abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!

 

Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Keine höhere Bandbreite trotz Tarifwechsels
Fragen_fragen
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo,

 

ich habe gestern die Vertragszusammenfassung für den Tarif  "GigaZuhause 250 Kabel" bekommen und auch bestätigt in der Mail. Kurz darauf hat sich der Router neugestartet und die Bandbreite des Uploads ging von ca. 5MB/s auf die durch den Vetrag versprochene 50Mbit/s. Allerdings war (und ist immer noch) der Download bei der gleichen Bandbreite wie von der vorherigen "GigaZuhause 100 Kabel" bei ca. 100MBit/s.

Ich brauche auch kein neues Gerät, da der momentane Router ausreicht, dass wurde mir von Kundenservice auch so versichert.

Den Router habe ich selbst schonmal neugestartet und im MeinVodafone steht auch schon der neue Tarif mit dem 25.03 als Vertragsstart.

Meine Frage ist, ob das jetzt einfach noch etwas braucht bis die 250mbit ankommen oder wie genau das funktioniert? Muss ich selbst noch etwas machen, wie den Router einmal komplett vom Strom trennen (Kabel raus)?

 

 

23 Antworten 23

Das liegt daran, dass du Phasengleichheit benötigst, ist das nicht der Fall, kannst du die Dinger vergessen.

 

Die sollen zwar nach Herstellerangaben auch dann funktionieren, wenn keine Phasengleichheit vorliegt, das ist aber völlig falsch bzw. es kommt dann nur noch ein Bruchteil an.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!

Es geht halt nichts über eine solide LAN Verkabelung  😉

Ja, ich habe auch lange gebraucht, bis ich auf einen Access Point umgestiegen bin.

 

Vorher Repeater und Power LAN ausprobiert, war alles nichts.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!

Würde ich zwar gerne machen, aber leider kann der Router nicht von seinem momentanten Standort getrennt werden 😞
Und über das Treppenhaus ein Kabel zu ziehen ist leider auch nicht möglich.

Dann kannst du nur versuchen, dass du 2 Steckdosen erwischt, die Phasengleich sind. Dann sollte es einigermaßen funktionieren.

 

Bei mir hat es leider nie so richtig funktioniert. 1000 kamen da nicht annähernd an, egal welche Steckdosenkombination ich auch versucht hatte. Wenn ich mal um die 100 -150 bekommen habe, war es schon viel.

 

Da waren sogar die Repeater besser, als das Power LAN.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!

Haben wir ausprobiert, leider jedoch nicht geholfen.
Das einzige was mir persönlich noch einfallen würde, ist ein Repeater der 5Ghz kann.

Dann bleibt dir ja nur der Versuch mit einem Repeater. 5 GHz, können eigentlich "fast" alle Repeater aus z.B. der Fritz 600.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!

für diesen Einsatzzweck würde ich einen Repeater mit intern zwei 5GHz Modulen wählen (ab 3000er) und die Vodafone Station durch eine Kabel Fritzbox ersetzen 

Was genau meinst du mit "zwei internen 5Ghz Modulen"?

Zwei Bänder mit der gleichen Frequenz von 5Ghz?

Der WLAN-Router ist mit dem Repeater ist über ein eigenes 5-GHz-Band angebunden. Über die anderen beiden 2,4 GHz und 5 GHz sendet er.

 

Ich hatte auch mal den 3000er, war für einen Repeater sehr gut.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!