abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!

 

Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Kabelanschluss sehr viele nicht korrigierbare Fehler. Techniker soll selbst bezahlt werden !???
Pamo76
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Habe seit 2 Wochen meine eigene FB 6690 Cable an meinen Kabelanschluss angeschlossen ( 100Mbit, Hessen ).

Hatte von Anfang an Probleme beim Onlinezocken das sich das Internet ständig abgemeldet hat ( Verbindung unterbrochen für 2 - 3 Sekunden ).

Servie angerufen.. das übliche bla bla..Neustarten, Kabel neu anschließen und nochmal testen. Leitung laut VF natürlich in Ordnung.

So, nachdem ich zum xten mal beim Onlinezocken keine Verbindung hatte, habe ich die FB stromlos gemacht und komplett mit einem neuem Kabel angeschlossen.

Und siehe da ? Schon nach 15 Minuten Fehler ohne Ende ( Screenshots ).

 

Wieder Service angerufen, Problem geschildert und nun soll ein Techniker vorbei kommen.

 

Nun das allerbeste : Der Einsatz soll mich 99 Euro kosten ?!!! What ? Weil VF seine Leitung nicht hinbekommt ?

 

Ist das normal ??a1.JPGa2.JPGa3.JPG

11 Antworten 11

es liegt an deinen Pegeln!

 

 

Der glubb is a Depp
br100
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Gegenwärtig läuft meine Fritzbox mit 7.50, aber mit der Version 7.29 hatte ich dieselben (nicht korrigierbaren) Fehler.

Bei mir läuft die Box jetzt seit 3 (sic!) Tagen ohne Problem und wenn das eine Woche anhält, glaube ich wieder an Wunder.

Ausprobiert habe ich so ziemlich alles, was im Netz an Vorschlägen kursiert: Unterschiedliche Namen für 2,5 Mghz und 5 Mghz, WiFi von WiFi 6 auf 5 bzw. 4 geändert, Kabel getauscht etc. IPv6 hatte ich soweit ich mich erinnere auch schon mal deaktiviert. Kannst du alles probieren und vielleicht hilft es ja bei dir. 

Möglicherweise liegt es auch (wie im nächsten Post steht) an den Pegeln, aber das kann ich mangels Fachwissen nicht beurteilen.

Aber letztlich glaube ich auch, dass es an der Vodafone-Leitung liegt, weil es nicht sein kann, dass 3 Fritzboxen nacheinander defekt sein sollen. Und da der Vodafone-Router eine Woche ohne Probleme lief, bin ich auch (was den Hinweis mit den Pegeln anbelang) etwas skeptisch.

 

Hast du die Neu-Synchronisation schon mal ausprobiert ?