1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Hohe Fehlerraten, eingeschränkte Bandbreite, häufige Verbindungsabbrüche
CT21
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Ich habe vor kurzem von meinem alten Kabel Deutschland Vertrag (100 Mbit + 100 Mbit extra) auf Red Internet & Phone 1000 Cable gewechselt. Seitdem häufige Verbindungsabbrüche und Paketverluste bei Datenintensiven Applikationen (Streaming Dienste, Games, Google Meet etc. Konferenzen).

  • In welchem Bundesland wohnst Du? Sende bitte auch die Postleitzahl
    • Berlin, 10179
  • Welchen Vertrag hast Du? (z.B. Internet + Telefon 100)
    • Red Internet & Phone 1000 Cable
  • Welches Modem/ Router nutzt Du? (z.B. Hitron)
    • Fritz!box 6660 Cable
  • Nutzt Du ein Leih-Gerät von uns oder hast Du ein eigenes Gerät?
    • eigenes Gerät
  • Welcher Fehler tritt auf? (Geschwindigkeit zu gering; Packetloss) Schicke dazu auch Screenshots von Speedtests (mit Datum und Uhrzeit) und Tracerts/ Pingplotter-Messungen bei Packetloss oder Ping-Problemen
    • Geschwindigkeit zu gering
    • Packetloss
    • Hohe Fehlerraten in den niederen Frequenzen (nicht korrigierbar auch in den Kanälen 138, 146, 154, 162 MHz), Fehleranzahl sinkt gegenläufig zur Frequenz
  • Wie ist Dein Endgerät mit dem Modem verbunden? (LAN; WLAN; zusätzlicher Router; PowerLAN)
    • LAN
  • Welchen Browser verwendest Du normalerweise? (z.B. Firefox)
    • Firefox, Chrome
  • Welches Betriebssystem hast Du auf Deinem Rechner? (z.B. Windows)
    • Win10, Build 19042.1348
  • Beginn und Zeitraum der Störung (z.B: seit Anfang April; nur am Abend)
    • Seit Wechsel des Tarifs, am gesamten Tag
    • Bandbreite sinkt in den Stoßzeiten der Internetnutzung auf 20-50% des gebuchten Tarifs, ansonsten max. 50-70% verfügbar wobei der Vodafone speedtest grundsätzlich sehr viel bessere Ergebnisse (lokales Maximum?) angibt als andere Speed Tests
  • Lade dazu noch einen Screenshot von den Signalwerten hoch. Diese findest Du in der Benutzeroberfläche Deines Kabelrouters über 192.168.0.1 bzw. über 192.168.178.1 bei der Fritzbox.
  • Welche Maßnahmen wurden durch die Störungshotline (erreichbar unter 0800-5266625 für Vodafone Kabel Deutschland bzw. 0221/46619100 für Vodafone West) durchgeführt?
    • Bisher noch nicht angerufen

 

Der Screenshot der Kabelkanäle aus der Fritz!Box zeigt den zustand nach ca. 1h Betrieb nach dem letzten Reset.

LAN Kabel und Koaxialkabel wurden bereits komplett getauscht, Verbindungen mehrfach geprüft, Fritz!box längere Zeit vom Strom genommen, neugestartet und resettet. Ergbnisse blieben gleich.

 

pingPlotter2.pngKabelkanäle.pngVodafoneTestergebnisse.PNGPacketloss.PNG

26 Antworten 26
Tobias
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo @CT21,

 

ich hab den Kollegen beauftragt, die sollten sich die Woche noch bei Dir melden, sag uns Bescheid, wie es danach ausschaut 🙂

 

LG

 

Tobias

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!
CT21
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Es hat sich bisher noch niemand für eine Terminvereinbarung gemeldet.

Wallace
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hi CT21,

 

der Techniker konnte dich mehrmals nicht erreichen. Schickst Du mir bitte via PN eine aktuelle Rufnummer, unter der Du gut erreichbar bist?

 

VG Wallace

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
CT21
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Danke für den Hinweis. Ich habe Dir eine Nachricht geschickt. Scheinbar wird mein Kabel-Profil nicht aktualisiert, wenn ich die Rufnummer ändere, obwohl ich eine Bestätigung der Operation erhalte.

Claudia
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo CT21,

 

inzwischen hat die Änderung der Rufnummer geklappt. Ich habe jetzt nochmal einen Auftrag an das Technikerunternehmen gegeben, da solltest Du auch gleich eine SMS auf die Nummer ***718 bekommen. Melde Dich nach dem Termin gern wieder hier.


Viele Grüße,

Claudia

 

PS: Ich schicke Dir gleich noch eine Umfrage per PN und freue mich, wenn Du daran teilnimmst :).

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!
CT21
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Hallo Claudia,

 

der Techniker war heute zum vereinbarten Termin da. Er bestätigte mir, dass der Kabelanschluss auf allen Kanälen gestört ist. Er führte seine Arbeit am Hausanschluss durch und meldete dann, dass das Problem behoben wurde und ging.

 

Ich habe daraufhin neuerliche Messungen durchgeführt und auch im laufe des Arbeitstages leider immer wieder die altbekannten Probleme feststellen müssen.

 

Zwar hat sich das Störungsbild auf den Kabelkanälen leicht verändert (sehr viel weniger korrigierbare Fehler, dafür nach wie vor viele nicht-korrigierbare), aber als gelöst kann ich die Situation leider nicht betrachten.

 

Jede dieser roten Spikes im Ping Plotter stellt einen Moment dar, nachdem ich mich bei meinen KollegInnen und KundInnen dafür entschuldigen muss, dass mein Internetprovider Probleme bereitet und ich sie nicht verstehen konnte.

 

Für wichtige Meetings muss ich per Hotspot auf meinen mobilen Datentarif wechseln, was, wie man sich vorstellen kann, bei Videostreaming schnell an die monatlichen Limits stößt.

 

P.S: Ja, die hier geposteten Bilder sind wieder mit der Fritzbox, aber ich denke es ist hinreichend bewiesen, dass das Problem nicht am Kabelmodem oder meinem Heimnetz liegt und ich habe in der Vodafone-Box keine Einsicht in die Fehlerraten, deshalb habe ich das Gerät nach den ersten Problemen gewechselt um mir die Kabelkanäle anzusehen.

 

2022-01-27_PingPlotter_meet2.jpgKabelkanäle 2022-01-27 at 15-13-43 FRITZ Box 6660 Cable.jpg2022-01-27_PingPlotter_teams.microsoft.jpg

Claudia
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo CT21,

 

der Techniker hat nach seinen Änderungen nicht selbst getestet, oder? Wir können beim Fachbereich mal anfragen, ob testweise der OFDMA-Kanal deaktiviert werden kann, einverstanden?

 

Viele Grüße,

Claudia

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!
CT21
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Hallo Claudia,

 

nein, der Techniker war nicht mehr an meinem Wohnungsanschluss nachdem er im Keller fertig war.

 

Ja, das Experiment mit dem OFDMA-Kanal können wir versuchen. Ich bin allerdings auch nicht länger gewillt den vollen Preis für den Anschluss zu zahlen, wenn seit Vertragsbeginn nur Probleme existieren. Ich erwarte hier ein Entgegenkommen und Angebot von Vodafone.

ERFD
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo CT21,

 

das ist natürlich schlecht, wie hat der Techniker denn dann das Problem analysiert? Wir kommen Dir gern mit den Kosten entgegen, sobald hier irgendwer das Problem zu 100% in unserem Bereich festgestellt hat. Gern auch für die Dauer des Beitrags rückwirkend. Können wir erneut einen Techniker beauftragen, der das tatsächliche Problem vor Ort überprüft und eine Diagnose stellt? Die Deaktivierung des OFDMA ist nicht dauerhaft möglich.

 

Gruß Fred

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
CT21
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

> sobald hier irgendwer das Problem zu 100% in unserem Bereich festgestellt hat

Mir fehlen ehrlich gesagt die Worte, dass dies noch immer angezweifelt wird.

 

Der Techniker hat zunächst die Leitung an meinem Wohnungsanschluss vermessen, bestätigt, dass jeder Kabelkanal gestört ist. Daraufhin ließ er sich von mir den Hausanschluss meines Vermieters zeigen und führte weitere Arbeiten und Messungen dort durch. Er betrat meine Wohnung nicht wieder, meldete jedoch, dass seine Arbeit beendet sei.

Da ich kein Arbeitsprotokoll oder Einblick in die einzelnen Arbeitsschritte habe noch Telekommunikationstechniker bin, kann ich über weiteres nur spekulieren. Meines Wissens nach ist es Vodafones vertragliche Pflicht für das mangelfreie Erbringen der Leistung Sorge zu tragen.

 

Ich stimme einem weiteren Termin mit einem Techniker zu.