefällt mir" tut nicht weh
MCT | MCSA | MCSE | MCITP | MCP | MCTS

Ich wohne in Niedersachsen.

Bei einem Privatkunden Tarif hast du DS Lite. Mit DS Lite wird das nichts, da du eine gesharte IPv4 beziehst.

Du brauchst Dual Stack um eine dezidierte IPv4 zu erhalten. Das kostet ca. 5€ p.m.

Die Schwitzbox VPN unterstützt - soweit ich weiss - kein IPv6.

Es gibt Möglichkeiten über einen vServer einen Tunnel nach Hause zu bauen. Da musst du nach gurgeln. Kosten ca. 1€ p.m.

Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team

Ok, habe verstanden mit Umstellung auf DS-Lite geht es nicht mehr ohne Zusatzkosten. Das finde ich extrem ärgerlich, dass ein schon mal vorhandenes Leistungsmerkmal mal eben so verschwindet. 

Es gibt wohl inzwischen eine Labor-Version der Fritzbox Firmware, welche es ermöglicht, über IPV6 eine VPN Verbindung zum eigenen Netzwerk aufzubauen.  Mal sehen, ob es damit funktioniert....