1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Korrigierbare Fehler auf 730MHz exorbitant hoch
rakel
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Zuerst hatte ich Ping aussetzten am laufenden Band. Die betroffene Frequenz war 834MHz mit nicht korrigierbaren Fehlern. Forumsuche hat ergaben, dass ich mal für 5 Minuten meine Fritzbox Cable vom Netz nehmen soll.

 

Nun habe ich keine "nicht korrigierbare Fehler" mehr, aber auf der Frequenz 730MHz korrigierbare Fehler im Millionen-Bereich; die Zahl steigt und steigt in einem rasenden Tempo.

 

Sollte ich hier was unternehmen bevor es wieder zu "nicht korrgierbaren Fehlern" kommt ?

 

 

14 Antworten 14
Martin59
Moderator:in
Moderator:in

Hallo rakel,

 

so adhoc ist die Frage nicht wirklich zu beantworten.


Bekommst Du denn irgendwelche Störungen mit und hattest Du dazu vielleicht schon den Netzassistenten oder die Hotline kontaktiert?

 

Schick mir gerne auch den Namen des Vertragsinhabers, das Geburtsdatum, die vollständige Anschrift und die Kundennummer per PN.  

 

Lass danach gerne eine Info hier und ich schau mir den Anschluss im Detail an.

 

Viele Grüße, Martin

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
ERFD
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo rakel,

 

die Fehlerrate ist vor Korrektur tatsächlich sehr hoch. Zudem sind auch die Pegel auf den Upstreams zu weit oben. Wurde die Antennenverkabelung vom Modem zur Antennendose auf Fehler oder Beschädigungen überprüft? Sollte dort alles ein Ordnung sein und die Werte nach neu verbinden des Kabels sich nicht ändern, muss sich dies wohl ein Techniker anschauen. Dieser benötigt den Zugang zur Hausverteileranlage und eine Info, ob es bekannte Erkrankungen mit Covid 19 im Haushalt gibt. Die Entstörung unserer Komponenten bis zum Modem ist kostenfrei. Schau Dir bitte vorher die Hinweise zur Servicepauschale an.

 

Gruß Fred

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
rakel
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Verkabelung überprüft ohne sichtbare Beschädigungen -- sieht alles wie neu aus. PN (gleicher Titel) mit Angaben habe ich schon geschickt. Es liegen keine Covit-19 Vorerkrankungen vor. Zugang zur Hausanlage ist gegeben.

Tobias
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hi @rakel,

 

der Auftrag ist raus, die Kollegen melden sich 🙂

 

LG

 

Tobias

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!
rakel
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Hi Tobias,

"Kollege" meine das ein anderer Techniker kommen muss, denn es geht um die Verkabelung außerhalb des Hauses.

Wird da "automatisch" ein anderer "Kollege" beauftragt?

Gruß.

rakel
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Zweiter Techniker war mittlerweile da und hat die Verstärkung nachweislich geändert. Die Fehlerrate hat deutlich abgenommen.

pRo-Marco
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hi rakel

 

merkst Du noch Einschränkungen oder können wir hier zu machen?

 

Viele Grüße

Marco

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
rakel
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Bitte sagt mir das das normal ist?

 

Für den DOCSIS 3.1 Ausfall habe ich ein extra Thema gestartet, unter https://forum.vodafone.de/t5/St%C3%B6rungsmeldungen-Internet-TV/DOCSIS-3-1-Kanal-in-Senderichtung-f%...

rakel
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Heute früh ein anderes Bild... Siehe auch hier den Anhang.

 

Wenn das normal ist, dann kann das Thema geschlossen werden.