Störungen im Kabel-Netz

Siehe neueste
Hoher Packetloss alle paar Stunden / Kabel ziehen und einstecken behebt den Fehler temporär
Heskel
Smart-Analyzer

Hallo,

ich habe folges problem seit Juli: Alle paar Stunden bricht der Download ein und der Packetloss geht auf 60% hoch. Wenn ich den Router neustarte oder kurz das Koax-Kabel ziehe und wieder einstecke ist der Fehler behoben. Zugegeben mein Mehrfamilienhaus hat eine absolut schlechte Verkabelung, allerdings lief meine Leitung die letzen 4 Jahre Problemlos (im Juli fanden Wartungsarbeiten Seiten Vodafone statt, Anhaltspunkt?). Anbei die Stichdaten und ein Screenshot meiner Kabelwerte.

 

  • NRW, Postleitzahl 51105
  • Internet + Telefon 500 Mbit
  • Fritzbox 6660
  • Leih-Gerät
  • Packetloss und Download abbruch.
  • seit Juli,  Fehler kann zu beliebigen Zeiten auftreten.
  • Techniker war vor Ort, hat die Kabelbuchse ausgetauscht, keine Verbesserung

Firefox_Screenshot_2022-08-18T19-06-47.452Z.png

Mehr anzeigen
4 Antworten 4
Claudia
Moderatorin

Hallo Heskel,

 

wie lange helfen Routerneustart und Kabel ziehen? Hast Du es schon mit dem Zurücksetzen auf den Lieferzustand probiert? Du hast die Verkabelung im Haus erwähnt, haben Deine Nachbarn die gleichen Probleme? Wurde Dein Anschluss schon mal durch den Netzassistenten bzw. die Kollegen der Hotline geprüft?


Viele Grüße,

Claudia

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen
Menne99
Giga-Genie

Der Anschluß muss neu eingepegelt werden bei QAM 258 sollten so 40 dB sein, nicht 32 das ist viel zu wenig, deswegen auch die hohen Fehler, ruf die Hotlinen an Modemwerte total aus der Toleranz!

 

 

Der glubb is a Depp
Mehr anzeigen
Heskel
Smart-Analyzer

Danke für die Rückmeldung. Die Fritzbox ist letze Woche angeschlossen worden, also noch nagelneu. Einen Nachbar habe ich noch nicht gefragt, wäre ein Versuch wert. Ich habe schon mehrmals eine Messung von Eurer Seite durchführen lassen, die Leitung sah immer Ok aus. Bezüglich einer Neupegelung habe ich mich mal beim Vermieter erkundigt und interessantes erfahren: Die Kabelvernetzung im Haus ist eine zweckentfremdete ehemalige Dachantenne. Die Kabel sind Uralt und das ganze ist auch noch als Ring angeschlossen, dh. das Signal wird von Buchse zu Buchse weitergeschleift. Der Vermieter hat den Kabelanschluss aus dem Keller und den Dachboden gezogen, dort einen Verstärker/Verteiler angschlossen und verteilt von da das Signal. Die Geräte dort oben gehören Ihm und er verbietet jeglichen Zugang. Er scheint auch schon des öfteren Anfragen seitens Vodafone abgelehnt zu haben bezügliche einer neuverkablung mit Rückkanal. Wäre eine komplett Sanierung der Verkabelung und da blockt er ab. Zumal er nächstes Jahr aufgrund eines neuen Gesetzes die Ganze Anlage stilllegen wird. Ich glaube ich werde Kontakt mit Vodafone aufnehmen und versuchen auf DSL zu wechseln. Nochmals Danke für die Hilfe.

Mehr anzeigen
Claudia
Moderatorin

Hallo Heskel,

 

das ist ja ärgerlich, dass der Vermieter die Modernisierung und damit Entstörung verweigert :/. Ich drücke die Daumen, dass die Kollegen vom Vertragswesen eine Lösung für Dich finden. Ich wünsche Dir trotzdem ein schönes Wochenende.


Viele Grüße,

Claudia

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen