abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

iPhone: Falsches Lieferdatum im Bestellstatus

 

 

TV: Die Frequenzumstellung geht weiter. In unserem Blog findest Du alle relevanten Infos. Klick hier.

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Paketverlust seit Monaten
MarcoPolo1990
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo Community,

 

ich habe seit ca. 2-3 Monaten regelmäßig mehrfach pro Minute Paketverluste.

Habe mir neue Hardware zugelegt über Vodafone die Fritz!Box 6690 Cable aber anscheinend ist es damit sogar noch häufiger als mit der VodafonStation.

Der Paketverlust ist nicht so gravierend, dass ich davon einen Verbindungsabbruch bekomme, dennoch dauert es 5 - 10 Sekunden bis sich die Verbindung wieder fängt.

Ich kann so keine Streams auf Twitch, Discord oder Internetfernseh schauen wenn die Verbindung 3 mal in der Minute hängen bleibt.

Wenigstens kann man bei der Fritzbox die Nicht korrigierbaren Fehler sehen und ich denke da liegt das Problem

 

Hier die Kanalansicht der Fritz!Box 6690 Cable :

 

Kanal.png

 

 

4 Antworten 4
Kurtler
SuperUser
SuperUser

Ja, die Fehlerrate ist viel zu hoch.

 

Da es hier im Forum seit August 2022 keinen Support mehr gibt, kannst du es nur über die Hotline oder per Twitter  oder Facebook probieren, dass sich das mal jemand von VF anschaut.

 

Gruß Kurt

 

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
MarcoPolo1990
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Ein Techniker war vor Ort und hat kurz in der Wohnung gemessen und im Keller am Verteiler

Er war schnell der Meinung unten ist alles OK und hätte TOP Werte, das Problem würde an der Leitung zur Dose liegen

 

Nun liegt eine nagelneue Leitung ( 5fach geschirmt 135dB reines Kupfer ca 25 Meter) direkt ins Modem

Habe aber nur etwas weniger Fehler jedoch bleiben die Timeouts genau wie vorher

Muss der Techniker für die neue Leitung nochmal was umstellen ? hier die Werte von 2 Tagen am Netz :

Kanal1 Neues Kabel.JPGKanal2 Neues Kabel.JPGKanal3 Neues Kabel.JPGKanal4 Neues Kabel.JPG

 

Ich habe gleichzeitig mal einen Test gemacht und das Modem direkt im Keller angeschlossen mit nur einem Meter Kabel

Leider auch hier mehrere Timeouts gehabt

hier die Werte von 15 Minuten ( über Handy die Fritzbox ausgelesen )

Screenshot_20230413_165238_Samsung Internet.jpgScreenshot_20230413_165300_Samsung Internet.jpgScreenshot_20230413_165307_Samsung Internet.jpgScreenshot_20230413_165313_Samsung Internet.jpgScreenshot_20230413_165319_Samsung Internet.jpgScreenshot_20230413_165327_Samsung Internet.jpgScreenshot_20230413_165332_Samsung Internet.jpgScreenshot_20230413_165337_Samsung Internet.jpgScreenshot_20230413_165344_Samsung Internet.jpgScreenshot_20230413_165350_Samsung Internet.jpgScreenshot_20230413_165356_Samsung Internet.jpgScreenshot_20230413_165403_Samsung Internet.jpgScreenshot_20230413_165409_Samsung Internet.jpgScreenshot_20230413_165414_Samsung Internet.jpgScreenshot_20230413_165420_Samsung Internet.jpgScreenshot_20230413_165425_Samsung Internet.jpgScreenshot_20230413_165435_Samsung Internet.jpgScreenshot_20230413_165443_Samsung Internet.jpg

 

Außerdem erreiche ich absolut nicht die Downloadwerte was im Vertrag gebucht ist (500Mbit/s)

Würde ein Downgrade der Geschwindigkeit nicht auch eine stabilere Verbindung fördern ?

Ich glaube das wurde damals einfach hochgestuft als Unity Media zu Vodafon wurde

 

Speedtest.JPG

 

 

es ist keine MMD dazwischen ? Im Rückweg ist der Power Level viel zu gering, der sollte so um 45 dbmV sein  nicht 29 , ausserdem laufen 2 Kanäle auf QAM 16!

melde eine Strörung und die sollen sich den Rückweg anschauen!

Wer hat das Koaxkabel gezogen, welche F Stecker sind dort montiert worden ?

 

 

Der glubb is a Depp

Habe die MMD zuerst weggelassen da im Downstream die Kanäle nurnoch zwischen 3 und 7 dBmV fallen

mit MMD sehen die Werte normal aus ( 16QAM wechselt manchmal in 64QAM )

Ändert leider nichts an den Timeouts (sind jetzt gefühlt häufiger)

MMD.JPG

Mit dem Elektriker hier für das Haus ist das etwas kompliziert.

Die alte Leitung wurde schon 2 mal einfach gekappt von ihm und er meinte eine Lüsterklemme reiche als Verbinder dafür aus. Er weigert sich auch die Leitung zu erneuern (Konnte diese nur an einer Stelle mit einem Koaxialverbinder reparieren, die andere Stelle liegt Unterputz in einer anderen Wohnung) also habe ich den Kabelkanal der DSL Leitung für die neue Leitung genutzt und alle anderen Kabel beim Verlegen gemieden, Biegeradius von 35mm eingehalten und 2 verschiedene Stecker ausprobiert (Vergoldeter F-Stecker und gecrimpt mit Kompressionsstecker für RG6/RG59) Werte sind ungefähr gleich geblieben

 

Beim Verteiler ist noch eine andere Leitung angeschlossen mit einem Sperrfilter HPF-85/SHS aber soweit ich weis nutzt kein weiterer außer ich Vodafon im Haus, nicht dass dieser Filter eigentlich bei mir drauf muss