1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Modulation Downstream korrekt?
Thomas143
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo zusammen, 

 

seit kurzem habe ich Probleme mit dem Downstream (nur rund 5% der gebuchten Leistung), wohingegen der Upstream ganz normal läuft. Das führt dazu, dass ich bei der gebuchten 250er Leitung im Downstream nur rund 10-20 Mbit messe. Der Upload liegt mit 26 Mbit deutlich höher. 

Ich habe schon alles mehrfach neutgestartet und auch die Kabel zwischen Router und Computer gewechselt. (Am Handy über WLAN besteht das Problem ebenso)

Hier im Forum bin ich jetzt auf die Modulation aufmerksam geworden und wollte darum bitten die Werte von meiner Fritzbox einmal zu interpretieren, ob hier vielleicht ein Problem vorliegt.

 

Ich bin aktuell etwas ratlos und weiß nicht, was ich noch ausprobieren soll. 

Downstream StatistikDownstream StatistikDownstream Statistik fortsetzungDownstream Statistik fortsetzungUpstream StatistikUpstream Statistik

 

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Kieferer
Host-Legende
Host-Legende

Rufe die überaus sachkundige und sehr freundliche Hotline an. 

Da muss eine – alles ist grün sehende – qualifizierte Fachkraft neu einpegeln.

Deine Pegel sind weder in Down- noch Upstream in Ordnung.

 

Edit: Würdest Du bitte nicht immer wieder Mitarbeiter denunzieren? Dazu zählt auch Ironie. Community-Team

Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

4 Antworten 4
Kieferer
Host-Legende
Host-Legende

Rufe die überaus sachkundige und sehr freundliche Hotline an. 

Da muss eine – alles ist grün sehende – qualifizierte Fachkraft neu einpegeln.

Deine Pegel sind weder in Down- noch Upstream in Ordnung.

 

Edit: Würdest Du bitte nicht immer wieder Mitarbeiter denunzieren? Dazu zählt auch Ironie. Community-Team

Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team

Danke für die schnelle Rückmeldung, dann werde ich es dort einmal probieren und bin froh schon mal einen Ansatz für die Problemlösung gefunden zu haben. 

Habe jetzt mit einem Mitarbeiter an der Hotline gesprochen. Freundlich, kompetent, zielorientiert, ... das war echt ein nettes Gespräch. 

 

Techniker kommt morgen Nachmittag, aber nur, weil ich heute keine Zeit habe. Den Service finde ich grandios und bin gerade mehr als begeistert. 

»Edit: Würdest Du bitte nicht immer wieder Mitarbeiter denunzieren? Dazu zählt auch Ironie. Community-Team«

 

Ich wüsste nicht, dass VF Mitarbeiter sich dadurch angesprochen fühlen könnten. Sofern diese nicht permanent auf Tobi und den Netz-Assi verweisen, sind die VF Mitarbeiter im Forum kompetent.

 

Nun, zeige mir wo ich direkt aus VF MA's verweise.

 

  • Das Callcenter ist outgesourct. Als Überbleibsel aus den KDG Zeiten könnten einige MA einen VF Arbeitsvertrag haben.
  • Wie der von VF verwendete Ausdruck »Technikpartner« ableiten lässt, sind das höchst qualifizierte Sub bzw. Sub-Sub Unternehmer.

Ich wäre glücklich gewesen, bei meinem Fehlerbild einen VF Mitarbeiter vor Ort gehabt zu haben. Stattdessen habe ich mich monatelang mit dem vorzüglichen Sub Cableway vergnügen dürfen.

 

Das sind wahrhaft keine VF Mitarbeiter, sondern Subs, die im Namen des »Herren« dienen.

Mit Sarkasmus, nicht Ironie, wird man sich abfinden müssen.

 

Der Ausdruck Mitarbeiter oder Kollege sind fehl am Platz. 

Ich bleibe dabei, die Subs sind freundlich und höchst qualifiziert, auch wenn sie alles »grün« sehen.

Wer was anderes behauptet, diffamiert z. B. den »Technikpartner« Cableway.

Userban wg. wiederholter Missachtung der Forenregeln. Gruß, das Mod-Team