abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Mehrtägiger Ausfall Kabelinternet + Fernsehen
Tim50354
Daten-Fan
Daten-Fan

5B51D9E8-296F-4B96-81FD-7FAD8C28660F.png

Hallo zusammen,

 

Ich muss folgendes Anliegen leider Hier los werden, da mir die Hotline leider nicht weiterhilft und ich bisher auch sonst keinen Weg gefunden habe Vodafone kurzfristig und schriftlich zu informieren bzw. zu erreichen. 

 

Folgende Problematik:

 

Bei uns in der Straße finden seit mehreren Wochen Straßenbauarbeiten statt. Allerdings kam es zunächst nie zu Ausfällen etc. Dann sah ich, am 02.04.2024, plötzlich einen Mitarbeiter von Vodafone an einer der Baustellen stehen. Abends von der Arbeit zurückgekommen, weder Internet (Kabel), noch TV funktionierten. 

ich habe die Störung umgehend über den Störungsmelder gemeldet. Dort wurde mir angezeigt, dass die Störung voraussichtlich bis zum Morgen des 05.04.2024 behoben sei. 

Entsprechend haben wir uns auf diese Information eingestellt und damit arrangiert, obwohl wir beruflich beide auf das Internet angewiesen sind. 

Allerdings wurde die Störung nicht behoben und hält auch bis zum heutigen Tag, dem 07.04.2024, an. Demnach habe ich am 05.04.2024 die Hotline angerufen, den Sachverhalt erläutert und um Reparatur zur Vertragserfüllung gebeten. Ich wurde damit vertröstet, dass über 150 Haushalte von der Störung betroffen seien und die Techniker bereits damit beauftragt seien diese zu beheben.

 

Am Samstag und Sonntag, den 6. und 7. April, konnten durch uns allerdings keinerlei Techniker an den Baustellen beobachtet werden. 

Im Endeffekt kann man zusammenfassen, dass wir nunmehr seit 5 1/2 Tagen ohne Internet und TV auskommen müssen und uns dies im Privat und Berufsleben nicht unerheblich einschränkt. Es kann immer zu Ausfällen kommen, aber es wäre zumindest schön, wenn diese mit den Kunden kommuniziert und im besten Fall (wenn möglich) angekündigt worden wären. 


Des Weiteren erfolgte auch im Nachgang keinerlei Kontaktaufnahme durch Vodafone, geschweige denn Alternative Übergangslösungen (Datenvolumen, etc.) Oder Entschädigungen.

 

Entsprechend fordern wir auch eine Entschädigung, welche Zumindest den, von der Bundesnetzagentur, vorgesehenen Rahmen umfasst. 

Ich weiß, dass ihr am wenigsten dafür könnt, aber leider sehe ich gerade keinen anderen Weg, den Frust über diese Situation an Vodafone zu kommunizieren. 

 


Vielleicht ist es ja möglich solche Eindrücke nach oben weiterzuvermitteln und so für gesteigerte Transparenz zu sorgen. 

Gruß Tim

2 Antworten 2
Vio_la
Daten-Fan
Daten-Fan

Hallo Tim, 

danke für Deinen Beitrag. Ich bin auch von der Störung betroffen und mein Datenvolumen ist nun Anfang April bereits so gut wie aufgebraucht. Zumindest eine Info seitens Vodafone wäre angebracht, wie die momentane Lage ist. Eine Entschädigung bzw. anteilige Preisminderung für jeden Ausfalltag, wäre wünschenswert.

Ich hoffe, das Problem ist bald behoben!

Liebe Grüße

Vio

reneromann
SuperUser
SuperUser

Wenn der Schaden durch (unsachgemäße) Tiefbauarbeiten Dritter erfolgte - es also höhere Gewalt ist - sieht das TKG keine Entschädigung vom ISP vor. Hier ist einzig und allein derjenige für entstandenen Schaden haftbar, der den Kabelschaden verursacht hat -- hierzu muss aber der Schaden auch bezifferbar sein, ein "ich musste daher in's Büro fahren" oder ein "hab mein Datenvolumen verbraucht" reichen da nicht aus. Und Vodafone ist nicht verpflichtet, Ersatzlösungen zu stellen...