abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Internetprobleme Cable 100 mit hoher Kanal-Fehleranzahl nicht korrigierbare Fehler
Stylee0711
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo zusammen,

ich habe seit Monaten immer wieder Internetprobleme (lt. Router alles ok, Endgeräte laden aber keine Webseiten mehr oder nur sehr sehr langsam/sporadisch). Nach einem Strom-Reset/Neustart des Routers klappt es dann meist für ein paar Stunden, manchmal aber auch erst nach 2-3 weiteren Neustarts, manchmal Tage lang alles gut. Wenn die Probleme auftreten, zeigt auch ein Verbindungstest miserable Bandbreite oder geht gar nicht.

Aufgefallen ist mir nun in meiner Fritzbox Cable 6490 bei einigen Kanälen eine sehr hohe Fehleranzahl, siehe Screenshot.
Ist das ein Thema bei dem die Vodafone-Technik nachjustieren müsste und das auch die Verbindungsprobleme erklären könnte (wenn zufällig einer der fehlerhaften Kanäle genutzt wird?).

Vielen Dank für jeden Hinweis im Voraus!  

12 Antworten 12
Stylee0711
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hier nochmal ein Update, falls es jemandem mal ähnlich gehen sollte:

- Alle paar Tage habe ich immer noch erhebliche Verbindungsfehler, Internet geht dann gar nicht oder mega langsam, Speedtest bricht dann ab oder < 1 Mbit.

- In der Fritzbox nach wie vor sehr viele nicht korrigierbare und korrigierbare Kanal-Fehler
- Manchmal tut es nach einem Router-Neustart, manchmal auch nicht nach mehreren Neustarts

- Vodafone nimmt wenn ich mich melde meist ein Ticket auf (Netzstörung oder Rückwegstörung), das dann nach 1-2 Wochen Dauer als gelöst zugemacht wird. Die Probleme scheinen hierdurch aber leider nicht gelöst zu werden.

- Heute hat mir die Hotline als Workaround eine SIM-Karte mit 500 GB Datenvolumen angeboten und mir für die Störungen 20 Euro (HiHi...) gutgeschrieben.


Irgendwie nicht so prickelnd, hoffe es bessert sich oder es wird nach Behebung der angeblichen Rückwegstörung und andauernden Problemen ein Techniker-Termin gewährt um das nachhaltig zu lösen. Bisher wurde dreimal ein Techniker zugesagt, dann aber mit Verweis auf eine danach aufgetretene Rückwegstörung der Termin seitens VF storniert. Ein Riesenspass, wenn man zu 100% im Homeoffice arbeitet und auf eine stabile Internetanbindung angewiesen ist...

Für hilfreiche Tipps bin ich sehr dankbar.
 

Update: nach einem weiteren erfolglosen Techniker-Besuch und etwa 10 weiteren Störungstickets habe ich den Vertrag wegen nicht erfüllter Leistung (Sonderkündigungsrecht) gekündigt. Bestätigt wurde mir darauf hin das reguläre Vertragsende in 2025, da "keine Störung vorliege". Nach ein paar weiteren Telefonaten hat mir eine nette Sachbearbeiterin wegen einer Preiserhöhung den Vertrag mit 4 Wochen Frist aufgelöst. Fazit: nie wieder Vodafone, bei der Telekom seit 2 Monaten 100% Störungsfrei. 

 

Gestern dann ein Anruf von Vodafone, weshalb ich denn gekündigt hätte und ob man mir nicht ein neues Angebot machen könne...

Kurtler
SuperUser
SuperUser

@Stylee0711 

 

Markierst du den Thread bitte noch als gelöst, dann mache ich hier ein Schloss dran.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!