abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Immer Internet Abbrüche, nur Fritzbox Neustart hilft
Eule21
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Bei mir bricht seit mehreren Wochen die Internetverbindung sporadisch ab. Manchmal nur einmal am Tag dann wieder mehrmals täglich. Dies lässt sich aber nur beheben indem ich meinen eigenen Router die Fritzbox 6490 wieder neu starte. Die Verbindung ist dann sofort wieder da. Ich habe schon Stunden teils mehrmals täglich über Wochen mit Vodafone telefoniert. Leider ohne Erfolg. Die ersten Wochen hieß es, es besteht eine Netzstörung und deshalb ist bei mir kein Techniker notwendig. Dann wurde mehrfach das Ticket seitens Vodafone einfach geschlossen obwohl der Fehler weiterhin besteht. Also wieder angerufen und das Ticket wieder öffnen lassen. Zwischenzeitlich musste ich immer den Vodafone eigenen Router anschließen damit man meine Leitung durchmessen konnte. Es wurde immer etwas festgestellt dass was nicht in Ordnung wäre und man daran arbeite. Nun komm vor zwei Tagen die Meldung von Vodafone dass mein Anschluss fehlerfrei sei und ich mich melden solle wenn das Problem weiterhin auftritt und dann einen Termin bei mir zu Hause für einen Techniker zu machen. Meine Frage darauf hin was denn sei wenn der Techniker keinen Fehler an der Leitung findet sagte man mir dass ich 99 € zahlen muss.
Da der Fehler nur sporadisch auftritt wäre es ein riesen Zufall wenn der Techniker gerade seine Messung macht und der Fehler gerade da auftritt. Also kann ich eigentlich schon davon ausgehen dass ich die 99 Euro los habe wenn ein Techniker bei mir vor Ort ist.
Kurios an der ganzen Sache ist dass der Internetabbruch nur in Verbindung mit meiner Fritzbox auftritt. War der Vodafone Router angeschlossen hatte ich diese Probleme nicht. Dies kann natürlich auch ein Zufall sein, das gerade in diesem Zeitraum tatsächlich kein Abbruch vorhanden war.
Zu den technischen Hintergründen die ich anhand der Log-Dateien der Fritzbox herausgelesen habe: wenn das Internet abbricht ist trotzdem die Fritzbox online und zeigt auch keinen Fehler an. Selbst Vodafone sieht zu diesem Zeitpunkt dass meine Box online ist. Ich habe jedoch folgendes Muster entdeckt was immer reproduzierbar ist. Schaue ich in die Kanalliste so habe ich in Empfangsrichtung 20 Kanäle zur Verfügung. Tritt der Internetabbruch auf fehlen mir jeweils 12 Kanäle. Es sind demzufolge nur noch acht Kanäle in Empfangsrichtung verfügbar.
Ich habe mich auch mit AVM in Berlin in Verbindung gesetzt und Ihnen verschiedene Log-Protokolle gesendet. Anhand dieser wurde ausgelesen dass im Falle der Störung die Box weiterhin online ist und die Internetverbindung aufrecht ist. Man könne keinen Fehler der auf die Fritzbox hindeutet erkennen.
Ein Bekannter von mir im selben Ort hat exakt dieselben Probleme wie die von mir geschilderten. Auch er hat eine Fritzbox 6490, jedoch zur Miete.
Selbst in verschiedenen Gruppen schreiben Mitglieder dass sie die gleichen Probleme haben mit der Fritzbox wo nur ein Neustart dieser hilft die Internetverbindung wieder zum Laufen zu bringen.

Ich weiß jetzt leider nicht mehr was ich machen soll. Techniker beauftragen und schon einmal 100 € auf den Tisch legen?
Zustand zu lassen und jeden Tag den Router mehrmals neu starten?

Das blöde an der ganzen Sache ist ja zu dem wenn ich nicht direkt mitbekomme dass die Internetverbindung nicht mehr steht ist ja auch mein Telefon nicht mehr nutzbar. Ich bin somit nicht mehr erreichbar, ohne es zu wissen.
Schade dass es hier auf dieser Plattform keine Hilfe mehr von Vodafone gibt.
Aber vielleicht kann sich hier der eine oder andere melden mit ähnlichen Erfahrungen und vielleicht hilfreichen Tipps.

Vielen Dank

14 Antworten 14
nordsee19821
Datenguru
Datenguru

Zeig mal bitte deine Signalwerte. Am besten einmal, wenn alles normal ist, und einmal wenn du die Störung hast.

 

 

@nordsee19821 anbei 2 Screenshots, einmal bei funktionierenden Internet und einmal bei Störung. Wie schon geschrieben, lässt sich die Störung immer durch durch Neustart beheben. Und gestern habe ich bei Störung mal versucht die Fritzbox eingeschaltet zu lassen und nur kurz das Coax Kabel zu ziehen. Auch das funktioniert.Signalwerte wenn Internet funktioniert.jpgSignal bei Abbruch.jpg

Von den Signalwerten in Empfangsrichtung passt das soweit alles. Auch wenn die anderen Kanäle bei Störung weg sind, passen die Signalwerte in den verbleibenden Kanälen immer noch.

In Senderichtung hast du allerdings einen Rückwegstörer. 

Sonst stimmen die Signalwerte auch in Senderichtung.

Du solltest aber unbedingt eine Störung melden, und erwähne den Rückwegstörer und, dass dir Kanäle in Empfangsrichtung wegbrechen.

https://forum.vodafone.de/t5/Vodafone-News/Euer-Kontakt-zu-Vodafone/m-p/1912292

@nordsee19821 Ja, Techniker ist beauftragt. 

Woran erkennst du das es einen Rückkanalstörer gibt? An der QAM 16 Senderichtung Kanal1?

Seit ein paar Tagen ist nun der Vodafone Router angeschlossen. Und auch hier immer wieder Abbrüche. Jedoch mit dem Unterschied zu Ftritzbox, das nach den kurzen Ausfall der Verbindung der VF Router von allein weiter arbeitet und es kein Neustart wie bei der Fritz nötig ist.

 

Danke

Eule21
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Nach mehrmaligen Terminverschiebungen sollte heute der Techniker kommen. 1 Stunde vor Termin bekam ich eine SMS von Vodafone in der mir mitgeteilt wurde, das mein Ticked geschlossen wurde und wenn die Störung wieder auftritt ich das Ticket wieder aktivieren soll.

 Die Störung ist immer noch vorhanden. seit fast 7 Wochen hilft nur mehrmals täglich der Neustart der Fritzbox. 

 

Welchen Tarif hast du?

Die FB 6490 ist schon 8 Jahre alt und nur bis 500 Mbit geeignet.

 

 

Onno89
Daten-Fan
Daten-Fan

Hallo Eule21, wir haben leider das gleiche Problem bei uns zu Hause und ich wollte fragen, ob Vodafone inzwischen etwas finden konnte. Wir nutzen zwar die Fritzbox 6660 aber im Grunde verhält es sich bei uns genau so. Internet weg (oder ganz schlecht von der Performance) und das einzige was es zurück bringt ist ein Neustart des Routers. 
Vielen Dank im Voraus. 

Eule21
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

@Onno89 Fehler gefunden? Dazu bekomme ich immer wieder andere Aussagen. Einmal Rückwegstörer, einmal Fehler auf Netzebene, aktuell  kurzzeitigerSignalabbruch. Letzten Endes besteht der Fehler seit Anfang September und tendenziell wird es schlimmer statt besser. Fritzbox Neustart i.d.R. alle 15 bis 20 min in der Zeit von 18-0Uhr.

Hi Eule21, aber das kann es ja eigentlich nicht sein. Vodafone bekommt jeden Monat viel Geld von uns. Dann müssen die doch mal eine Lösung finden um das Problem zu beheben. So schlimm wie bei euch ist es bei uns zwar noch nicht aber gerade wenn es so schlimm ist muss der Support doch handeln. 
Die können zahlende Kunden doch nicht alleine im Regen stehen lassen.